Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bonsai-Agave

Nach unten

Bonsai-Agave Empty Bonsai-Agave

Beitrag  Tofterigen Mo 05 Jun 2017, 13:41

Es folgt eine längere Geschichte:

Vor mehr als 20 Jahren habe ich mir eine ganz tolle Agave Macroacantha gekauft, die damals über 100 DM gekostet hat. Das war mir aber egal, denn ich mußte sie wirklich haben! Ungefähr vor 12 Jahren ist sie mir von der Fensterbank des Treppenhauses gestohlen worden! Vor ungefähr einem Jahr bekam ich Besuch von Freunden, die irgendwas von einem "Rück-Geschenk" munkelten, aber sehr geheimnisvoll taten. Unmittelbar vor der Abfahrt holten sie aus dem Kofferraum ihres Autos ein winziges Pflänzlein: es war ein Ableger meiner alten Agave in Hydrokultur (zu der Zeit, als ich ihnen den Ableger mitgebracht habe, waren Hydrokultur-Pflanzen und Zubehör noch überall zu kaufen). Da sie trotz meiner schriftlichen Pflegeanleitung die Pflanze jedoch nie in irgendeiner Form gedüngt haben, ist sie in den (mindestens) 12 Jahren praktisch nicht gewachsen! Ich bekam sie also mit der Aufforderung zurück: "Guck mal, ob da noch was zu machen ist!"

Ich habe das Pflänzlein also aus dem Kulturtopf befreit, der trotz fehlendem Dünger doch ziemlich eng geworden ist, alle alten Wurzeln abgeschnitten und 3 Wochen gewartet, ob der Stamm (weiter) faulen würde. Als das offenbar nicht der Fall war, habe ich sie wieder in frisches Substrat gesetzt und in ein geschlossenes Glas gesetzt, mit ganz wenig Wasser an der Basis des Kulturtopfes. Auf einen Übertopf habe ich verzichtet, wie meistens bei Sukkulenten in Hydrokultur.

Hier ein Bild:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die gleiche Pflanze heute:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vergleich mit einem ca. 1,5 Jahre altem "normalen" Ableger:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vergleich mit einer ungefähr gleichaltrigen "normalen" Pflanze:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Erstaunlich ist nicht nur, daß die Pflanze irgendwie überlebt hat, sondern auch eine deutlich andere Form der Blätter zeigt. Es könnte sich genauso gut um eine andere Art handeln!

Ich werde dieses letzte Relikt meiner alten Agave weiter gut behandeln und beobachten, ob sie irgendwann doch nochmal ihre artspezifischen Merkmale zeigt.

Viele Grüße,

Tofterigen
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 81
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten