Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  plantsman am So 02 Feb 2014, 23:10

Ach,

noch ´ne kleine Ergänzung. Die Art kommt nicht nur in Nord-Italien vor, sondern die gesamte Adria bis nach Griechenland. Das macht sie zu einer Pflanze, die hauptsächlich im Winter bzw. Herbst und Frühjahr wächst und im Sommer gerne weniger Wasser haben möchte. Sie braucht aber nicht unbedingt einen Nässeschutz. Der genannte durchlässige Boden an einer sonnig-warmen Stelle sollte reichen. Die Samen solltest Du relativ früh im Frühjahr säen (Herbstaussaat wäre besser gewesen) und den ersten Sommer durchkultivieren. Dann kannst Du sie nach etwa einem Jahr in ihren normalen Rhytmus schicken.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1728
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  nikko am Mo 03 Feb 2014, 08:37

Vielen Dank für die Ergänzung Stefan!
Ich vermute, die Art ist kein Frostkeimer? (Aufgrund der Herkunft ja eher unwahrscheinlich, richtig?)

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4654
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  plantsman am Mo 03 Feb 2014, 17:46

Ja, das ist richtig. Die Aussaat braucht kühlere Temperaturen und eine Nachtabkühlung, so wie das Klima jetzt im Mittelmeer wäre.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1728
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  Rouge am Mi 06 Jun 2018, 16:36

Rolling Eyes hui ... 4 Jahre kein Post mehr? Dann wird's aber Zeit Wink

Campanula garganica (Stern-Polster-Glockenblume)


Campanula alpina (Alpen-Glockenblume)

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4389
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Campanula rupestris/Campanula thessala

Beitrag  plantsman am Mo 02 Jul 2018, 10:16

Moin,

griechische Glockenblumen, vor allem die Felsspaltenbewohner, gehören zu meinen speziellen Lieblingen hier in den Gruson-Gewächshäusern. Leider eine taxonomisch und nomenklatorisch sehr chaotische Sippschaft. So auch die folgende Pflanze, die wir als Campanula thessala bekommen haben. Viele Quellen/Botaniker sagen immer wieder was Anderes über den Status dieses Taxon.

Viele dieser Campanula sind monokarp, sterben also nach der Blüte ab. In den ersten zwei bis drei Jahren machen sie eine sehr schöne Blattrosette, die sich danach in sehr viele Blütentriebe aufteilt. Die Blätter bei "meiner" sind dann auch noch sehr stark behaart. Das macht sie ausserordentlich nässeempfindlich und eine Kultur ohne gute Belüftung und giessen von der Seite würde sie sie ziemlich schnell umbringen.
Die Pflege erfolgt bei mir in einem sehr steinigen, fast 100% mineralischen, Substrat, im Prinzip wie für empfindliche Kakteen, in sehr hohen Töpfen. Die Wurzelmasse dieser Pflanzen ist nämlich sehr groß und übertrifft deutlich die oberirdischen Pflanzenteile.

Nun blüht bei mir Campanula thessala und ich muss fleissig bestäuben, damit ich die Pflanze erhalten kann, denn ab jetzt gehts bergab.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1728
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  Rouge am Mo 02 Jul 2018, 12:12

I love you Bezaubernde "Diva", Stefan Wink

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4389
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  plantsman am Do 09 Aug 2018, 19:20

Moin,

eine alt bekannte "Oma-Pflanze". Sie gehört zu den Zimmerpflanzen, die häufiger zu finden waren, als noch keine Zentralheizung in unseren Wohnungen installiert waren. Da standen sie dann neben Alpenveilchen, Azaleen, Pantoffelblumen und Frauenschuh-Orchideen: Campanula isophylla.
Die Heimat dieser Glockenblume sind die Felsspalten und Mauern Nord-Italiens. Deshalb ist sie auch nicht ganz winterhart, aber eine schöne Pflanze für das Alpinenhaus mit einer reichen Blüte von Anfang Juli bis Mitte August.
In den Gruson-Gewächshäusern zu finden im Mittelmeer- und Kanarenhaus auf den Kulturtischen ausgepflanzt. Dort steht sie zwischen größeren Steinen eingeklemmt in 100%ig mineralischem Substrat (die Bilder sind vom letzten Jahr, in der Zwischenzeit hab ich das Substrat ausgetauscht). Durch die Hitze war die Pflanze dieses Jahr Ruckzuck durch und ich konnte kein Foto machen. Sie war fantastisch..... ein einziger blauer Teppich.



_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1728
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  benni am Do 09 Aug 2018, 19:50

Hallo Stefan,
was für schöne Bilder ..... kann mich noch sehr gut an die Zeit der "Oma-Pflanzen" erinnern; ich habe sie
auch immer gerne gehabt. Schon eigenartig, dass dieses schöne Gewächs doch so 'aus der Mode gekommen
zu sein' scheint. Diese Glockenblume liess sich auch sehr leicht vermehren.
Wenn ich mal wieder eine hier entdecke - ich glaube, ich hatte die auch in weiss - werde ich mir genüsslich
diese schöne Erinnerung antun.
Liebe Grüsse
benni
avatar
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 825
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, auch Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  shirina am Do 09 Aug 2018, 22:59

hallo Stefan,
mir gefällt diese Glockenblume auch gut, bin immer auf der Suche nach Beipflanzen für meinen Wüstengarten.
Aber ich glaube, bei mir gefällt es ihr nicht.
Obwohl ich das Gestein liefern könnte, ist es ihr bei mir zu heiß.
lg.sofie
avatar
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 274
Lieblings-Gattungen : Agave Victoria reginae Agave Attenuata

Nach oben Nach unten

Re: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)

Beitrag  Doodelchen am Fr 10 Aug 2018, 10:11

Campanula latifolia var. macrantha





Wächst im tiefsten Schatten zwischen den Thujawurzeln
wird so ca 1,50m
avatar
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 408
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Ascleps, Mammillaria, Hildewintera, Chamacereus, Echinopsis und alles, was "wuschelig" aussieht

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten