Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kindel Trichocereus Pachanoi

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  DoppL Do 25 Mai 2017, 11:57

Hallo, ich habe mir im vergangenen Winter 2 Kakteenstecklinge Trichocereus Pachanoi mit Kindel zugelegt.
Seit dem Frühjahr wachsen diese auch recht gut.
Allerdings wird nur das Kindel größer. Sollte nicht irgendwann einmal der "Stamm" auch weiter wachsen, oder muss ich dazu das Kindel abtrennen?
Danke im Voraus
DoppL
DoppL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : Trichocereus Pachanoi

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  Shamrock Fr 26 Mai 2017, 01:04

Moin DoppL,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Da die Echinopsis pachanoi verzweigt wächst, sehe ich keinen Grund den Ableger abzutrennen. Sonst ist das aus der Ferne etwas schwer zu beurteilen. Hast du vielleicht ein Foto auf Lager? Rein theoretisch könnte ja die Mama auch schon ausgewachsen sein. Ansonsten ist es aber auch relativ normal bei Säulen, dass die Tochtersäulen deutlich schneller wachsen.

Viele Grüße!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23548
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  DoppL Fr 26 Mai 2017, 10:40

Servus, danke für die Begrüßung.

Fotos werde ich noch nachreichen, ich bin nur verwundert da die Mutter eben erst ca. 7 cm groß ist.
Und seit ich sie besitze noch nicht gewachsen ist, das Kindel ist mittlerweile sogar größer.

Liebe Grüße Jens
DoppL
DoppL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : Trichocereus Pachanoi

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  DoppL Fr 26 Mai 2017, 14:01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sind die zwei, der Maaßstab steckt allerdings 6 cm in der Erde.
DoppL
DoppL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : Trichocereus Pachanoi

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  OPUNTIO Fr 26 Mai 2017, 19:30

Hallo Jens
Eigentlich wollte ich ja eine Antwort schreiben, aber nachdem ich alles nochmal durchgelesen habe, bin ich dermaßen neugierig wie Matthias ( Shamrock ) dazu eine Antwort formuliert. Jetzt, nachdem er die Fotos gesehen hat.
Keine Sorge, er wird bald was schreiben und dir fachkundig Auskunft geben.
Und nichts für Ungut.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3893
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  Shamrock Fr 26 Mai 2017, 23:54

Very Happy Tja, Stefan - was soll ich dazu wohl viel schreiben?  Wink
a) die Mama ist wohl doch noch nicht ganz ausgewachsen
b) wie soll denn die Mama auch wachsen, wenn sie kein Wachstumszentrum (Scheitel) mehr hat?
c) und wieder mal hat sich bewahrheitet, dass man ohne Foto(s) keine treffende Aussage fällen kann

Jens, es stimmt mich betrüblich dir mitteilen zu müssen, dass deine Mama nie mehr in ihrem Leben wachsen wird. Keinen mm. Kakteen wachsen im Scheitel und da dieser bei deinen Säulen ja gekappt wurde, geht´s nun seitlich weiter.
Kannst ja jetzt lustige Gebilde basteln, indem du dem Ableger auch den Scheitel raubst...

Das Substrat wirkt übrigens sehr humos. Größtenteils mineralisch wäre deutlich besser.
Zudem sind Übertöpfe bei Kakteen keine gute Idee. Wasser im Übertopf kann aus den Wurzeln schnell Matsch machen. Aber es sieht zumindest so aus, als hätten deine fesche Schalen nicht so leicht Wasserkontakt mit evtl. Restwasser im Übertopf.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23548
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  DoppL Sa 27 Mai 2017, 00:59

Danke für die Antwort.
Gut, damit hab ich fast gerechnet.
Prinzipiell könnte ich das Kindel doch weiter wachsen lassen und es irgendwann trennen und neu einpflanzen, oder?
Die habe ich mir über Amazon bestellt ist von Compo angeblich Extra für Kakteen.

https://www.amazon.de/gp/product/B0036D3W62/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

Ich habe in den Töpfen Abstandshalter zum Übertopf, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann.
DoppL
DoppL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : Trichocereus Pachanoi

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  Shamrock Sa 27 Mai 2017, 01:11

Natürlich solltest du auf jeden Fall das Kindel dran lassen. Wenn du meinst, dann kannst du es irgendwann zum Bewurzeln abenehmen - die Betonung liegt auf kannst.

Schönen Gruß an Compo: Das Substrat heißt nur so, weil es für Kakteen hochgradig ungeeignet ist. Das ist ja nichts anderes als Torf mit etwas Quarzsand gestreckt. Somit nahezu ohne mineralische Bestandteile. Zudem kenne ich keinen Kaktus, der im Moor wächst. Überleg dir mal wie das Substrat an den Kakteenstandorten beschaffen sein könnte und handle danach. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23548
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  wolfgang dietz Sa 27 Mai 2017, 06:18


Guten Morgen, Doppl!

Das Kindl wäre groß genug um von der Mutterpflanze getrennt zu werden. Trichocereus pachanoi bewurzelt recht schnell und gut. Dann hättest Du sehr schnell einen schönen pachanoi und die alte Pflanze wird Dir sehr schnell ein neues Kindl treiben. Auf Grund seines robusten Wesens und seiner Schnellwüchsigkeit, nehme ich pachanoi immer gerne als Pforpfunterlage. Und außerdem ist der pachanoi unverwüstlich, da kannst Du fast nichts falsch machen,
Nette Grüße, Wolfgang
wolfgang dietz
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 360
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Kindel Trichocereus Pachanoi Empty Re: Kindel Trichocereus Pachanoi

Beitrag  DoppL Sa 27 Mai 2017, 11:06

Das ist natürlich dreist.
Wie sieht es dann hiermit aus?
Ich hätte mal auf Sand, Kies und so weiter getippt

http://www.vulkatec-onlineshop.de/Dachbegruenung/Kakteenerde_Premium/530000084.html

Gibt es dann einen Gewisse Jahreszeit die eher dafür geeignet ist das Kindel zu trennen, oder kann ich das jederzeit machen?
Allerdings, wenn ich nun das Kindel abtrenne wie kann sich dann ohne Scheitel ein weiterer Ableger bilden?
DoppL
DoppL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : Trichocereus Pachanoi

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten