Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinocactus?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  CactusJordi am Fr 07 Apr 2017, 01:15

Neomexicana schrieb:...
Wegen der Sauberkeit des Topfes
...Was erkennst du an der Erde? Der Kaktus wurde immer von unten gegossen, also eine große Menge Wasser in das Übergefäß gegeben. ...
Wenn angeblich über 30 Jahre von unten gegossen, wenn auch nur 2-3 im Jahr, müsste der Topf 'Kalkausblühung' haben und die Oberfläche des Substrates müsste verkrustet sein.
avatar
CactusJordi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : kaum Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  Neomexicana am Fr 07 Apr 2017, 01:52

Warum sollte ich dich anlügen? Sei sicher der Kaktus ist mindestens 30 Jahre in diesem Topf!
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  CactusJordi am Fr 07 Apr 2017, 02:52

Dann ist's halt so Embarassed
Obendrein sieht die Pflanze auch noch so makellos aus nach 30 Jahren 'Mißhandlung' Shocked
avatar
CactusJordi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : kaum Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  Neomexicana am Fr 07 Apr 2017, 13:58

Obendrein sieht die Pflanze auch noch so makellos aus nach 30 Jahren 'Mißhandlung'

Vielleicht gerade deswegen, weil er in Ruhe gelassen wurde? Ich habe den Kaktus jetzt 1 Stock höher (ebenfalls) an ein Westseitenfenster gestellt, da sehe ich ihn öfter und denke daran. Licht dürfte dort mehr sein. Mal sehen, ob wer meint, dass er da im Weg ist. Wenn man unten schaut, dann sind da schon braune Stacheln. Ein anderes Foto:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  OPUNTIO am Sa 08 Apr 2017, 13:37

Hinter Glas an einem West-Fenster entwickelt kein Grusonii diese dichte Bedornung.
Also müsste er vor 30 Jahren in genau diesem Zustand dort hingestellt und seither keinen Milimeter gewachsen sein.
Aber dann würde die Farbe von Epidermis und der Dornen nicht so gleichmäßig und frisch aussehen.
Der unterste Teil mag alt sein, aber die oberen 90% sind in kurzer Zeit in einem optimalen Umfeld gewachsen.
Und das ist garantiert KEINE 30 Jahre her.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1791
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  Neomexicana am Sa 08 Apr 2017, 13:57

Schön, dass es hier Experten gibt. Ich hoffe nur, dass jetzt hier nicht die Experten in Schwärmen auftauchen, um meinen Wunderkaktus, den es so nicht geben dürfte, zu untersuchen. Wie gut oder schlecht die Bedingungen hier sind, kann ich nicht beurteilen.
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  OPUNTIO am Sa 08 Apr 2017, 18:47

Ist auch nur meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1791
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus?

Beitrag  Neomexicana am Sa 08 Apr 2017, 20:52

Du kannst dir sicher sein, ich habe was besseres zu tun als hier Fantasiegeschichten zu verbreiten. Ich mag mich in Bereichen irren, aber die mindestens 30 Jahre sind sicher, höchstwarhscheinlich sogar mehr als 35 Jahre. Beim Gießen wäre es denkbar, dass da wer heimlich öfter gegeossen hat als ich 2-3x im Jahr. Das wird sich aber nicht mehr herausfinden lassen. Sicher ist auch, dass die Erde nie getauscht wurde.
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Echinocactus

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten