Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Wühlmaus am Di 27 Jun 2017, 17:20

Stimmt, Thomas. http://www.neudorff.de/produkte/neudomueck-stechmuecken-frei.html

1 Tablette für 1.000 Liter Wasser. Da muss man die Tablette wohl auch noch teilen. Die Tropfen haben bei mir schon mehrere Jahre "auf dem Buckel".

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5549
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Di 27 Jun 2017, 18:04

Ja habe ich auch gerade bemerkt das es nur noch Tabletten gibt.
Die sind noch dazu für 1000L und ich habe nur ein 200L Fass, leider etwas Sinnfrei.....
Tja wenn man keine Konkurrenz am Markt hat kann man auch was sinnfreies machen. Sad
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  william-sii am Di 27 Jun 2017, 18:39

Mc Alex schrieb:Ja habe ich auch gerade bemerkt das es nur noch Tabletten gibt.
Die sind noch dazu für 1000L und ich habe nur ein 200L Fass, leider etwas Sinnfrei.....
Tja wenn man keine Konkurrenz am Markt hat kann man auch was sinnfreies machen. Sad
Alex,
es gibt Messer zum Zerteilen der Tabletten. Und es soll sogar Menschen mit Augenmaß geben.
Ich habe Neudomück in Tropfenform. Und warum sollte es nicht möglich sein, eine Tablette in etwas Wasser aufzulösen? Im Kühlschrank hält sich das in Tropfenform über Jahre. Warum sollte es nicht auch eine aufgelöste Tablette ebenso tun?
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Di 27 Jun 2017, 21:45

william-sii schrieb: Im Kühlschrank hält sich das in Tropfenform über Jahre. Warum sollte es nicht auch eine aufgelöste Tablette ebenso tun?

Ich denke das in den fertigen Tropfen sicher irgend welche Konservierungstoffe sind, bin mir ziemlich sicher das eine aufgelöste Tablette mit der Zeit zum gammeln beginnt. Aber ein paar Wochen könnte es vielleicht klappen.
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  william-sii am Di 27 Jun 2017, 23:10

Mc Alex schrieb:Ich denke das in den fertigen Tropfen sicher irgend welche Konservierungstoffe sind
Der "Wirkstoff" sind Bakterien, und wenn da ein Konservierungsstoff drin wäre, dann wären die Bakterien schlichtweg tot.
Oh armes Deutschland, da möchte Jemand einen Rat. Er bekommt den Rat inclusive Bestätigung durch Andere. Und was macht der Beratene: Statt sich mal genauer zu informieren, und statt es einfach mal zu probieren, sträubt er sich mit hanebüchenen Argumenten dagegen. Kleinkindertrotzreaktion? Klugsch..ßermodus an? Eingebaute Beratungsresistenz?
Solche Leute können sich in Zukunft ihren Rat von mir aus hinterm Mond holen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  OPUNTIO am Mi 28 Jun 2017, 00:11

Warum gleich die chemische Keule.
Ich setzte  bei meiner Schwägerin im Frühling immer eine Libellenlarve in jede Tonne. Die dezimiert die Mückenlarven sehr zuverlässig.
Da ich in den Gartenteichen ( Tümpeln ) sehr viele Libellenlarven habe ist das kein Problem.
Ich selbst brauche die Mückenlarven in meinen Fässern als hochwertiges Zierfischfutter.


P.S. Man sollte aber keine Libellenlarve nehmen die noch im selben Jahr schlüpft. In so einer Tonne fehlen die Möglichkeiten zum rausklettern.
Lieber ein bis zweijährige Larven nehmen, im Herbst wieder rausnehmen und im Teich überwintern.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2381
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Mi 28 Jun 2017, 07:13

@ william-sii

Welche Laus ist die denn über die Leber gelaufen.
Wo liegt das Problem wenn man sich Gedanken über etwas macht, ist das sofort Trotz weil man sich über etwas gedanken macht, noch dazu wo eben von Tropfen die Rede war. Wer sagte das aufgelöste Tabletten im Kühlschrank verwendet wurden. Außer dir erwähnte keiner sie aufzulösen und in den Kühlschrank zu stellen und soweit ich das rausgelesen habe hast du ja selber noch die "alten" Tropfen und keine selbst aufgelösten Tropfen (wenn ich mich ire, dann sorry).
Ich sagte nur "ich bin mir nicht sicher" ob die im Kühlschrank halten, wo sagte ich das Neudomück nicht hilft oder das ich es nicht versuchen würde?!?!?
Ach ja zum Thema "Oh armes Deutschland", ja das mag schon sein, ich komme nicht von dort und anscheinend kriege ich hier mal wieder nix. War zumindest gestern wieder mal nach der Arbeit bei 2 Händlern wo ich hoffte was zu kriegen, fehlanzeige.
Finde es nur schade das wenn man sich nicht immer gleich ohne auch nur mal nachzudenken einfach was aus dem Internet bestellt (weil es hier mal wieder nix gibt....) gleich in eine Schublade gesteckt wird....

Ich bedanke mich bei allen für die Antworten, auch bei dir william-sii, obwohl du mich aus mir unerfindlichen Gründen als Volltrottel hier abgestempelt hast.
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  william-sii am Mi 28 Jun 2017, 07:18

OPUNTIO schrieb:Warum gleich die chemische Keule.
Wie schon geschrieben, da ist nichts Chemie, das ist reine Biologie, Bakterien. Und bei 2 Tropfen auf 300 Liter Wasser kann wohl von "Keule" keine Rede sein. Trotz der nur 2 Tropfen sind nach 1 Tag alle Stechmückenlarven tot. Und in den nächsten Tagen kommen auch keine neuen mehr auf.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  Mc Alex am Mi 28 Jun 2017, 07:28

Hast du das mit den Auflösen mal versucht?
Wenn ja mit wieviel Wasser und wie klappte das dann mit der Dosierung, denke da wirds wohl nicht mehr so leicht mit Tropfen gehen, wohl eher mit Löffel oder sonstigen ml-Maßeinheiten.
Vielleicht ist dann doch die Trockenvariante mit "zerbröselten" Tabletten in Kombination mit einer Feinwaage (habe zufällig eine daheim) das einfachste.
Wenn da noch jemand einen Tipp hat, ich bitte darum, ansonsten werde ich es einfach versuchen und bei Interesse die Erfahrung kundtun. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Was gegen Gelsen/Stechmückenlarven

Beitrag  william-sii am Mi 28 Jun 2017, 07:29

bin mir ziemlich sicher das eine aufgelöste Tablette mit der Zeit zum gammeln beginnt.
Ich sagte nur "ich bin mir nicht sicher" ob die im Kühlschrank halten
Was Jetzt?
Woher kam die ziemliche Sicherheit, und woher jetzt die Unsicherheit? Aus eigener Erfahrung schon mal nicht.
obwohl du mich aus mir unerfindlichen Gründen als Volltrottel hier abgestempelt hast.
Dieses Wort habe ich nie gebraucht, den Titel hast du dir selbst gegeben.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten