Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Chamaecereus ??

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Chamaecereus ??

Beitrag  Stekel am Fr 02 Jun 2017, 08:01

Hallo kann jemand etwas sagen, über diese Chamaecereus ??

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Stekel
avatar
Stekel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 103
Lieblings-Gattungen : Frostharte Freilandkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Tarias am Fr 02 Jun 2017, 14:02

Hallo Stekel,

die sieht ja wirklich klasse aus!
Hat sie denn schon mal bei dir geblüht? Und wenn ja: Ist es die klassische Chamaecereusblüte?

Englische Kakteenfreunde zeigen immer wieder Fotos von zwei verschiedenen Chamaecereus-Formen: Die klassische mit kurzen Stämmchen, und eine Form die hängend wächst, mit sehr langen Trieben.
Beide blühen zumindest nach meinem Wissen identisch, es handelt sich bei der langen Form also vermutlich nicht um eine Hybride..
Schau mal in diesen Thread, da habe ich so ziemlich die selbe Frage gestellt.

Wo hast du die Pflanze denn her? Ich suche nämlich immer noch nach einer Pflanze oder einem Stecklinge Wink .
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Stekel am Fr 09 Jun 2017, 10:46

Hallo Tarias
Ich habe diese Chamaecereus vonn Hans Boon CACTEES DES COMBES der war letztes jahr in ELK (blankenberge belgie) . ich wird dich gern ein steckling zenden .Er sie
das diese forme in der suche nach wildformen chamaecereus sylvestrii diese form gefunden war in die bergen Argentinie . ob es um eine hybride oder wildform handelt keine idee . Bluten hat es noch nicht gegeben dar er etwas zu warm im der winter gestanden hat . Der Blute soll identisch sein wie die kurze Chamaecereus

LG Han
avatar
Stekel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 103
Lieblings-Gattungen : Frostharte Freilandkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Tarias am Mo 27 Nov 2017, 21:47

Hallo Han,

ist jetzt schon eine Weile her, aber deine kriechende/hängede Chamaecereus hat mir keine Ruhe gelassen.
Heute habe ich von einer französischen Kakteengärtnerei diese Pflanze bekommen, nachdem ich durch ein paar Zufälle herausgefunden habe, wie sie denn überhaupt genannt wird.

Mein Französisch ist etwas eingerostet, aber so viel habe ich zumindest herausgefunden:
Diese Pflanze wurde vor ein paar Jahren von Juan Ramirez im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Bolivien gefunden, Padcaya/Artigal/Mecoya/Los Toldos.
Die Pflanze konnte bis jetzt noch nicht genauer zugeordnet werden, weshalb es auch verschiedene, noch nicht anerkannte Namen dafür gibt.
Chamaecereus silvestrii sp. nova, Chamaecereus ramirezii, Lobivia ramirezii - der Finder und andere "Kakteenexperten" sind sich noch nicht einige, zu welcher Gattung die Pflanze überhaupt gehört.
Eine anerkannte Erstbeschreibung gibt es noch nicht.
Die Blüte ist zwar der Chamaecereus silvestrii sehr ähnlich, es gibt aber Unterschiede in der Blüte und der Samenkapsel, die bis jetzt den Schluss nahelegen, dass die Pflanze wohl eher zu Lobivia zuzuordnen ist.
Die Glieder sind deutlich dünner und langgezogener als bei Chamaecereus silvestrii, und sie wachsen schon mit wenigen Zentimetern Länge überhängend/kriechend.
Die Pflanze ist je nach Kulturbedingungen frosthart bis ca. - 10 Grad.

Hier noch ein Bild meiner Pflanzen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und hier noch ein Link zu einem Blütenfoto in einem französischen Kakteenforum:
Chamaecereus ramirezii

Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenig weiterhelfen.
Ich freu mich sehr, dass ich die Pflanze jetzt "gefunden" habe Wink .
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  nordlicht am Mo 27 Nov 2017, 21:57

Hallo Tarias,
bei mir funktioniert dein Link nicht, mit dem Hinweis, ist nicht erlaubt. Schade

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1189
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Tarias am Mo 27 Nov 2017, 22:12

Hallo nordlicht,

danke für den Hinweis. Bei mir funktioniert der Link.
Dann hier der Link zu dem Thread, in dem das Foto gezeigt wird. Einfach ein gutes Stück weit runter scrollen:
Chamaecereus ramirezii
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  nordlicht am Mo 27 Nov 2017, 22:30

Hallo Bianca,

jetzt funktioniert der Link, ........mein Französisch ist nicht eingerostet, eher nicht vorhanden, trotzdem kann man einiges verstehen.

Danke für den wirklich sehr interessanten Link.

Und mit deinen beiden Exemplaren wünsche ich dir viel Glück und dass sie bald blühen.

Günni

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1189
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Cristatahunter am Di 28 Nov 2017, 00:32

Dies wurden auch schon in der Schweiz bei Gautschi angeboten. Sollen frostresistent sein.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12861
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  william-sii am Di 28 Nov 2017, 08:30

In Argentinien wurde seit seiner Entdeckung und Erstbeschreibung 1905 kein weiteres Exemplar von Chamaecereus silvestrii in der freien Natur gefunden sondern nur in Kultur. Ich vermute, dass Chamaecereus silvestrii eine Naturhybride ist zwischen Lobivia saltensis (anhand genetischer Untersuchungen sehr nahe verwandt) und der niederliegenden Form von Trichocereus thelegonus http://cactiguide.com/cactus/?genus=echinopsis&species=thelegona
Bei dieser lang und schlank wachsenden Form von Chamaecereus silvestrii könnte es sich möglicherweise um eine weitere Naturhybride (Gegenkreuzung ?) zwischen den o.g. Partnern oder um eine Rückkreuzung handeln.
Wie gesagt, nur eine Vermutung. Man müsste halt mal Lobivia saltensis und Trichocereus thelegonus miteinander kreuzen und sehen was rauskommt.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2900
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus ??

Beitrag  Cristatahunter am Di 28 Nov 2017, 17:56

Die Herkunft von Chamaecereus silvestrii oder auch Echinopsis chamaecereus lässt viel Spielraum für Spekulationen. Vielleicht ist es eine Pflanze die schon früher von den Indios kultiviert wurde. Ich stelle mir vor das schon vor der Entdeckung Amerikas der Chamaecereus als Zierpflanze gepflegt wurde. Darum gibt es keine Wildpflanzen mehr.
Zum Vergleich, eine andere Kakteenherkunftsgeschichte. Die des Pachycereus marginatus. Der mexikanische Zaunpfosten-Kaktus. Schon bei der Entdeckung Amerikas war dieser Säulenkaktus zum Bau von lebenden Zäunen genutzt worden. Es gibt keine Angaben wo diese Pflanze ihren Ursprung hat. Aber es gibt eine Verbreitung von den südlichen Staaten Mexikos, Guatemala, bis nach Kolumbien und Costa Rica.
Dieser Kaktus war für die Indios ein Gebrauchskaktus.
Ähnlich ist es vielleicht dem Chamaecereus ergangen. Ein anspruchsloser kleiner Kaktus der ganze Teppiche bilden kann und immer wieder viele Blüten macht. Die Indios haben schon früh mit Landwirtschaft ihre Ernährung sichergestellt. Ihre Gärten wurden aber auch zur Dekoration angelegt. Der Chamaecereus wurde genutzt wie in unseren Gärten eine Saxifraga oder ein anderes Pölsterchen.
Auch ich habe nur spekuliert.

Übrigens 2018 ist der Chamaecereus silvestrii Kaktus des Jahres. 

Interessant finde ich, das Chamaecereus ramirezi eine Wildpflanze ist/sein soll.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12861
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten