Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ortegocactus macdougallii

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  feldwiesel am Mi 30 Aug 2017, 22:24

Wie de Herr so's Gescherr - sagt man hier.
Spaß beiseite, mir ist die Mutter der großen Pflanze vor etlichen Jahren am Wurzelhals abgestorben. Ohne viel Hoffnung habe ich die Kindel gesäubert (das größte Bruchstück ist die aktuelle Mutterpflanze) und alles gesteckt, ohne viel Hoffnung - zwei Stecklinge von ca. 10 haben damals aufgegeben, der Rest fing sehr schnell an zu wachsen. Daraufhin habe ich das später mit gesunden Kindeln probiert, hatte keine Ausfälle und war von der extrem schnellen Bewurzelung erstaunt.
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  Bimskiesel am Do 31 Aug 2017, 19:11

Da sind wir uns ja einig mit dem Staunen. Wink

Ich z.B. weiß bis heute nicht, warum die Sämlinge nun abgestorben sind. Nu ja, irgendwann gibt es wohl eine neue Chance.

Beste Grüße von Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1590
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  feldwiesel am Do 31 Aug 2017, 23:13

Hier stehen noch bewurzelte Kindel - kleine Gruppen - herum ....
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  Echinopsis am So 27 Mai 2018, 13:59

Das ist schon der dritte Blütenschub in diesem Jahr.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  wurzellaus am So 27 Mai 2018, 23:45

Hallo

ich halte die Pflanze für sehr empfindlich sie gehört zu den 2 Kakteenarten die ich nur von unten giesse bzw anstaue die andere ist Obregonia denegri hier sind die alten Pflanzen sehr heikel
und mögen wasser von oben gar nicht.
Ortegocactus sonnige Lage und immer warm auch im Winter.

vg Wurzellaus
avatar
wurzellaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 64
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus und co

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  feldwiesel am Mo 28 Mai 2018, 20:01

wurzellaus schrieb:Hallo

ich halte die Pflanze für sehr empfindlich ...

Heftiger Widerspruch!!!!
Mitunter launisch aber problemlos, rein mineralisches Substrat, umtopfen, wenn sich Substratverdichtung abzeichnet, völlig easy durch Stecklinge zu vermehren.
Voll sonnig, im Winter nicht unter 2 Grad, Blüte nicht regelmäßig, wie Echinopsis zeigt aber durchaus mehrmals im Jahr - wobei die vorgenannte Pflanze sicher als Ausreißer bezeichnet werden muss!

Anzucht aus Samen etwas heikel.

Gruß
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  wurzellaus am Di 29 Mai 2018, 00:13

naja das erklärt ja wohl nicht warum in den Sammlungen nur meist kleine Pflanzen stehen und keine grossen wen die so problemlos sind.

Vg Wurzellaus

avatar
wurzellaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 64
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus und co

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  feldwiesel am Di 29 Mai 2018, 08:53

Tststs - immer diese Zweifler Laughing - kommt darauf an, was man unter klein versteht. Die von Echinopsis ist höchstens mittel. Stelle demnächst ein Foto der mir verbliebenen großen Gruppe ein - die hat aber auch 30 Jahre auf dem Buckel. Die Schwesterpflanze habe ich vertickt. Ortegos wachsen relativ langsam - ab einer bestimmten Größe.
Gruß
F.
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  wurzellaus am Di 29 Mai 2018, 22:37

Das hat mit zweifel nichts zu tun

Beispiel früher als man noch importen kaufen konnte gab es genug davon und von den grossen obregonias auch und die sind auch gekauft worden.

Und wo sind die heutzutage die Pflanzen ?

Ich denke mal der grossteil verreckt weil sie kultufehler nicht verzeihen.

VG wurzellaus

avatar
wurzellaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 64
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus und co

Nach oben Nach unten

Re: Ortegocactus macdougallii

Beitrag  Echinopsis am Do 31 Mai 2018, 11:47

Bereits als 2 cm Sämling blühfähig.
Aussaat 2014

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten