Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was tun nach der Keimung ?

Nach unten

Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  StefanbyPiltz am Mi 12 Apr 2017, 10:17

Hallo Mitsüchtige ! Very Happy

Ich versuche mich auchmal mit der Aussaat von Mesemssamen. Der Vorgang vom des Aussähen ist klar .

Aber wie gehe ich nach der Keimung fort ? Wie werden die Keimlinge gegossen ( von oden oder von unten (Kapilarwirkung) ) und wie häufig ?

Schonmal Danke für die Antworten.

Lieben Gruss

Stefan
avatar
StefanbyPiltz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Mi 12 Apr 2017, 10:43

Habe auch das gleiche Problem!
Meine kleinen lebenden Steinchen sind so winzig und wollen nicht an Größe zunehmen.
Propfen scheidet ja auch aus. Gibt es andere Wachstumsbeschleuniger?
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 778
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  Sabine1109 am Mi 12 Apr 2017, 14:31

Hallo liebe Mesembsfreunde!

Ich habe schon ein paar Mal Steinchen ausgesät, daher versuche ich mich mal an einer Antwort.....
Erstmal empfielt es sich, den feinen Samen mit Vogelsand vermischt auszusäen. Zumindest hat das bei meiner letzten Aussaat den Kresserasen ein ganz klein weniger dicht gemacht Very Happy Das Aussaatsubstart ist mineralisch, vermischt mit Kieselgur.
Und dann staue ich das Töpfchen erst an, übersprühe dann aber auch die Oberfläche nochmal, damit die staubfeinen Samen auch wirklich feucht werden und dann ab in die Tüte oder ins Gewächshäuschen.
Grundsätzlich sprühe ich anfangs (also ab dem Zeitpunkt des Lüftens - vorher brauchen die ja gar nix) eher, wenn der Deckel dann komplett ab ist (respektive die Tüte dauerhaft geöffnet),beginne ich mit Anstauen. Und es kommen anfangs bei jedem Gießen 1/10 der empfohlenen Wuxal-Dosis dazu, später bei jedem dritten oder vierten Gießen die Hälfte.
Sie wachsen anfangs kaum sichtbar, spätestens aber mit den ersten richtigen Loben starten sie schon einigermaßen durch, ist meine Erfahrung. Und Pikieren würde ich frühestens dann! Je später, desto besser - so mein Eindruck.
Überwintert habe ich auch die Mini-Zwerge schon im Gewölbekeller, bei 4-6°C, ohne nenneswertes Licht und mit keinem Tropfen Wasser. Sie machen gerade neue Loben und habe alle überlebt. Und dürfen jetzt wieder auf die Terrasse in den Halbschatten - wo sie letztes Jahr auch richtig schön mit dem Wachsen losgelegt haben.

Sie sind eigentlich unproblematisch, brauchen aber Geduld. Aber davon haben wir KuaS-Pfleger ja genug, oder nicht Laughing ?!

Viel Erfolg und viel Spaß - auf dass ihr bald steinreich seid *daumen* ,
Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  Wüstenwolli am Do 13 Apr 2017, 21:44

Hallo Stefan,
Mit dem Wort Mesem(b) beschreibt eine sehr umfangreiche Pflanzen-Kategorie-
oder meinst du nur die Gattung Mesembrianthemum?
Ansonsten -
Delosperma z.B. sieht im Gegensatz zu Conophytum ganz anders aus und ist in der Weiterkultur nach der Keimung auch viel einfacher und ganz anders zu pflegen.
Was für Gattungen hast du wann gesät und wo und unter welchen Haltungs-Bedingungen ( Temperatur - Licht ) stehen sie?

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4814
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  StefanbyPiltz am Fr 14 Apr 2017, 11:34

Erstmal Danke für die Antworten !

Wolli ich hab Lithops , Antimia und Delosperma ausgesäät. Keimung ist soweit ok. Derzeit stehen sie auf der Fensterbank mit Morgen-Mittagssonne im Aussaathäuschen.

Gruss Stefan
avatar
StefanbyPiltz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 14 Apr 2017, 21:53

Lithops und Delos keimen gerne bei etwa 18 - 22° - passte also. Very Happy
Welche Antimima - Art(en) hast du gesät?

LG Wolli

avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4814
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Was tun nach der Keimung ?

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Sa 15 Apr 2017, 10:39

Hallo Sabine,
Dank für Deine Kulturerfahrungen; so muß ich mich wohl in Geduld üben! Meine Mini-Mini-Steinchen/Conophyten-Mix (Samen von der DKG) sehen so zerbrechlich aus, dass ich nicht viel für ihr Überleben gebe. Aber warten wir es ab. In freier Natur haben sie ja es auch nicht leicht.
MfG
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 778
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten