Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Welche Coryphanta?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welche Coryphanta?

Beitrag  Coni am So 16 Apr 2017, 19:21

Hallo Allerseits

Ich habe im April 2013 eine "Mexikanische Samenmischung" ausgesät.
Daraus ist nur eine Art gekeimt, dafür aber gleich mehrere Pflänzchen.
Ich würde meinen das müsste eine Coryphanta sein und somit die Erste in meiner Sammlung.  Cool
Kann mir jemand eventuell schon jetzt sagen welche Unterart es genau sein könnte?
Sorry für die schlechten Fotos. Hier ist gerade "Weltuntergangswetter" und nichts mit Outdoor-Shooting. Typisches Osterwetter halt... Mad

einmal in schlechtem Licht...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

einmal unscharf dafür heller...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke und Grüsse

Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 274
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Cristatahunter am So 16 Apr 2017, 23:06

Typisch für die Gattung Coryphantha ist die Rille auf den Warzen. Auf deinen Fotos sind keine solche Rillen zu erkennen. Entweder liegt es an der Jugend der Pflanze oder daran dass es eine Mammillaria sein könnte.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12591
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Shamrock am So 16 Apr 2017, 23:27

Bei dem ersten Foto meine ich bei den oberen Warzen eine Warzenfurche erahnen zu können...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9256
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Coni am Mo 17 Apr 2017, 09:44

Hallo Ihr Zwei

Ich habe den Kaktus eben wortwörtlich etwas genauer unter die Lupe genommen und kann bisher keine Warzenfurchen erkennen.
Oder jedenfalls nichts was ich als Solches bezeichnen würde. Die nächste Frage wäre daher ob so eine kleine Pflanze zwingend schon Warzenfurchen haben muss?
Ich hatte mich getäuscht und besitze doch bereits zwei Coryphantha elephantidens. Bei denen konnte ich auf den unteren Reihen auch Warzen ohne Furchen finden.

Ich gehe eigentlich nach wie vor davon aus, dass es Coryphanten sein müssen. Die Samentüte war mit "Mexikanische Arten Mischung" (Echinocereen, Coryphanten, Thelokakteen, Stenokakteen) beschriftet und stammt aus der Sukkulentensammlung Zürich. Ich habe jetzt mal so viel Vertrauen, dass die beim Abfüllen der Tütchen nicht so besoffen sind und dann versehentlich auch noch Mammillaria Samen beimischen.  Rolling Eyes

Spätestens bei den ersten Blühten wird sich dann das Rätsel lösen.  Very Happy

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 274
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Konni am Mo 17 Apr 2017, 17:26

Hallo Coni,

ich denke das es ein Thelocactus bicolor ist.

_________________
Gruß

Konrad
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 327
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Tephoros, Pteros und Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  RalfS am Mo 17 Apr 2017, 17:31

Hallo Coni

wir hatten das Thema ja schon mal vor nicht all zu langer Zeit.
Mittlerweile habe ich mir das Buch Coryphantha von Reto Dicht und Adrian Lüthy zugelegt.
Da steht ganz am Anfang zu den Gattungsmerkmalen :
1. Blüten im Scheitel der Pflanzen
2. Blühfähige Warzen gefurcht
3. Samentesta netzgrubig.
Die Nummern 1 und 3 beachten wir jetzt mal nicht weiter,
aber aus der Nummer 2 schließe ich, dass eine Coryphantha
erst Furchen auf den Warzen bekommt, wenn sie blühfähig ist.
Und natürlich auch umgekehrt, dass wenn sie Furchen hat, sie
auch blühfähig sein sollte.

Warte einfach noch ein bisschen.
So eine kleine Coryphantha kann sich noch sehr verändern.
(Ja, ich glaube schon, dass es eine ist.Very Happy )

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1667

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Coni am Mo 17 Apr 2017, 18:07

Hallo Ralf

Vermutlich habe ich die Diskussion zu dem Thema verpasst oder sie fand "vor meiner Zeit" hier im Forum statt. Crying or Very sad
Jedenfalls sind Deine Aufführungen 1 bis 3 sehr interessant und gute Anhaltspunkte!
Nr. 2 würde eigentlich auch gut zu meiner Beobachtung an den zwei Coryphanta elephantidens passen (untere Warzen ohne Furchen, weiter oben dafür ganz Deutliche). Ebenfalls wäre es eine Erklärung warum meine kleinen "Krümel" noch keine Furchen zeigen. Ich übe mich daher vorerst notgedrungen bis zum ersten Blümchen in Geduld und bin gespannt ob dann eine genaue Bestimmung möglich ist.


Hallo Konni

Also wenn ich mir Bilder von Thelocactus bicolor anschaue will das nicht so recht passen. Ich vermerke mir aber mal den Namen als weitere Möglichkeit wenn die Pflanze etwas grösser ist.


Allen noch einen schönen Ostermontagabend.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 274
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Shamrock am Mo 17 Apr 2017, 20:40

Thelocactus bicolor ist extrem variabel. Das merkt man schon an der Unmenge von Synonymen, Unterarten und Varietäten, welche da beschrieben wurden. In deinem Fall würde ich aber auch auf Coryphanta tippen.
Klar, die Furchen sollten dann noch irgendwann kommen. Abwarten. Ich tippe mal auf eine große, gelbe Blüte... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9256
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Kakteenfreek am Mo 17 Apr 2017, 21:05

Hallo Ralf;
Ich denke auch dass es eine Coryphantha ist, doch welche ist in diesem Alter noch nicht zu erkennen.
In den letzten Jahren habe ich einige Coryphanthen ausgesäht und das Bild ist recht vertraut, aber zu einer
Bestimmung ist es zu früh, warten wir mal 1-2 Jahre, dann geht sicher etwas.

Viele Grüße
Ehrenfried
avatar
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Welche Coryphanta?

Beitrag  Cristatahunter am Di 18 Apr 2017, 00:34

Hallo Coni

kannst du dich vielleicht noch daran erinnern als du ausgesät hast? Coryphanthas und Escobarias, ihre nahen verwandten, haben sehr charakeristische Samen. Diese sind hellbraun und länglich, nich scwarz und rund wie die meisten Kakteensamen. Es können schon einige Jahre vergehen bis du 
Blüten sehen kannst. So wie die Dornen aus dem Scheitel kommen, könnte es schon eine Cory sein. Aber sicher ist nichts.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12591
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten