Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Trompetenbaum vor dem Haus..

Beitrag  ubobe am Fr 13 Jun 2014, 19:32

Nach schon ein paar heissen, sonnigen Tagen ist er bereits aufgeblüht:

Tropentenbaum - Catalpa bignonioides




Jedes Jahr ein tolles Bild

LG
Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  KarMa am Fr 13 Jun 2014, 21:56

Ulla, das ist ein wirklich schöner Blütenbaum. Habe ich noch nie in natura gesehen.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3212
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  ubobe am Sa 14 Jun 2014, 12:12

Hallo Karin,
ja da gibt es sogar einige hier in Honnef nur ist mir das früher nie aufgefallen.
Erst seit wir hier im 5.Stock wohnen und den direkt vor der Tür haben. Der Baum ist mittlerweile ca. 15 - 18 meter hoch
und ich habe ihn direkt vor meinem Fenster.. Very Happy
LG
Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Pflanzenbestimmung - Gartengloxinie (Incarvillea delavayi)

Beitrag  Bali am Di 02 Jun 2015, 10:21

Hallo Forianer,

dieser Fremdling hat sich in meinen Garten „eingeschlichen".
Vielleicht hat jemand eine Idee.

Vielen Dank vorab

Klaus


avatar
Bali
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Epikakteen und Kugelkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  Lutek am Di 02 Jun 2015, 12:12

Moin Klaus,

dein Einschleicher ist eine Incarvillea delavayi.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5508
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  Bali am Di 02 Jun 2015, 12:17

Hallo Lothar,

super. Besten Dank.


Liebe Grüße

Klaus
avatar
Bali
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Epikakteen und Kugelkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  Bimskiesel am Di 02 Jun 2015, 18:42

Boah, ich bin platt, Lothar. *daumen* Gibt es auch eine Pflanze, die Du nicht kennst?

Eine Gartengloxinie ist das also. Wieder was gelernt.

Liebe Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1587
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  Lutek am Di 02 Jun 2015, 22:32

@ Klaus - gern geschehen

@ Antje - nun ja, öh Embarassed

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5508
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  Travelbear am Mo 03 Aug 2015, 12:25

Hallo Niki,
in Vermehrungsgärtnereien werden natürlich wuchshemmende Stoffe/Hormone eingesetzt um Pflanzen gedrungen und optisch ansprechend zu halten. Dies geschieht aber immer nur in Topf oder Kübelkultur. Im Freiland würde ich dies auf keinen Fall empfehlen. Da ist die Ausbreitung durch das Wasser viel zu groß und auch nicht beeinflußbar. Du würdest alle Pflanzen in der Nachbarschaft mit beeinflußen. Des weiteren kommt es sehr stark auf die Konzentration dieser Stoffe an und verlangt SEHR VIEL Fingerspitzengefühl.
Viel hilft viel würde einem einschläfern bei Tieren gleichkommen.
Ein Rückschnitt wäre auf alle Fälle die mit Abstand bessere Variante. Und wenn Du Dir unsicher bist, dann laß es einen Gärtner machen, der sich mit den Pflanzen auskennt.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae)

Beitrag  TobyasQ am Mi 05 Aug 2015, 13:00

Hallo Niki,

wir haben im Garten mehrere dieser Ungetüme. Da hilft nur rigoros zurückschneiden. Nicht erst im Frühjahr sondern bereits im Herbst bei trockenem Wetter, wenn sie beginnt ihre Blätter abzuwerfen bzw. kurz nach dem Verblühen. Grundsätzlich alle Triebe mit Laub und danach alles was zuviel ist und stört; auch mehrjähriges Holz. Die wirkt im Frühjahr dann wie trocken und tot, weil sie auch erst spät austreibt; aber wenn die dann treibt ...

VG Thomas
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1496
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten