Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  Dropselmops am Do 01 Feb 2018, 20:17

Tolle Collage und super Beschreibung, Gerhard! danke

Ich konsumiere ja täglich Ingwer, schon allein, weil ich ihn so lecker finde ... aber der Schubeck übertreibt es ein bissl. Man muß Ingwer nicht überall dran machen. Da hat er vor ein paar Jahren den Vogel abgeschossen: zur Fußball-EM 2012 hat er mal Rezeptideen im Radio verbreitet für einen gelungen Grillabend zum Spiel Deutschland gegen Griechenland, und da hat er allen Ernstes Ingwer an den Tzatziki getan ... ich bin beinahe Amok gelaufen Gestört

Aber genug vom Schuhbeck, mir stellt sich gerade eine andere Frage: Was passiert mit der Ingwerwurzel aus dem Supermarkt, wenn ich sie in die Erde stecke? Hat das schon mal jemand probiert?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2851
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  Bimskiesel am Do 01 Feb 2018, 20:20

Dropselmops schrieb:...Was passiert mit der Ingwerwurzel aus dem Supermarkt, wenn ich sie in die Erde stecke? Hat das schon mal jemand probiert?

Das habe ich mich auch gerade gefragt. Smile Question

Gruß von Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1627
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  benni am Do 01 Feb 2018, 20:22

....ja, die wächst einfach   -   aber was besonders Hübsches wird es nicht

Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 901
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  Rouge am Do 01 Feb 2018, 20:28

Ich hab's mal zusammengeführt - Ingwergewächse gibt's ja schon Wink

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4520
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  KarMa am Do 01 Feb 2018, 20:40

Das kann ich nicht bestätigen, dass aus einem gekauften Ingwer-Rhizom nichts wird. Selbst versucht vor Jahren, zeigten sich steife runde Triebe (wie Schnittlauch). Zu dieser Zeit war ich noch nicht so weit, die Kultur konsequent weiter zu führen. Aber ich habe nochmals den Plan, es wieder zu versuchen.
Im vorigen Jahr habe ich einen Zieringwer im Garten gehabt. HEDYCHIUM GARDNERIANUM - ZIERINGWER | KAHILI-INGWER | GELBER SCHMETTERLINGS-INGWER.  Ein tolles Gewächs! Geblüht hat es auch. Jetzt ruht das sehr große Rhizom im Keller, bis es wieder in den Garten kann. Ich habe es in einem großen Kübel.





KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3334
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Hedychium gardneranum

Beitrag  Perth am Do 01 Feb 2018, 22:22

Dieses Ingwergewächs, haben wir sehr viel auf den  Azoren gesehen Smile
Perth
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 393
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  KarMa am Mi 07 Feb 2018, 20:11

Oh je, sieht etwas ausladend aus. Mein Rhizom bleibt in einem großen Kübel,
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3334
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Beitrag  papstcarl am So 11 März 2018, 10:15

GUten Tag,

hat denn nun jemand Erfahrungen mit dem Ingwer aus dem Discounter? Habe eine ca. 1 Jahr alte Pflanze.

Bekommt immer wieder gelbe Blattspitzen und Punkte auf den Blättern.
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Zingiber spectabile

Beitrag  plantsman am Mo 25 Feb 2019, 20:51

Moin,

es gibt so viele Pflanzenfamilien, die ich richtig mag und die Ingwergewächse nehmen darunter eine hervorragende Stellung ein. Eine sehr vielfältige und auch ethnologisch sehr wichtige Familie mit vielen Gewürz- und Medizinalpflanzen.
Die Gattung Zingiber, also Ingwer im engeren Sinne, enthält schon fast 200 Arten. Davon ist nur eine wirklich wirtschaftlich wichtig. Vom Rest werden zwar auch viele genutzt, aber eher lokal. Zingiber spectabile, der Bienenkorb-Ingwer gehört zur letzteren Gruppe und wird bei uns nur als Zierpflanze gezeigt.

Es ist eine sich leicht ausbreitende, immergrüne und bis 4,5 m hohe Staude der Tiefland-Regenwälder der malayischen Halbinsel. Standort sollte deshalb ein halbschattiger Standort im tropischen, also luftfeuchten, Warmhaus sein. Sie verträgt zwar auch etwas Sonne oder tieferen Schatten, schön wird sie dann jedoch nicht.
Wie viele ihrer Verwandten möchte sie ein durchlässig-strukturstabiles, aber eher lehmiges, nährstoffreiches Substrat. Große Kübel gehen zwar ganz gut, ausgepflanzt kann die Art aber ihre ganze Schönheit entfalten. Bis auf eine angedeutete Ruhezeit im Winter sollte nicht mit Wasser gespart werden.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1896
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Hedychium gardnerianum

Beitrag  TobyasQ am Mo 25 Feb 2019, 22:22

Auf Madeira ist Hedychium gardnerianum als invasiv eingestuft und wird bekämpft. Wird auch der Fluch Madeiras genannt.








Zuletzt von Rouge am Di 26 Feb 2019, 15:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Verifiziert für bessere Zuordnung)
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2148
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten