Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Koniferen aller Art

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  nikko am Mi 15 März 2017, 07:44

Beim Nachbarn steht eine seit über 30 Jahren, mittlerweile fast so hoch wie das Haus. Jedes Jahr streut sie Mengen von Samen aus den kugelförmigen Früchten. Obwohl ich jedes Mal nachsehe, sind alle Samen taub. Erst ein einziges Mal habe ich einen gefüllten Samen entdeckt, (Fast wie ein 6-er im Lotte!) der kommt jetzt im Frühjahr in die Erde. Very Happy

Habt ihr eine Idee, warum die Samen nicht fertil sind? Andere erwachsene Auracarien stehen im Umkreis von ca. 500m.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  tephrofan am Do 16 März 2017, 05:40

Soweit ich informiert bin, sind Araucarien 2-häusig- also eine alleine hilft nicht wirklich,und 500m ist nicht gerade ums Eck- ich finde Cunninghamia lanceolata "glauca"fast schöner vom Wuchs, sieht genauso verrückt aus und hält zudem mehr aus als Araucaria. Ich mag den geradezu Plastikbaumartigen Wuchs der Araucarien nicht, außerdem braucht sie zuviel Platz, Cunninghamias kann man dagegen schneiden, lediglich ab un dann braune Innenpartien stören etwas.

ist mittlerweile ausgepflanzt und hat den strengen Winter gut überstanden, wird bei starker Kälte hell purpurfarben


ein wunderbares Winterbild wenn der Rauhreif an den Nadeln hängt
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  nikko am Do 16 März 2017, 07:34

Moin Michi,
danke, das würde es gut erklären... vermutlich steht weit und breit kein 'Mann' herum. Der Platzbedarf ist wirklich enorm, ich muß unbedingt am Wochenende mal ein Bild machen...
Die Cunninghamia siehttoll aus, da komme ich schon wieder in Versuchung! Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  biker4870 am Do 16 März 2017, 09:43

Hier mal ein kleines Update zu meiner Pflanze - sie ´lebt´ noch!
Allerdings haben sich die unteren 3x Triebspitzen braun verfärbt, Rest o.k. aber immer noch hellgrün. Ansonsten habe ich Eure Ratschläge befolgt und Eisen + Bittersalz gegeben - mal schau´n wie sie sich diese Saison entwickelt?!



Stand: März 2017

Bei der Araukarie gibt es, wie bereits richtig von Mich vermutet, "Männchen" und "Weibchen". Die weiblichen Blüten stehen in auffälligen etwa 15 cm großen, aufrechten, kugeligen Zapfen, die nach ein bis drei Jahren zerfallen und die reifen Samen fallen lassen. An männlichen Andentannen hängen zylindrische Zapfen.


Hier mal ein prächtiges Exemplar in der Wilhelma / Stuttgart - ich glaub´ da muss ich mal im Unterholz darunter nach Zapfen stöbern!
avatar
biker4870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 294
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Yuccas, Agaven, ...

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  tephrofan am Do 16 März 2017, 18:30

in der juwelinen (blühfähigen) Phase find ich sie dann wieder richtig geil *Sabber* - aber bis dahin ist ein weiter- und wie ich finde, eher unnatürlich schöner Weg- ich würde, sobald sie blühfähig werden, auch alle unteren Äste entfernen um die von Natur aus flache Krone zu fördern-
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  nobby am Di 21 März 2017, 16:58

Hallo,

für alle, die sich für diese Pflanzen interessieren, hier mal ein Bild mit den vier Stadien einer Araukaria aus der Natur:



links unten = Jungpflanze
links oben = adulte (erwachsene) Pflanze
rechts oben = alte Pflanze
rechts unten = abgestorbene Pflanze

Herzliche Grüße
Nobby
avatar
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Koniferen aller Art

Beitrag  tephrofan am Di 21 März 2017, 20:09

kein Vergleich zu unseren an Plastikchristbäumen ähnelnden Exemplaren! Die auf den Bildern scheinen schon als Jungpflanze eher flach denn hoch zu wachsen, schau die kurzen Abstände der Wirtel an- hier im Vergleich eine Pflanze keine 10km von mir, etwa 8m hoch- makellos, aber immer noch Christbaum-like... Rolling Eyes


avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten