Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pseudolithos blühfähig ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Assischatulle am Do 20 Apr 2017, 12:38

Wie der Titel schon verrät, ab wann ca. sind Pseudolithos blühfähig ? Und braucht man 2 Pflanzen zum bestäuben ? Abgesehen davon
hab ich mich in diese Pflanzen verliebt, die sind ausserordentlich schön.
avatar
Assischatulle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Aztekium

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  jupp999 am Do 20 Apr 2017, 19:22

Und braucht man 2 Pflanzen zum bestäuben ?
Zwei (oder mehr) Pflanzen und Fliegen ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Cristatahunter am Di 19 Jun 2018, 18:02

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aus den Samen von Jupp
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  jupp999 am Di 19 Jun 2018, 23:00

Aaah - sehr schön!!!  *daumen* *daumen* *daumen*
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 20 Jun 2018, 09:01

Letztes Jahr blühte die Pflanze zum ersten mal. Da die Blüten sehr klein ist, habe ich sie erst nicht gesehen sondern nur gerochen. Ich dachte es liegt ein totes Tier im Gewächshaus unter den Tischen. Der Gestank war so stark, dass das gesamte Gewächshaus davon roch. Kaum zu glauben das so kleine Blüten so stinken können.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  jupp999 am Mi 20 Jun 2018, 23:35

Hallo Stefan,

das "Aroma" ist das eine, das andere sind die zwanzig Schmeißfliegen, die du anschließend im Gewächshaus hast, und die dir die ganzen weißen Astrophyten vollka...en!

Deshalb werden bei mir blühende Pseudolithos des Gewächshauses verwiesen.

Das hier dürfte die Mutterpflanze gewesen sein.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Leider gibt es sie nicht mehr.  Sad  Sad  Sad
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Bombax am Fr 22 Jun 2018, 18:09

Nichts ist schwieriger zu erhalten ( am Leben ) als Pseudolithos.
Der typische Kakteenfreund findet vielleicht gelegentlich Interesse an dieser Familie, wird aber
nur in ganz seltenen Pflanzen erwerben können. Spätestens im Winter wird sich die Pflanze
„ auflösen „.
Zum Bestäuben benötigt man eine Art Nadel und ein Mikroskop um an das Pollinium zu gelangen
um es in der nächsten Blüte zu platzieren. So ist es zumindest in den USA gelungen die Pflanzen zu
Beststäuben.
Sämlinge wachsen bei richtiger Pflege relativ schnell und sind nach 2 Jahren blühfähig.
Glücklicherweise sind die Pflanzen selbstfertil und haben relativ häufig Samen produziert, aber wie
Schon gesagt, nichts ist schwieriger zu erhalten als Pseudolithos sorry
Ich vermute einmal, das Interesse des Aztekiumfrendes ist schon seit längerem erloschen ?
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  jupp999 am Fr 22 Jun 2018, 21:15

wird aber
nur in ganz seltenen Pflanzen erwerben können.
Mittlerweile sieht man sie erfreulicherweise häufiger.
Spätestens im Winter wird sich die Pflanze„ auflösen „.
Nö, man muss sie nur warm (ca. 15°) halten.
So ist es zumindest in den USA gelungen die Pflanzen zu beststäuben.
Wie schon geschieben, geht das auch einfacher. Man braucht nur ein paar Fligen dazu - und die kommen in der Regel von ganz alleine ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Bombax am Sa 23 Jun 2018, 08:02

jupp999 schrieb:
wird aber
nur in ganz seltenen Pflanzen erwerben können.
Mittlerweile sieht man sie erfreulicherweise häufiger.
Spätestens im Winter wird sich die Pflanze„ auflösen „.
Nö, man muss sie nur warm (ca. 15°) halten.
So ist es zumindest in den USA gelungen die Pflanzen zu beststäuben.
Wie schon geschieben, geht das auch einfacher. Man braucht nur ein paar Fligen dazu - und die kommen in der Regel von ganz alleine ... .

Wie schön, so einfach ist es also.
Mit diesen profunden und offenbar langjährigen Erfahrungen mit der Gattung Pseudolithos kann man nicht
mithalten. Der Kakteenfreund und „ Fliegenflüsterer“. Jupp hat gesprochen. Was ist denn aus deinen
Pflanzen geworden?
Ich weiß natürlich nicht was dir deine Fliegen souffliert haben, aber bei selbstfertilen Pflanzen zu behaupten,
daß sie von Fliegen bestäubt worden sind, ist mehr als verwegen. Aber Danke für den Hinweis das die
Pflanzen warm überwintert werden müssen, etwas zutreffendes.
Aber wie schon gesagt, so einfach ist es also
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos blühfähig ?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 23 Jun 2018, 10:11

Ich pflege mein selbst ausgesäten nun schon das fünfte oder sechste Jahr. Die Aussaat im Winter unter Lampen war nicht schwierig. Erste Blüten gab es erst im vierten oder fünften Jahr. Ich überwintere im Gewächshaus bei mindestens 10°C. Das grösste Risiko birgt das Umtopfen. Die Wurzeln sind fein wie Glasnudeln und sehr verletzlich. Mein Tipp beim ersten Pikieren gleich einen grossen Topf auswählen und im fortgeschrittenen Alter nicht Umtopfen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten