Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Nach unten

Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  vogelmamapetra am Sa 24 Jun 2017, 18:17

Hallo liebe Kakteenfreunde,

Ich wollte mal fragen, ab wann ich wohl eine Giesspause bei Ariocarpus kotschoubeanus einlegen muss. Ich hab das nicht so richtig eingehalten die letzten 2 Jahre. Ich kaufte die Pflanze 2014 und sie blühte auch in dem Jahr, aber seitdem nicht mehr. Also denke ich, es lag an der Giesspause. Beide Pflanzen sind erst ca. 2,5 cm im Durchmesser. Oder blühen die nur im Gewächshaus?

Freundliche Grüsse
vogelmamapetra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  Nopal am Sa 24 Jun 2017, 18:40

Hallo Vogelmamapetra,

ich selbst besitze einen Ariocarpus kotschoubeanus schon ein paar Jahre.
Meine Pflege und das ist sicher nicht die perfekte Methode.
Ab Temperaturen dauerhaft über 10 Grad kräftig Gießen, (1-3 mal im Sommer) es stand sogar zwei Mal das Wasser da er im Überrtopf steht.
Im Herbst nochmal 2-3x Kräftig Gießen,  da er auf dem Balkon kultiviert wird muss ich ihn im September oft innen auf der Fensterbank zur Blüte Pflegen.
Im Frühjahr bekommt die Pflanze Frost bis zu - 8 Grad.

Mit dieser Pflege blüht mein Ariocarpus seit drei Jahren regelmäßig.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1409
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  vogelmamapetra am Sa 24 Jun 2017, 18:46

n´ Abend Nopal,

das könnte ich wohl auch noch versuchen: die Pflanzen im Winter kühler unterzubringen. Dann giesst Du aber auch nicht sehr oft, ich muss sagen, sogar wenig. Ich müsste dann die Pflanzen bei Regen jedesmal reinnehmen, damit sie nicht zuviel Regen abbekommen. War dieses Jahr ja noch nicht der Fall.

Lieben Dank für Deine Pflegetipps.

schöne Grüsse
vogelmamapetra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  Nopal am Sa 24 Jun 2017, 19:09

Ich gieße wenig, vor 4 Jahren wäre mir die Pflanzen fast vertrocknet.
Aber wenn Wasser dann richtig und so viel ich weiß ist das im Habitat des Arios ähnlich.

Ob die Kälte was bringt weiß ich nicht.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1409
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  Shamrock am So 25 Jun 2017, 23:41

Hallo Petra,

es gibt keinen Kaktus, welcher nur im Gewächshaus blüht. Ansonsten bestimmt die Gießpause nicht der Kalender, sondern das Wetter. Es gibt sicherlich auch Sommer (welche den Namen kaum verdienen und) wo keine Gießpause sinnvoll ist. Generell kann man sagen, dass die Gießpausen für Gewächshauspfleger deutlich wichtiger einzuhalten sind, als für Freilandpfleger.

Ich drück die Daumen für Blüten in diesem Herbst!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11489
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  vogelmamapetra am Di 27 Jun 2017, 18:43

Danke Shamrock, dass Du Deine Erfahrungen mitteilst. Ich werde es mal mit einer Giesspause versuchen um zu sehen, ob die Pflanzen dann vielleicht doch blühen.

Und im Winter stelle ich sie auf jeden Fall doch mal kühler. Versuch macht klug.

Herzlichst
Petra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  abax am Di 27 Jun 2017, 21:02

zumindest muss die Pflanze vor der Blüte im Sommer gewachsen sein, da die Knospen ja aus den neuen Areolen kommen- also braucht sie auch ab und an mal kräftig Wasser. Viel Sonne im Herbst ist, glaube ich, auch förderlich für den Blütenansatz. Meine Pflanzen blühen dann oft noch nach dem Einräumen im dunklen Keller weiter (dann kommen sie nochmal ans Zimmerfenster).
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 780
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  Hendrik am Di 27 Jun 2017, 23:07

Hallo Petra

Grundsätzlich ist zu sagen, daß eine Pflanze nach einem Kulturwechsel immer einem gewissen Stress ausgesetz ist, und es durchaus einige Jahre dauern kann bis sie sich aklimatisiert bzw. sich an die neuen Bedingungen angepasst hat. Das ist ganz normal, daß eine Pflanze die ersten 1-2 Jahre in einer neuen Kultur weniger bis gar nicht blüht. Es kann durchaus 4-5 Jahre dauern, bis eine Pflanze das Maximum an Blühkraft in einer entsprechenden Kultur bringt. Bis sie richtig "läuft"...
Die Winterpause ist vor allem wichtig für die Blütenbildung. Ideal um die 8 Grad, vollkommen trocken. Im Frühjahr ordentlich gießen und düngen ( auch Stickstoff ). Im Sommer 6 Wochen austrocknen lassen bis deutlicher Volumenverlust erkennbar ist. Wenn es bei dir paßt, diese Pause bei A. kotschoubeyanus etwas früher ansetzen, da sie mit die ersten bei der Blüte sind. Im Herbst je nach Wetter gießen und düngen, weniger Stickstoff mehr Kalium und Phosphor für die Blüte im nächsten Jahr. Die Pflanzen sollten auch im Frühjahr und Herbst mal getaucht werden ( Ideal 1:1 Regenwasser und Destiliertes Wasser + Dünger ). A. kotschoubeyanus kann in die volle Sonne, aber tief setzten ( ggf. Substrat aufschüten bis die Pflanze eben in der Oberfläche liegt ). Humusfreies Substrat mit einigen feinen und überwiegend groben Bestandteilen. Ansonsten immer gut zureden und Gedult haben. Ariocarpen ticken einfach etwas anders als andere Kakteen... Wink
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 519
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Ariocarpus kotschoubeanus Blüte

Beitrag  vogelmamapetra am Mi 28 Jun 2017, 16:58

Hallo Henrik,

mir ist schon klar, dass eine Pflanze nach einer Umstellung Zeit braucht, bis sie sich eingewöhnt hat und blüht. Das das aber auch mehr als 1 - 2 Jahre dauern kann, das war mir neu.

Ich denke, tauchen werde ich nicht müssen, da meine Pflanzen ab und an auch mal kräftige Regengüsse abbekommen. Ich werde mich also in Geduld üben.

Ich danke recht herzlich und wünsche einen schönen Sommer
Petra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten