Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Bestimmung meines Kaktus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  fragender98 am So 21 Mai 2017, 17:43

Hallo,

ich bin neu hier und habe eine Frage an euch. Ich habe vor einigen Jahren auf dem Frühlingsfest in einer Losbude einen Kaktus gewonnen, aber habe keine Ahnung, wie seine Art heißt. Ich hoffe jemand von euch kennt diese Art und kann mir den Namen und eventuell auch ein paar Informationen nennen.
Ich bedanke mich im jetzt schon für die Antworten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
fragender98
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  Henning am So 21 Mai 2017, 17:51

So aus dem Bauch heraus würde ich sie als Opuntia subulata bezeichnen. Wenn man sie lässt und ihr ein wenig Platz und Futter gönnt, kommen die Säulen bis an die Zimmerdecke (zumindest in einem Wintergarten).
Viel Spaß und Erfolg.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  Shamrock am So 21 Mai 2017, 23:58

Henning schrieb:Wenn man sie lässt und ihr ein wenig Platz und Futter gönnt, kommen die Säulen bis an die Zimmerdecke (zumindest in einem Wintergarten).
Aber nicht diese monströse Form, die wächst nicht so hoch.


Hallo Fragender,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Deine (Austrocylindr)Opuntia subulata forma braucht Licht, ein deutlich mineralischeres Substrat und vor allem deutlich mehr Licht. Vielleicht sollte man auch erwähnen, dass sie mehr Licht benötigt. Oder hast du sie im Winter warm stehen gehabt und dazu noch gegossen? Da fehlt ihr dann nämlich auch das Licht zum Wachstum - und raus kommt sowas ungesundes wie bei dir.

Herzliche Grüße und noch viel Spaß hier im Forum!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8661

Nach oben Nach unten

Re: Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  Henning am Mo 22 Mai 2017, 13:17

Moin Matthias,
nimm mal eine kleine Säule von solch einer subulata ab, bewurzele sie und gib ihr die beschriebenen Konditionen - und Du wirst staunen.
Die abgeschnittene "Unterhälfte" produziert zahlreiche Seitensprosse, die dann diese mehr oder weniger monströse Form ausbilden.
Zumindest hat das vor gut 40 Jahren im elterlichen Wintergarten so funtioniert.
Bis bald.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  Shamrock am Di 23 Mai 2017, 00:38

Ich hab so ein uraltes Exemplar mal aus dem Bestand meiner Eltern übernommen und höher als 40 cm kam da noch kein Trieb. Dafür ging es aber ordentlich in die Breite und wurde eine (potthässliche) Gruppe. Die nicht vorhandene Blühfreudigkeit haben diese Mutanten auch gleich noch von der normalen Form übernommen. Da stellt sich wirklich die Frage, warum sowas überhaupt kultiviert. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8661

Nach oben Nach unten

Re: Bestimmung meines Kaktus

Beitrag  Henning am Di 23 Mai 2017, 15:02

Moin Matthias,
Deine Begeisterung für etwas derartiges kann ich sehr gut nachvollziehen - das von mir beschriebene Exemplar gibt es auch nicht mehr. Nach mehrmaligem Rückschnitt ging es ebenfalls unendlich in die Breite. Blüten niemals, Läuse und anderes Ungeziefer immer. Ich glaube, es ist im Komposthaufen gelandet.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten