Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinopsis???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Echinopsis???

Beitrag  karl h. am Sa 15 Apr 2017, 14:00

Hallo, eigentlich wollten wir Gartenpflanzen kaufen, aber es wurden dann Küchenkräuter und ein Kaktus, welchem ein "Sticker" beigefügt war, auf dem Echinopsis zu lesen ist. Der "Knubbel" (den ich nicht auseinandernehmen will) ist ca. 5 bis 6 cm hoch. Vielleicht weiß jemand mehr? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  william-sii am Sa 15 Apr 2017, 14:37

Es dürfte sich bei dem Großen um eine Lobivie handeln (die heute zu Echinopsis eingegliedert wird), möglicherweise Lobivia arachnacantha. Die Kleinen dürften Sämlinge sein. Normalerweise sind Kindel um die Mutterpflanze herum größer als die weiter außen. Bei deinem Exemplar sind die Sämlinge um die Mutterpflanze herum kleiner, weil sie weniger Nährstoffe bekamen.
Du kannst den Pulk also ruhig zerlegen und die Kleinen vereinzeln.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2821
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  karl h. am Sa 15 Apr 2017, 15:53

Vielen Dank!
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  karl h. am Sa 15 Apr 2017, 16:54

P.S.: Ich habe jetzt mal die untersten Kindel abgepfriemelt und festgestellt, dass sich an diesen schon Kindelkindel bzw. Enkelkindel befinden. Der Wuchsform und Bewurzelung nach zu urteilen denke ich nicht, dass es sich um Sämlinge handelt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Stab hat einen Durchmesser von 2mm
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  Aldama am Sa 15 Apr 2017, 19:55

Hallo Karl
Den Stab den du meinst ist eine Wurzelspitze und die Lobivia arachnacantha ist ja für reiche Sprossung bekannt. Aber so habe ich das auch noch nicht gesehen.
Hätte sie zusammen gelassen, aber nun ist es zu spät. Sooo ein Polster in einer neuen Schale wenn blüht ist es eine Pracht. Was machst du nun mit den vielen Kindeln ?
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1018
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  karl h. am Sa 15 Apr 2017, 21:26

Hallo, ich habe nur die unterste Reihe entfernt und jetzt sitzen noch Pi mal Daumen 60+ Kindel an der Pflanze, die ich auch dranlasse. Mit dem Stab meinte übrigens den Schaschlikstab, der auf dem Bild zu sehen ist, nicht den Wurzelansatz Wink - ich habe "nur" gut ein Dutzend Kindel, die ich erst mal stehen lasse und in zwei Wochen dann weiterpflege - bis zum Herbst habe ich genug Platz, danach wird's eng und ich werde mioch wohl von einigen Kakteen trennen müssen, nicht nur von ein paar der Kindel. Ich kann dir gern welche aufheben!
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  Shamrock am Sa 15 Apr 2017, 21:38

Ein wirklich extrem sprossender Haufen... Geht schon in die Echinopsis/Lobivia-Ecke - aber die Lobivia arachnacantha schließe ich (trotz ihrer ausgeprägten Sprossfreudigkeit) mal aus. Dafür ist mir die Bedornung nicht "spinnenartig" (krallig zurückgebogen) genug. Zudem kenne ich die Lobivia arachnacantha so, dass die Sproße auch sehr schnell die Größe ihrer Mama erreichen. Allerdings ist das halt auch eine recht variable Art... Warte mal die (hoffentlich bald erscheinenden) Blüten ab, dann kann man deutlich mehr dazu sagen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9229
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  OPUNTIO am So 16 Apr 2017, 11:05

In verschiedenen Baumärkten/ Gartencentern stehen seit einiger Zeit sehr viele solcher extrem sprossenden Echinopsis/Lobivia Pflanzen in den unterschiedlichsten Bedornungen.
Ich frage mich ob da nicht irgendwie künstlich nachgeholfen wurde. Diese Sprossung ist schon extrem.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1688
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  william-sii am So 16 Apr 2017, 12:04

OPUNTIO schrieb:Ich frage mich ob da nicht irgendwie künstlich nachgeholfen wurde. Diese Sprossung ist schon extrem.
Hallo Stefan, wenn du jeden Morgen den Inhalt des Nachttopfs drankippst, dann klappt das schon mit der extremen Sprossung. lol!
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2821
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis???

Beitrag  karl h. am So 16 Apr 2017, 21:52

Ich hab' die Pflanze aus einer Landgärnerei mit Schwerpunkt Gemüse-, Balkon- und Gartenpflanzen. Leider hab' ich das Steckschild weggeworfen, ich glaube, da war ein "Mexikaner" (Männergesicht mit Sombrero) drauf - also bestimmt Großhandel. Evtl. wurde in der Gärtnerei auch Zimmerpflanzendünger benutzt, aber wenigstens war das Substrat passabel (trocken und sandig) und die Pflanze gut durchgewurzelt. Und ich fand den "Klumpen" einfach zu interessant, um ihn stehen zu lassen. Ich bilde mir ein, auch mal irgendwo gelesen zu haben, dass man je nach Dünger eher Blüten oder Sprossung erreichen kann.
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 118
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten