Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Di 27 Jun 2017, 07:11

Hallo zusammen

Hat von euch jemand einen Tipp was man gegen Milliarden von Gelsen/Stechmückenlarven in der Regentonne machen kann, bzw das sie nicht mehr kommen?
Weis noch vor so 15-20 Jahren hatten wir mal ein Mittel (denke es waren Tropfen) im Baumarkt gekauft, das hat auch geholfen, nur gibt es den besagten Baumarkt nicht mehr und beim Obi und Hornbach habe ich leider nichts mehr gefunden.
Ich habe sogar einen Deckel auf der Regentonne aber es wimmelt trotzdem in der Regentonne und irgendwie ist es nervig wenn einem dann am Abend bei den Kakteen die Gelsen "fressen".
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  william-sii am Di 27 Jun 2017, 07:59

Neudomück Stechmückenfrei.
2 Tropfen pro 300-Liter Regentonne.
Gegen Trauermückenlarven in der Aussaat sowie gegen Wurzelbohrerlarven am Salat 1 Tropfen auf 10 Liter Wasser.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3123
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Shamrock am Di 27 Jun 2017, 08:26

Alex,

schonmal über einen Deckel nachgedacht? Hält nicht nur die Biester bzw. deren Larven fern, sondern rettet auch zahlreichen nützlichen Insekten das Leben. Wink

Die äußeren Umstände sind natürlich nicht unbedingt vergleichbar, aber wir haben uns eine Abzweigung von der Dachrinne konstruiert: Nach längerer Regenpause darf der Regen erstmal Dach und Rinne gründlich spülen, dann wird die Abzweigung mit zwei Handgriffen in die Regentonne geleitet. Solange das Rohr auf der Tonne aufliegt, liegt auch der Deckel nur auf. Wenn die Tonnen voll sind, kommt das Rohr wieder weg und der Deckel fest drauf.
Die größte Herausforderung ist dann das Schleppen der Gießkannen vom Garten in den ersten Stock ohne das gesamte Treppenhaus vollzutropfen. Wink Stechmückenlarven? Fehlanzeige!


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Di 27 Jun 2017, 09:06

@Mathias
Nur mal was zum nachlesen. Wink

Mc Alex schrieb:
Ich habe sogar einen Deckel auf der Regentonne aber es wimmelt trotzdem in der Regentonne und irgendwie ist es nervig wenn einem dann am Abend bei den Kakteen die Gelsen "fressen".

An der Dachrinne vom Gewächshaus habe ich Schläuche montiert die genau in die Bohrung vom Deckel der Regentonne passen.

@william-sii

Dank dir, werde mal nachforschen ob ich das wo kriege bei uns.
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Shamrock am Di 27 Jun 2017, 11:12

Mc Alex schrieb:Nur mal was zum nachlesen. Wink
Mensch Alex, von jemanden in meinem Alter ist es etwas viel verlangt, so einen langen Text konzentriert bis zum Ende zu lesen! (peinlich, peinlich...)

Wie kommen die Stechmücken aber dann bei einem Deckel überhaupt ans Wasser? Wohnst du in einer so trockenen Gegend, dass die Biester es nötig haben, sich verzweifelt auf jeden Tropfen Flüssigkeit zu stürzen?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  romily am Di 27 Jun 2017, 11:31

Ich habe in meinem Seerosenbottich im Sommer die Guppys schwimmen. Ich nehme gern jede Menge Stechmückenlarven ab, weil ich nach paar Wochen die Fische wieder füttern muß. Very Happy

Für Wassertonnen eignen sich auch 2 Goldfische, allerdings sollte man dann keinen Deckel drauf haben, nie ganz leerlassen, keinen Dünger reinschmeißen und ein Winterquartier für die Tierchen in petto haben. Aber mancher Teichbesitzer leiht vielleicht ein paar Fischlein übern Sommer aus.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1726
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Di 27 Jun 2017, 11:39

Ich habe die Tonnen vom Obi -->Klick
Sie haben einen gaaaanz kleinen Spalt bei den Schnappverschlüssen oben, scheint auszureichen.....
Trocken ist es heuer auf alle Fälle aber wir wohnen in der Nähe der Donau mit 2 Bächen in der 3000 Einwohnerstadt, da sollte genug Wasser sein bei uns. Evil or Very Mad

Ohne Deckel mit Fischlein, geht leider nicht da die Sonne auf die Sonne scheint und da wirds wohl ein bisserl warm für ein Goldfischerl, zumal das ja Kaltwasserfische sind. Habe für mein Aquarium auch schon ein paarmal abgefischt, aber alle kriegt man ja leider nicht raus.
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Shamrock am Di 27 Jun 2017, 11:52

Na dann gibt´s mal richtig frischen (Gold)Fisch. Die sind ja dann schon durch, wenn du sie aus der Tonne holst. Für die Sauce empfehle ich eine Kombination aus Dill, Senf sowie Safran und als Beilage bietet sich Stechmückenlarvensalat à la Obi an. Wie kann man bei so einer Regentonne nur einen Spalt frei lassen?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Wühlmaus am Di 27 Jun 2017, 16:40

Das von Ernst empfohlene Mittel von Neudorff wäre auch meine erste Wahl. Ich habe auch trotz Deckel immer mal Mückenlarven in der Tonne. Klar, dass der Deckel auch mal länger neben der Tonne liegt bei der Wasserentnahme.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Thomas G. am Di 27 Jun 2017, 16:48

Neudomück hab ich auch immer gegen Trauerfliegenlarven genommen. Das gibt es aber leider nur noch in Tablettenform und ist so wesentlich weniger ergiebig Sad
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1336
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten