Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Nach unten

Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Beitrag  NorbertK am Sa 24 Jun 2017, 15:30

Hallo in die Runde,
bei meiner Epiphyllum "Clown" hatte ja über Winter sehr wahrscheinlich ein Virus sein unwesen getrieben. Ich hatte dann gelesen das die Keimspitze bei Neuaustrieb in der Regel noch frei vom Virus sind und somit die einzigste Chance sind noch etwas zu retten. Nun, meine Clown hat leider noch nicht geblüht und somit weiß ich nicht mal ob es wirklich eine ist. Ein Versuch war es mir aber trotzdem Wert. Als der sich der erste Neuaustrieb zeigte habe ich ihn nach dem er ca. 3-4mm herausgewachsen war vorsichtig mit einer Rasierklinge abgetrennt und auf eine Peres gepropft. Nun ist er schon bis auf 3cm herangewachsen. Im Prinzip also nicht anders als wie man mit Epi-Sämlingen verfährt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ob es damit wirklich funktioniert hat wird sich frühestens bei nächster Überwinterung zeigen. Die Mutterpflanze selber hat auch noch drei weitere kräftige Neutriebe gebildet.
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1382
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Beitrag  Jogler am Sa 24 Jun 2017, 16:15

Hallo,
einen Versuch ist es wert. Ich kenne das Verfahren aus der Zierpflanzenzucht, hierbei werden die befallenen Pflanzen "wärmebehandelt" d.h. in einen Wärmeschrank gepackt (bei Temp. um die 40 Grad) und mit viel Feuchtigkeit und Belichtung lange und dünne "Schosser" zu bilden. danach wird der Vegetationspunkt entnommen (1-2mm) und über in-vitro weiter vermehrt um die Viren rauszubekommen. Je schneller die Pflanze wächst umso mehr Zellschichten an der Spitze sind virenfrei, so die Theorie.
avatar
Jogler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 184

Nach oben Nach unten

Re: Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Beitrag  NorbertK am Sa 24 Jun 2017, 16:40

Hallo Jogler,
ja genau, ich hatte mich bezüglich in Vitro Meristemvermehrung von Orchideen sachkundig machen wollen und dabei erfahren das hiermit virenfreie Klone erzeugt werden können. Mir kam dann die Idee mit dem Pfropfen, weils etwas einfacher ist. Ich muß ja nicht gleich hunderte Klone erzeugen. Quasi, vor dem Wegschmeißen einmal kopieren, hier macht das sogar mal richtig Sinn. lol!
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1382
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Sa 24 Jun 2017, 23:07

Ja, Norbert,
Dein Zielll hast Du erst teilweise erreicht, das Triebstück wird vermutlich virenfrei sein. Bis es aber blüht, werden Jahre vergehen, denn gerade der "Clown" ist bekannt dafür, erst im reifen Alter zu blühen.
Also Geduld, Du kannst ihn ja noch viele Jahre pflegen bis Du Dir sicher bist, einen echten Clown zu haben.
MfG Teufel
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Epi mit Virus mittels Pfropfen retten

Beitrag  NorbertK am So 25 Jun 2017, 06:14

Hallo Dieter,
das Ziel ist erstmal nur eine virusfreie Pflanze zu erhalten. Die Mutterpflanze habe ich noch. Ich hoffe mal, dass sie nächten Winter nicht wieder Fleckig wird.
Im Vergleich zu den gepfropften Sämlingen ist das hier aber ein ganz anderer Wuchs, im Prinzip original wie an der Mutterpflanze. Mein erster Clown entpuppte sich als eine Bertha Talbot Loose die der Clown im Wuchs doch recht ähnlich ist.
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1382
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten