Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus (Wilcoxia) waldeisii

Nach unten

Echinocereus (Wilcoxia) waldeisii

Beitrag  Wolfgang am Mo 24 Apr 2017, 08:25

Echinocereus waldeisii ist eine der größten Echinocereen, zumindest was die Wuchshöhe betrifft. Sie kann zwei Meter erreichen. Dabei haben die Pflanzen aber nur ein bis zwei Zentimeter Körperdurchmesser. Die Pflanzen wachsen zwischen kleinen Bäumen und Sträuchern, an die sie sich anlehnen können.In Kultur muss bei großen Pflanzen eine Stütze vorhanden sein. Vorsicht beim Gießen, nässeempfindlich. Über Pflegetipps für Fortgeschrittene wäre ich trotzdem dankbar. (Standort im GWH etc.)[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 186
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus (Wilcoxia) waldeisii

Beitrag  Cristatahunter am Mo 24 Apr 2017, 09:22

Erstaunlich ist doch, wie sich diese Pflanzen auf ihrem dünnen Stamm halten und ernähren können.
Wenn man mehrere verschiedene arten von Wilcoxien, Peniocereen, Selenicereen und Leuchtenbergien nebeneinander stellt, stützen sie sich gegenseitig und benötigen dann keine Rankhilfen. Kriechende Triebe können auf mit Erde gefüllte Töpfe gelegt werden wodurch eine Wurzelbildung erzeugt werden kann. ( Vermehrung)
Da in der Natur ein symbiotisches beisammensein mit Streuchern besteht, kommen Wilcoxien mit weniger licht sehr gut zu Ranke. Volle Sonne wird nicht gut vertragen. Triebe werden rot und stellen das Wachstum ein.
Im Winter werden erstaunlich tiefe Temperaturen ertragen. Erde sollte etwas Humus enthalten. Denn wo Sträucher wachsen hat es auch Humus.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15211
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten