Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pelecyphora was tun?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Pelecyphora was tun?

Beitrag  Astrophytum am Mo 09 Mai 2011, 19:55

Habe eine Pelecyphora asseliformis vor einigen Jahren auf selenicereus gepfropft und nun gefällt sie mir nicht mehr was soll ich eurer Meinung nach machen. Wiederbewurzeln? Davon wird sie auch nicht schöner. Ich denke ich zerschneide sie in 3 Teile und pfropfe auf Echinopsis am Wochenende da ich im Moment nix anderes zum draufpfropfen habe Evil or Very Mad .
Die Pflanze ist sehr lange gewachsen und hatt jetzt 11 cm Länge, nur die Pelecyphora!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2465

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Liet Kynes am Mo 09 Mai 2011, 20:01

Also ich weiß zwar nix was du nicht weißt, aber wenn du schon meinst man kann das gute Stück Teilen, dann sehe ich da 4 potenzielle Schnittstellen. Gäbe dann später ja umso mehr Sprosse. Ansonsten hätte bei dreien eines der Stücke weiterhin die Pfeffermühlen-Form. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Gast am Mo 09 Mai 2011, 20:04

Hi Heinz !

Ich persönlich hätte die Pelecyphora in die Stücke geschnitten die du dort auch als Wachstums"stücke" siehst , quasi 4 ... aber den letzten dranngelassen als "Stumpf"
Die drei anderen als Pfropfkopf auf Seleni oder Hylo grinsen ...

Edit ! , sorry hab grad gelesen das du nix anderes wie Echinopsen hast ... aber gehen tut das auch Teufel
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  kaktussnake am Mo 09 Mai 2011, 21:24

den kopf würde ich bewurzeln

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2833
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Astrophytum am Mo 09 Mai 2011, 21:33

Ja wo die Einschnürungen sind. Die Stücke wären auch gross genug zum pfropfen. Hylos hätte ich schon aber der Querschnitt der Pflanze ist grösser als die Fläche der mir ein Hylo zur Verfügung stellt und selenis sind sowieso zu klein im Durchmesser, deshalb die Echinopsen. Ich hätte gerne Trichos genommen die hab ich aber leider nicht zur Zeit. Wenn ich schneide mache ich auch gleich Bilder und zeig sie euch. Das Ding gefällt mir überhaupt nicht mehr und taugt nur noch zur Vermehrung. Ich hoffe natürlich auf viele Kindel lol!.
Ich hab letztens auch eine navajoa geköpft und in mehrere Stücke zerteilt. Mal sehen ob die schön kindelt Twisted Evil .
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2465

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Astrophytum am Mo 09 Mai 2011, 21:47

Hier hab ich die Bilder der navajoa. Drückt mir mal die Daumen das ich hier reichlich Kindel kriege. 4 Kindel versuche ich gerade wieder zu bewurzeln. Wenn ich hier Resultate habe zeig ich gerne Bilder dazu.
Die navajoa war auch so ein selenimonster das da Jahrelang rumgelungert ist Teufel .
Erstmal die Stümpfe Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und hier die neuen Pfropfungen auf Echinopsis.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2465

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Egger am Di 10 Mai 2011, 21:26

Hallo Heinz, ich pfropfe meine peeblesiana´s gleich auf frostharte Echinoceren.
Im Vergleich hab ich eine auf ne Humifusa gesetzt die deutlich langsamer wächst als auf dem Echinocereus.
Und die kindelt auch schon Wink

viele Grüße Thomas
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Astrophytum am Di 10 Mai 2011, 21:34

Ja hatte ich auch schon überlegt aber ich wollte zuerst vermehren und habe deshalb zuerst auf selenicereus gesetzt. Nun sind die Pflanzen grösser geworden und können einen Schritt weiter gehen. Ziel ist es die Pflanzen zu vermehren um dann die Kindel abzunehmen und zu bewurzeln. Ich habe hier auch schon Erfolge zu melden. Mal sehen ob sie den kommenden Winter überleben. Ich möchte eine Gruppe navajoas bilden die ich dann auch WE halten möchte.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2465

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Arzberger am Di 10 Mai 2011, 21:37

Hallo Heinz,
ich habe bei einigen Pelecyphoras genau das gleiche Problem. Egal auf was ich pfropfe, es werden immer nur "Würste" daraus!
Mir bleibt noch der Myrtillo zum testen... mal sehen. Wink

Viele Grüsse
Alex
avatar
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Re: Pelecyphora was tun?

Beitrag  Astrophytum am Di 10 Mai 2011, 22:45

Hi Alex,
zeig doch mal ein Bild deiner Würste Very Happy . Die Pflanzen werden durch die Unterlagen einfach zu stark getrieben, auch ein Versuch auf Myrtillo wird wahrscheinlich das gleiche Ergebniss bringen. Hast du schon auf Echinopsis gepfropft?
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2465

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten