Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echeveria umtopfen

Nach unten

Echeveria umtopfen

Beitrag  Phips am So 18 Jun 2017, 17:30

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich benötige eure Hilfe. Vor ca 2 Jahren habe ich eine weggeworfene Echeveria von der Arbeit mitgenommen.  Es ist so eine bedauernswerte blau gemacht, die natürlich die Farbe nicht behalten hat. Immer wollte ich sie umtopfen, bin aber auch nicht wirklich dazu gekommen. Embarassed Jetzt endlich ist es so weit, nur leider weiß ich nicht wie. Lässt man sie so nur mit neuer Erde, oder schneidet man sie einfach oben ab? Wie ist das richtig?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Echeveria by Phips, auf Flickr

Lieben Dank.
avatar
Phips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13
Lieblings-Gattungen : Blattkakteen, Gliederkakteen, Sukkulente, Bromelien

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria umtopfen

Beitrag  Shamrock am So 18 Jun 2017, 23:33

Hi Eva,

schnippeln musst du natürlich nix - nur raus aus dem Torf mit ihr. Les mal beispielsweise hier: https://www.kakteenforum.com/t7-diskussionsthread-enttorfung-baumarktkakteen?highlight=enttorfen Jede Menge weiterer, hiflreicher Infos liefert dir die foreneigene Suchfunktion.

Gutes Gelingen!

Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13340
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria umtopfen

Beitrag  plantsman am Mo 19 Jun 2017, 18:00

Moin,

Matthias hat sicher Recht, wenn er sagt, dass man nichts muss. Um aber eine Pflanze zu verhindern, die wegen Kopflastigkeit ständig umkippt, würde ich den "Kopf" schon abschneiden. Dann wird er auch wieder so, wie er sein sollte, nämlich eine stängellose, kompakte Rosette.
Dafür lässt Du dem oberen Stück einen Stammanteil von ca. 2 cm und steckst dieses dann in eine grob-mineralische Kakteenerde mit etwas Humuszusatz. Es muss nicht angegossen werden und nach ca. 4 Wochen sollte die Bewurzelung schon ganz ansehlich sein. Dann kann gegossen werden.
Meiner Erfahrung nach sprossen Echeverien-Stämme nach dem Köpfen sehr ungerne, Du kannst den Stumpf aber nach der Schnitt-Prozedur noch eine längere Zeit stehen lassen. Vielleicht kommen ja doch noch ein paar kleine Seitentriebe. Wenn aber nach 6 Monaten noch nichts zu sehen ist, kann er weg.

Hier siehst Du mein Exemplar, es ist, wie Deine Pflanze, Echeveria ´Lucas´ (Echeveria agavoides x Echeveria colorata). Da kann man auch ganz gut das Substrat erkennen. Sie steht in einer Schale mit 19 cm Durchmesser.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1688
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria umtopfen

Beitrag  Phips am Di 20 Jun 2017, 18:08

Vielen Dank, Matthias und Stefan, ihr habt mir sehr geholfen. Wenn man weiß was man sucht ist es leichter Hilfe zu finden, so bin ich nicht auf die Idee gekommen, nach Enttorfung zu suchen. Ich werde meine Pflanze also abschneiden, weil sie immer nur gelegen hat. Jetzt suche ich noch nach diesem groben Substrat, weil ich nur Compo-Kakteenerde und Bims habe und dann gehts los.
avatar
Phips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13
Lieblings-Gattungen : Blattkakteen, Gliederkakteen, Sukkulente, Bromelien

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria umtopfen

Beitrag  Shamrock am Di 20 Jun 2017, 22:02

Gutes Gelingen! *daumen*
Das "grobe Substrat" ist mineralisches Substrat (wobei bei deiner Echeveria sicher ein KLEINER Humusanteil auch nicht schaden kann) und das kannst du bei einschlägigen Händlern fertig gemischt kaufen (Uhlig, Haage, VulkaTec...). Ist wahrscheinlich die einfachste Lösung.
Der Torfkram von Compo ist jedenfalls für Kakteen und andere sukkulente Pflanzen hochgradig ungeeignet.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13340
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten