Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  KarMa am So 01 Nov 2015, 14:56

So ist es! Die Brut ist so klein wie ein weißes Staubkorn. Ein Luftzug schon sorgt ordentlich für Verbreitung.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2995
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Amur am So 01 Nov 2015, 15:14

Wenn man so einen Verdampfer hat, den man in die Steckdose steckt um ZImmer insektenfrei zu halten, der kann die Orchidee (oder auch Kaktus) in eine Plastiktüte packen den Stecker über ein Verlängerungskabel mit in die Tüte und dann mal einen Tag stehen lassen. Die Pyrthroide die dort verdampfen machen den Wolläusen auch den Garaus.

Amur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Flacki am So 01 Nov 2015, 16:12

Gehen die Läuse auch an Kakteen? Wenn ja, dort mit dem selben Mittel bekämpfen?
avatar
Flacki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Altpflanzen, Astros, Lophos,Gymnocalicien

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Ralla am So 01 Nov 2015, 16:16

Ja und ja.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4301

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Flacki am So 01 Nov 2015, 16:33

Oh, das ist nicht so toll, dass die auch auf Kakteen gehen.

Woher kommen die überhaupt, oder wie bilden die sich? Was begünstigt ihre Entstehung?
avatar
Flacki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Altpflanzen, Astros, Lophos,Gymnocalicien

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Tarias am So 01 Nov 2015, 17:21

Hallo Flacki,

zu deinen Fragen müsstest du bei google fündig werden.

Wenn du den Befall erst seit kurzem hast, reicht das Vorgehen, dass die Vorredner beschrieben haben vermutlich aus.
Wichtig ist, dass du wirklich konsequent nach Vorschrift das Insektizid anwendest, sonst kommen die Wolläuse unweigerlich auch nach Wochen wieder.

Wenn du das Gefühl hast, der Befall ist schon stärker oder auch unbemerkt länger vorhanden, kann ich dir aus der Erfahrung meiner Mutter folgendes Vorgehen empfehlen:
Stell alle befallenen Pflanzen sofort separat, schneide die Blüten ab, auch wenn´s weh tut, aber dort tummeln sich gerne Wolläuse. Kontrolliere auch die scheinbar unbefallenen Pflanzen regelmäßig über mehrere Wochen.
Topfe die Pflanzen aus, entsorge das Substrat, und sprühe die Pflanzen dann komplett ein. Stell die Pflanzen wieder ohne Substrat in die (gründlich heiß ausgewaschenen, am besten neuen) Töpfe. Das halten die Orchideen gut zwei Wochen aus, wenn du Angst hast, dass sie zu trocken haben kannst du ja Wasser sprühen. In zwei Wochen nochmal besprühen. Ich würde dann nochmal ein paar Tage warten, erst danach in neues Substrat setzen.
Das Gemeine an den Wolläusen ist, dass sie sich im Lauf der Zeit in allen möglichen Ecken und Winkeln festsetzen können, und das die Jungtiere mobil sind. Wenn du schon einen recht starken Befall hattest, solltes du wirklich gründlich vorgehen.
Die Fensterbretter mit Spiritus abwischen war bei meiner Mutter auch dringend notwendig, die Wolläuse saßen sogar in den Fensterritzen und im Nippes Rolling Eyes
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 718

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Flacki am Mo 02 Nov 2015, 13:28

Ok, danke für die Tipps. Das Lizetan habe ich vorhin gekauft und die Pflanzen mal eingesprüht.
Gleich mal die Fenster ordentlich putzen und dann mal weiter sehen....
avatar
Flacki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Altpflanzen, Astros, Lophos,Gymnocalicien

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  heinze1970 am Di 03 Nov 2015, 06:53

Vergiß nicht, auch die Töpfe und Fensterbänke abzuwischen. Da verstecken sich die Biester auch ganz gerne!
avatar
heinze1970
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 360
Lieblings-Gattungen : Epis, Wüstis, Plumeria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Ralla am Di 03 Nov 2015, 07:26

Übertöpfe würde ich im Geschirrspüler waschen. Das ist heiss und voll chemisch.

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
avatar
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4301

Nach oben Nach unten

Wühlmäuse wie bekämpfen???????????????

Beitrag  Konni am Di 28 Feb 2017, 14:15

Hallo Allerseits,

wer hat erfolgreiche Erfahrung und womit bei der Bekämpfung von Wühlmäusen gemacht.

Die Sauviecher haben mir diesen Winter vier kleinere Apfelbäume gekilled. Sämtliche Wurzeln bis aufs Holz abgenagt.

Ich könnte heulen, da treibt es einem die Tränen in die Augen. Brutal_2
Allesamt waren es nicht gerade preiswerte Bäumchen die in 2016 zum ersten mal richtig getragen haben.

Wie ich jetzt im Nachhinein gelesen habe, lieben die kleinen Scheisserchen besonders Apfelbäume auf M9 Unterlagen
(Schwachwüchsig) gepfropft, die es auch bei allen 4 Bäumchen waren.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 389
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Tephorocactus, Pterocactus, Maihuenia, Maihueniopsis und Eriosyce

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten