Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umtopfen nötig, gleiche Erde für alle Kakteen und Sukkulenten? (und andere Pflegetipps)

Nach unten

Umtopfen nötig, gleiche Erde für alle Kakteen und Sukkulenten? (und andere Pflegetipps)

Beitrag  Prawnshop am Di 16 Mai 2017, 14:52

Hallo Kakteenfreunde!

An Kakteen habe ich einen Papyrocantita (?), einen Dyckia delicata und einen kleinen Bebutia. An Sukkulenten habe ich:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Plus Gasteria Flow und Himalya Sedum Tornado.

Die Kleinen, welche ich vor kurzem gekauft habe, muss ich umtopfen. Die ganz rechte Sukkulente hat ein paar kleine weiße Pünktchen - ich weiß nicht, ob das eine Krankheit ist oder irgendwas anderes.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Sukkulente daneben hat kleine braune Flecken. Kommt das von Wasserstau, da die Erde nicht optimal für diese Pflanze ist?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Schluss die wichtigste Frage: soll ich für alle diese Pflanzen die gleiche Erde nehmen? Was wäre optimal? Zu bedenken wäre, dass ich mich nicht gerade gut mit Pflanzen und Erde auskenne.

Generelle Pfelgetipps wären auch nicht schlecht. Wie oft ich die verschiedenen Pflanzen gießen und düngen sollte und wie viel Licht sie brauchen (Ich glaube, ich muss ein paar Pflanzen aus meinen Zimmer in ein sonnigeres Zimmer stellen, da zwei Pflanzen etwas vergeilt sind)

Danke für die Hilfe
avatar
Prawnshop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen nötig, gleiche Erde für alle Kakteen und Sukkulenten? (und andere Pflegetipps)

Beitrag  plantsman am Di 16 Mai 2017, 18:42

Moin,

auf dem ersten Foto erkenne ich (von links) eine Rebutia, eine Echeveria, dann Crassula rupestris und Sedum lucidum.

An den Pflanzen kann ich keine gravierenden Schäden erkennen, die ihr Leben gefährden würden. Die von Dir genannten Punkte und Flecken sollten bei guter Pflege irgendwann überwachsen sein.

Als Substrat kann man für alle Deine Pflanze ein verhältnismäßig mineralisches Substrat nehmen. Es sind keine heiklen Pfleglinge dabei. Meine Mischung enthält 2 Teile gröbere Lava und 1 Teil torffreie Blumenerde. Darin hab ich meine ganze Sammlung. Der Anteil an Lava könnte auch erhöht werden.

Nur eine dieser Pflanze ist auch im Winter mit Zimmertemperatur zufrieden: Dyckia delicata. Die anderen sollten zu der Zeit den kühlsten und sonnigsten Platz bekommen, den Du bieten kannst. Vor allem die anderen Sukkulenten (Gasteria, Crassula, Sedum, Echeveria) reagieren auf höhere Temperaturen mit Wachstum und werden unschön bzw. vergeilen recht leicht. Die Pflege insgesamt ist zwar leicht, sie aber bei Zimmerhaltung in einem attraktiven, kompakten Zustand zu erhalten ist schwierig. Ich halte sie nicht für gute Zimmerpflanzen. Rebutien blühen auch nur gut, wenn die Überwinterung kalt (bis an die 0° C) und trocken war. Eine gute Temperatur für alle diese Pflanzen liegt nachts bei knapp 6° C, tagsüber darf es gerne wärmer werden. Je wärmer es ist, um so mehr Sonne brauchen sie!

Alle, bis auf die Dyckia, sind, nach Sonnengewöhnung, für einen sommerlichen Freilandaufenthalt dankbar.

Pauschale Gieß- und Düngeangaben kann man nicht machen. Man muss die Pflanzen beobachten und dann reagieren.
Im Winterhalbjahr möchten alle sehr wenig Wasser. Man giesst nur so viel, dass sie nicht zu sehr schrumpeln. Da ist aber Fingerspitzengefühl gefragt. Ein zu viel an Wasser sorgt gleich wieder für ungewolltes Wachstum.
Eine grobe Einteilung:
Sedum makinoi (Himalaya Sedum Tornado, was für´n Quatschname Rolling Eyes ): kalte, trockenere Winter (nachts bis 0° C), im Sommer auf jeden Fall raus und recht feucht halten.
Sedum lucidum: kühle, trockene Winter (nachts bis 6° C), Sommer mäßig feucht bis feucht.
Echeveria: siehe Sedum lucidum.
Crassula rupestris: kühle, mäßig trockene Winter (nachts bis 6° C), Sommer mäßig trocken, morgens ganzjährig viel nebeln.
Gasteria: kühle, mäßig trockene Winter (6° C), Frühling und Herbst mäßig feucht, Sommer mäßig trocken.
Rebutia: wie Sedum makinoi, im Sommer aber nicht so feucht.
Dyckia delicata: warme, mäßig feuchte Winter (nicht unter 12° C), Sommer feucht-warm.

Düngung auf jeden Fall stickstoffarm, nur im Sommerhalbjahr und nie zu viel. Etwas hungriger sind sie alle deutlich schöner. Ganz verhungern dürfen sie aber auch nicht.

So, das wars erstmal.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1724
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen nötig, gleiche Erde für alle Kakteen und Sukkulenten? (und andere Pflegetipps)

Beitrag  Prawnshop am Mi 17 Mai 2017, 20:24

Vielen, vielen Dank für die schnelle und informationsreiche Antwort~
avatar
Prawnshop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten