Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  Mc Alex am Do 01 Jun 2017, 11:08

Habe hier (einen meiner größten Kakteen) den ich zwar mit Schildchen bekommen habe, aber ein paar ein Aufschriften (beidseitig) die ich teilweise nicht entziffern kann und mit dem ich entziffern kann habe ich nichts passenden gefunden.
Habe ihn letztes Jahr bekommen und umgetopft und gedüngt, danach ist er regelrecht "explodiert". Laut Vorbesitzer war ein ein Stiefkind und ausgehungert.
Vielleicht kann mir da jemand helfen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  ClimberWÜ am Do 01 Jun 2017, 11:31

Ich lese
Trichocereus thelogonus
(durchgestrichen WR111 G. ochoteranae das wäre ein Gymnocalycium, was es nicht sein kann)
und
Hybride rosa blühend
Pseudolobivia kermesina nach Lodé Echinopsis mamillosa.

mMn das erstere...
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  Mc Alex am Do 01 Jun 2017, 11:50

Ja hab mir das auch so auf Google Bilder durchgeschaut, aber irgendwie springt mich da keiner an wo ich jetzt sagen würde ja genau das ist er. scratch
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  ClimberWÜ am Do 01 Jun 2017, 11:59

Mc Alex schrieb:Ja hab mir das auch so auf Google Bilder durchgeschaut, aber irgendwie springt mich da keiner an wo ich jetzt sagen würde ja genau das ist er. scratch
Schau Dir den Knick zwischen den Areolen auf einer Rippe an.
Dann die Anzahl der Rippen...
Echinopsis thelegona +/- 13 Rippen bis 2m lang
E. mamillosa 13-17 Rippen bis 30cm hoch
nach Anderson
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  Mc Alex am Do 01 Jun 2017, 12:34

Da er jetzt schon 32cm hat wird er wohl zu den höher wachsenden gehören.
Wenn es jetzt ein thelegonis/a ist dann ein Echinopsis thelegonis, soweit hab ich es jetzt verstanden.
Da die Schildchen etwas durcheinander sind ist es ja nicht zwingend notwendig das es einer sein muss, kann ja auch noch etwas anderes sein. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  ClimberWÜ am Do 01 Jun 2017, 13:08

Ja dann... gilt es bis zur ersten Blüte zu warten....
Cool
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  Mc Alex am Do 01 Jun 2017, 13:11

Oder bis er umfällt, laut vielen Fotos liegen die ja oft am Boden. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 870
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  ClimberWÜ am Do 01 Jun 2017, 13:17

Mc Alex schrieb:Oder bis er umfällt, laut vielen Fotos liegen die ja oft am Boden. Wink
...manche kriechen auch davon...
https://www.kakteenforum.com/t23355-wie-bandigt-ihr-eure-kriechenden-teufel-stenocereus-eruca
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  Cristatahunter am Do 01 Jun 2017, 15:31

Mal abgesehen davon was das geschriebene auf dem Etikett heissen könnte. Der Kaktus sieht nicht wie ein  thelegonus aus. Ich würde mich für spachianus entscheiden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12300
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus mit für mich eigenartiger Beschriftung

Beitrag  cyrill am Do 01 Jun 2017, 22:17

Hallo zusammen,

Ich würde die Pflanze wohl als Echinopsis thelegonoides taxieren.
Typisches Merkmal sind die Querfurchen.

Man findet die Pflanze in Nordwestargentinien an der Andenostabdachung oft in semiariden bis subtropischen Bergflanken und Flusstälern.
Sie variieren in Bedornung, Sprossverhalten, Triebdicke und Wuchshöhe. Dies hat dann aber auch vielfach Standortökologische Gründe.

Die nächtlichen Blüten sind typisch Echinopsis.
avatar
cyrill
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 93

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten