Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Litho am Mo 31 Jul 2017, 19:55

Das sollte irgendein Holzkäfer sein. Die Larven fressen sich durch altes und gesundes Holz.
Googel mal unter Holzbock / Bockkäfer.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7003
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Shamrock am Mo 31 Jul 2017, 23:10

Es gibt soviele Insekten, welche sich in Holz entwickeln. Anhand der Fraßspuren bzw. Ausfluglöcher lässt sich da keine sichere Bestimmung festmachen. Das Durchnagen von Plastik traue ich jedenfalls nichtmal den Mandibeln der größten, heimischen Bockkäfern zu:


In der Haut reichts gerade mal für das Spüren eines kleines Zwickens. Zudem fällt mir spontan kein größerer Bockkäfer ein, welcher sich in Fichtenholz entwickelt.
Alternativvorschläge? Keine.


Zuletzt von Shamrock am Mo 31 Jul 2017, 23:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13325
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Ada am Mo 31 Jul 2017, 23:27

Danke für die Antworten, Mike und Matthias.

Insekten, die sich durch Holz fressen, kenne ich ja auch zur Genüge.
Aber, wie Du schon richtig sagst, Matthias, die Werkzeuge auch des größten heimischen Bockkäfers würden nicht reichen, sich durch festen Kunststoff zu beißen.

Darum habe ich auch heute gestaunt. Es sind ja, auch auf den Fotos, richtige Schabespuren zu sehen. Und richtig große Löcher.
Ich dachte zurest schon an Schnecken, haben die nicht solche Raspelwerkzeuge?
Aber wie es aussieht, sind die Tiere aus dem Baumstumpf gekommen, und haben dann versucht, durch den Kunststoff-Untersetzer zu kommen, der plötzlich auf dem Baumstumpf stand.

Ich bin nach wie vor gespannt, ob wir hier eine Erklärung finden,

viele Grüße,
Ada
avatar
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 626
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntiadae, Aloe, Gasteria und viele mehr

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Shamrock am Mo 31 Jul 2017, 23:31

Frag doch mal spaßeshalber bei denen http://www.kerbtier.de/cgi-bin/deSnapView.cgi nach - die sind da meist sehr engagiert und vielleicht haben sie ja eine logische Antwort auf Lager? Mich würde das Mysterium jedenfalls auch brennend interessieren... Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13325
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Rouge am Mo 31 Jul 2017, 23:35

@Ada:

Ich kenne aber auch keine Schnecke, die sich zuerst durch Holz frißt und danach noch Kunststoff durchbohrt ...

ABER: Es gibt Raupen, die sehr wohl Kunststoff fressen können ... (Wachsmotte wäre hier mal ein Beispiel)
Welcher Art allerdings die Löcher in dem Untersetzer zugeschrieben werden können - keine Ahnung ...

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4377
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Shamrock am Mo 31 Jul 2017, 23:49

Die können Polyethylen abbauen, aber ob´s auch zu deren Lieblingsessen gehört? Zudem entwickeln sich die Raupen halt nicht im Holz und es sieht schon so aus, als ob da Holzbewohner ins Freie wollten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13325
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  abax am Di 01 Aug 2017, 20:15

also, Bockkäfer stimmt ganz sicher, auch wegen der ovalen Gangquerschnitte. - Von der Größe sehe ich auch kein Problem, da einige große Bockkäferarten sich auch in Nadelholz entwickeln können (z.B. Sägebock). Zur Verpuppung legen sie teils Kammern direkt unter der Rinde an- da ist halt normalerweise kein Plastik über dem Holz.
Und wer Holz druchfrisst, kann sicher auch an Plastik 'rumnagen. Die Kiefer der Larven bestehen ja auch aus Chitin-extrahart Shocked Von wegen "leichtem Zwicken": Eine ausgewachsene Hirschkäferlarve oder ein Lederlaufkäfer kommt bei ausreichend schlechter Laune auch problemlos durch unsere Haut  (Selbstversuch).
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  Shamrock am Di 15 Aug 2017, 21:49

Von Larven hab ich mich bisher noch nicht beißen lassen, aber das Zwicken vom Sägebock damals war eher harmlos:


Ich bleib dabei: Solche Fotos sollten der Wissenschaft zur Verfügung gestellt werden und hier mal eingestellt werden --> https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deSnapView.cgi

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13325
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schädlinge in Haus und Garten - in und auf den Grünpflanzen

Beitrag  TobyasQ am Mi 13 Sep 2017, 17:20

Man entdeckt so Einiges beim genauer Hinschauen. Diese Wanze war recht zügig unterwegs.





2 unserer Rosen waren dieses Jahr bei diesen grünen Gesellen sehr gefragt. Die versteckten sich meist zwischen den Blütenblättern.






Dann war da noch dieser Stromer an der Hortensie.


Wer davon jetzt ein Schädling ist, weiss ich nicht. Aber die Vögel freuen sich über Futter.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1809
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten