Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Maulbeergewächse (Moraceae)

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Unbekannte Frucht gefunden - Osagedorn

Beitrag  cactuskurt am Do 24 Okt 2013, 12:14

An alle

Wer kennt diese Frucht
Maulbeergewächse (Moraceae) Wp_20111
Die Rinde des Baumes schaut einer Akazie ähnlich die jungen Triebe haben stacheln wie die Akazie  
Maulbeergewächse (Moraceae) Wp_20112
Danke Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3463
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Fred Zimt am Do 24 Okt 2013, 13:02

Servus Kurt,
ich tippe mal auf Maclura pomifera,
auch Milchorange oder Osagedorn genannt.
Stammt aus Nordamerika, ist in Europa stellenweise eingebürgert,
in Ungarn soll eine Menge wachsen.
Hat ein sehr hartes und dauerhaftes Holz, das anfangs quitschegelb ist.

Grüße

Fred



Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7131

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  cactuskurt am Do 24 Okt 2013, 13:12

Hallo Fred Zimt

Bin bei meiner Freundin in Szombathely West Ungarn, hier trinkt man den Kaffee mit etwas Zimt Schmeckt sehr gut.
Danke für die schnelle Auskunft.

LG Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3463
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Shamrock am Mo 28 Okt 2013, 12:43

Viele Grüße nach Ungarn! In milderen Gegenden reifen diese Früchte übrigens gelbrot und duften auch leicht nach Orangen. Die können dann bis zu einem Kilo schwer werden - unter solchen Bäumen sollte man also sein Auto mal lieber nicht parken...!

Faszinierenderweise setzen ja diese Früchte in ihrer nordamerikanischen Heimat auf Verdauungsverbreitung (zu irgendwas muss ja dieses wuchtige Fruchtfleisch dienen) und man weiß bis heute nicht sicher, wer denn die Früchte ursprünglich gerne gegessen hat. Irgendwelche ausgestorbenen Tiere halt und der Milchorangenbaum hinkt der Evolution hinterher. Mammuts? Riesenfaultiere? Lediglich Grauhörnchen knacken aktuell noch die Früchte um den Samen zu naschen. Sonst werden von der nordamerikanischen Fauna die riesen Früchte so gut wie gar nicht als Nahrung genutzt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Cristatahunter am Mo 28 Okt 2013, 12:56

Man lernt doch immer was dazu.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17851
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Fred Zimt am Fr 08 Nov 2013, 10:51

Interessantes Gewächs, die Milchorange.

Der Name Osage kommt übrigens von einem Indianervolk-
darf man das so schreiben?
Native Nordamerikaner, mein ich.

Das Holz ist sehr dauerhaft und wird  gerne für Zaunpfähle verwendet.
Man nennt den Baum auch bois d'arc, er liefert ein excellentes Holz
zum Bogenbauen.
Sogar hier in Deutschland gibt es Spezialisten für Bögen aus Osageholz-klick!

Kurt, falls Du mal wieder zum Kaffeetrinken in Ungarn bist-
meinst Du, Du könntest ein paar Samen besorgen?
In milden Gegenden soll der Baum ja auch bei uns durchkommen,
ich tät mir gerne mal einen Bogen anziehen Very Happy 

Grüße

Fred


Zuletzt von Fred Zimt am Fr 08 Nov 2013, 14:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7131

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Torro am Fr 08 Nov 2013, 11:36

Fred, in Europa wurde eigentlich die Eibe dafür benutzt.
Als alle Eiben abgeholzt waren, mussten die Soldaten mit Gewehren vorlieb nehmen, obwohl
die schlechter waren. Razz 

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6809
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Fred Zimt am Fr 08 Nov 2013, 11:43

Das stimmt,
ausserdem mußten wohl viele Eiben dran glauben ,
weil Pferde und Rinder davon naschten und dann den Herzfandango bekamen.
Shocked 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7131

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  Shamrock am Fr 08 Nov 2013, 13:20

Fred Zimt schrieb:Kurt, falls Du mal wieder zum Kaffeetrinken in Ungarn bist-
meinst Du, Du könntest ein paar Samen besorgen?
In milden Gegenden soll der Baum ja auch bei uns durchkommen,
ich tät mir gerne mal einen Bogen anziehen Very Happy 
Im BoGa Erlangen liegen derzeit die Früchte zum Mitnehmen für interessiertes Publikum aus. Falls ich nochmal rechtzeitig hinkommen sollte (was ich aktuell sehr bezweifel), dann denk ich an dich.

Dazu gibt´s auch noch einen kleinen Flyer mit ein paar Hintergrundinformationen. Das mit dem Volk der Wilden (bitte nicht politisch bewerten, ich hab momentan nur zuviel von Friedrich Ritter´s Schilderungen über die südamerikanischen Indianervölker gelesen) und dem Holz steht darin auch. Aus diesem Flyer stammt auch mein Hintergrundwissen des Beitrages vom 28.10. Fand ich recht amüsant, dass ich die Früchte samt Flyer im BoGa entdecke und zeitgleich hier im Forum nach diesem Baum gefragt wird.

Das mit dem "Durchkommen in wmilden Gegenden" dachte man sich beim Anlegen des BoGa Erlangens damals auch und hat deshalb den Baum in eine kleine, geschützte Ecke gepflanzt. Man ging einfach davon aus, dass dieser Baum dort eh nicht lange draußen überleben wird. Mittlerweile ist es ein riesiges Prachtexemplar welches leider nun ziemlich in die Ecke gequetscht dasteht und jeden Herbst mit diesen riesen Früchten um sich wirft.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Maulbeergewächse (Moraceae) Empty Re: Maulbeergewächse (Moraceae)

Beitrag  boophane am Fr 08 Nov 2013, 15:34

Drum wieder meine Standardfrage: Kann man die Früchte essen?
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1591
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten