Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Besprühen mit Vitanal??

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  COAS am So 03 Sep 2017, 08:02

Moin zusammen,

vielen Dank an Dogma für Deinen Beitrag und den Hinweis auf die unterschiedlichen Stickstoff- und Phosphat-Konzentrationen, die allerdings doch sehr gering sind, so dass beide Produkte als Organischer NP-Dünger flüssig (0-0) deklariert sind.

Hier nun die Antwort des Herstellers zu meiner erneuten Anfrage nach den Unterschieden:

"Sehr geehrter Herr Dingenskirchen,

zunächst einmal freuen wir uns, dass Herr ABC Ihnen weiterhelfen konnten, davon sind wir aber auch sicher ausgegangen. Allerdings liegt Herr ABC mit seiner Annahme, was das "Vitanal NaturAktiv Kakteen" betrifft, falsch. Seine angegebenen Dosierung für "Vitanal Professional Wachstumsstarter" und "Vitanal Professional sauer/kombi" sind allerdings zutreffend und so, wie wir sie auch auf dem Etikett angeben.

Bei den "Vitanal Professional ..."-Produkten handelt es sich um Dünger, die ursprünglich für den professionellen Einsatz im Gartenbau gedacht waren und erst später auch für den privaten Anwender in kleinere Gebinde abgefüllt wurden - zu den Unterschieden gleich mehr. Das "Vitanal NaturAktiv Kakteen" ist ein auf den Endverbraucher abgestimmter Vitanal-Typ, der verschiedene Eigenschaften kombiniert und sich somit zum Gießen und zum Besprühen eignet. Wenn Sie sich mit der 1:1-Mischung nicht wohlfühlen, dann können Sie auch einfach weniger davon anwenden. Aber durch das Besprühen kommt ja schon weniger Vitanal bei der Pflanze an als beim Gießen, und somit hat man quasi nur wenige Tropfen Vitanal auf den Kakteen verteilt, trotz 1:1-Mischung, und da Vitanal salzfrei ist bekommen wir keine Überdosierung und keine Probleme, auch bei dieser Dosierung ist uns noch nicht von Problemen berichtet worden und selbst konnten wir auch keine Schwierigkeiten beim Testen erkennen.

Nun noch zu den entscheidenden Unterschieden zwischen "Vitanal Professional Wachstumsstarter" und "Vitanal Professional sauer/kombi" ("Vitanal NaturAktiv Kakteen" ist, wie gesagt, ein Kompromissprodukt). Der Wachstumsstarter ist sehr gut geeignet um Bewurzelung zu aktivieren und geschädigte Wurzeln zu regenerieren. Dies liegt daran, dass er von allen Vitanal-Typen am wenigsten Aminosäuren und Eiweiße enthält, was sich in Versuchen eben besonders wirksam bei der Bewurzelung gezeigt hat. Die blattdüngende und pflanzenschützende Wirkung des sauer/kombis beruht auf den starken Aminosäuren und dem sehr niedrigen pH-Wert, zum einen ist dies besonders geeignet für die Blattdüngung und -stärkung und zum anderen wirken die Säuren und der niedrige pH-Wert gegen Pilze (Pilzkrankheiten).

Gerne helfen wir jederzeit weiter und sind auch immer dankbar für Erfahrungsberichte!

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Vitanal-Team!"


Das Bild rundet sich nun für mich etwas mehr ab und hilft, die verschiedenen Vitanal-Produkte einzuordnen. Bei der Anwendung der Produkte bleibe ich jedoch bei den niedrigsten Konzentrationen.
avatar
COAS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Turbinicarpus, Aztekium

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Cristatahunter am So 03 Sep 2017, 09:33

Kakteen sind sehr säureresistent. Ich habe Aussaaten in Mineralsubstrat die von Düngerkrusten überzogen waren mit Wasser und Kalkreiniger besprüht. Das hat die Salzschicht von den Kakteen gelöst und die Sämlinge haben es mir mit erneutem Wachstum gedankt.
Ich persönlich finde dass dieses Vitanal und seine Wirkung überbewertet wird. Ich verwende kein Vitanal und meine Kakteen entwickeln sich hervorragend. Mein Kollege in der Ortsgruppe, ein Doktor der Chemie verwendet im Giess- und Sprühwasser ein wenig Putzessig und ist davon begeistert dass das angesäuerte Wasser eine wachstumsfördernde Wirkung habe. Ich sehe die Wirkung von Vitanal am ehesten in den Köpfen der Anwender und in der Kasse des Herstellers. 

Interessant finde ich dass sich jemand die Mühe macht den PH-Wert des Produktes unverdünnt zu messen, aber nicht den Wert der zu spritzenden/giessenden Lösung.

Ich vermute das eine 0,3%ige Lösung keinen nennenswerten Ausschlag auf einer PH-Scala hervorruft. 

Ich benutze kein Vitanal. Ich mische lieber Humus in das Substrat und dünge nur zwei mal im Jahr.

Grüsse euch Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Thomas G. am So 03 Sep 2017, 09:57

Hallo zusammen,

ich verwende nur den Vitanal Wachstumsstarter und habe damit gute Ergebnisse, gerade bei Sämlingen.

Ansonsten schließe ich mich der Aussage des besagten Händlers Very Happy an " Mischverhältnisse 1 : 1 sind Wahnsinn ! " Rechnet euch mal aus, was da an Kosten auf einen zukommt. Klar die herstellende Firma fände das toll und dass davon die Kakteen nicht eingehen zeigt wie unschädlich das Produkt ist (ausser, dass es ganz schön stinkt Very Happy) , aber sein Geld kann man sicher sinnvoller ausgeben Wink
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1246
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Cristatahunter am So 03 Sep 2017, 10:33

Wenigstens schaden tut es nicht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  COAS am So 03 Sep 2017, 10:49

Cristatahunter schrieb:
Interessant finde ich dass sich jemand die Mühe macht den PH-Wert des Produktes unverdünnt zu messen, aber nicht den Wert der zu spritzenden/giessenden Lösung.
Ich vermute das eine 0,3%ige Lösung keinen nennenswerten Ausschlag auf einer PH-Scala hervorruft. 

Moin Stefan,

der gemessene pH-Wert aus meiner Ausgangsfrage bezog sich nicht auf die unverdünnte Substanz, sondern auf die herstellerseitig empfohlene Mischung von Vitanal NaturAktiv Kakteen mit Wasser im Verhältnis 1:1 für die Sprühlösung. Hier bin ich eben wegen des stark sauren Geruchs stutzig geworden, und habe die Messung durchgeführt, mit dem Ergebnis der sauren Reaktion der Lösung mit einem pH-Wert von 2.

pH-Wert-Messung für den "Hausgebrauch" ist wenig aufwändig und kann mit einfachen Teststreifen für ein paar Eurocent durchgeführt werden, mithin stellt das Ganze keine Mühe dar.

Natürlich habe ich die weiteren Lösungen gemessen, hier die Ergebnisse (bezogen auf das von mir verwendete Gießwasser mit 4,5° deutscher Härte):

- Gießwasser: pH 7
- Vitanal NaturAktiv Kakteen-Lösung 0,3%: pH 6,5
- Vitanal Wachstumsstarter-Lösung 0,3%: pH 6,5
- Vitanal sauer/kombi 2%: pH 4

Insofern bestätigt das Deine Vermutung, dass die Reaktion des Gießwassers durch Zugabe von Vitanal NaturAktiv Kakteen bzw. Wachstumsstarter in der empfohlenen Konzentration von 0,3% nur unwesentlich beeinflusst wird.
avatar
COAS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Turbinicarpus, Aztekium

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Cristatahunter am So 03 Sep 2017, 11:54

Ich bin ein kritischer Betrachter dieser Vitanal Produkte und schwimme dabei wieder einmal gegen den Strom. 
Wenn ich mir die Argumentation des Herstellers betrachte wirft das bei mir viele Fragen auf.

Argument 1: verhindert das schnelle versalzen des Substrats. 
Wie soll das funktionieren? Wie kann ein Produkt, verdünnt 1000 : 3  das schnelle versalzen verhindern wenn bei jedem 2. giessen (nicht bei mir) Flüssigdünger verwendet wird. Löst das mittel die Salze in Luft auf oder schwemmt es diese Salze aus bis alles ausgewaschen ist?

Argument 2: schliesst eine Überdüngung durch Mineralsalze aus.
Das ergibt den Eindruck von Überdüngen unmöglich. Häää. Wie soll das funktionieren? Macht es den Dünger unwirksam? Versiegelt das Mittel die Wurzeln das kein Dünger aufgenommen werden kann? Zerstört es die Puffereigenschaft des Substrats? Muss oder (darf) durch den Gebrauch von Vitanal mehr gedüngt werden.

Argument 3: stärken die Gesundheit.
Ist ein dehnbarer Begriff. Vor 80 Jahren wurde behauptet Tabakkonsum stärke die Gesundheit. In Bayern stärkt Bierkonsum die Gesundheit. Vegane Ernährung stärkt die Gesundheit ist aber für Kleinkinder verboten. Wie erklärt sich Gesundheit was ist gestärkte Gesundheit? Alles was nicht krank macht ist gesund. Vitanal macht also gesünder als gesund. Wenn ich gesund bin, bin ich nicht krank. Mehr gesund geht nicht.

Argument 4: geben alten Kaktee ihr frisches Grün zurück.
Ich habe viele alte Kakteen. Die sind nicht weniger oder mehr grün als jüngere Artgenossen. Ausser ich habe diese von jemandem bekommen der diese Pflanze jahrelang in eine finstere Ecke gestellt hat und kein Wasser gegeben hat. Aber auch so einer bekommt wieder seine natürliche Farbe zurück wenn er nicht total vergeilt ist.
Es brauch nur langsames Angewöhnen an die Sonne, frisches Substrat und Pflege.

Argument 5: reinigen beim Besprühen die Kakteen „Taueffekt"
Das geht auch ohne Vitanal. Ganz normales Wasser versprühen ergibt den Taueffekt. Denn das Wasser hat den „Taueffekt" erfunden. Dieser nennt sich Tau. Echter Tau, nicht nur sieht aus wie Tau. Oder was der „Taueffekt" auch heissen mag. Regelmässiges Besprühen mit Wasser ist der wirksamste Aufwecker im Frühling. Reinigt die verstaubte Epidermis und erhöht die Luftfeuchtigkeit. Erst noch eine gute Vorsorge gegen Spinnmilben.

Vitanal kostet ja auch noch richtiges Geld.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Ralle am So 03 Sep 2017, 13:26

Ich persönlich habe mich nicht wirklich verleiten lassen von den schön geschmückten Worten des Anbieters. Wink

Ich habe mich nur kurz und knapp damit auseinandergesetzt:

A) Erfahrungen im Forum gelesen
B) Gekauft
C) Getestet
D) Für gut befunden
E) Wieder gekauft

Fertig! Laughing

Viele Grüße

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2538
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  COAS am So 03 Sep 2017, 15:57

Lieber Stefan, lieber Ralf,

klar, die werblichen Aussagen zu den Vitanal-Produkten lassen natürlich Fragen offen, das wurde ja auch bereits hier in diesem Thread ähnlich geäußert. Aber das ist eben Marketing.

Zwar würden mich natürlich eher wasserfeste Daten, die aus sauber angelegten vergleichenden Studien gewonnen wurden, überzeugen, doch sind solche Daten natürlich nicht für jeden Aspekt verfügbar, und es ist auch nicht sinnvoll, zur Beantwortung jeder Fragestellung irgendwelche Studien aufzusetzen. Erfahrungsberichte und häufig auch gesunder Menschenverstand können ebenso für Entscheidungen herangezogen werden. Zum Beispiel braucht es ja auch keine vergleichende Studie zur Beantwortung der Frage, ob es sinnvoll ist, beim Ausstieg aus einem Flugzeug in 3000 m Höhe einen Fallschirm anzulegen oder nicht ;-).

Und wie Ralf habe ich selbst gute Erfahrungen zumindest mit Vitanal NaturAktiv Kakteen gemacht und einen positiven Effekt der Anwendung feststellen können. Die Entscheidung, das Mittel einzusetzen, war nicht von den Hersteller-Werbeaussagen, sondern von Erfahrungsberichten anderer Kakteenfreundinnen und Kakteenfreunde beeinflusst. Den Wachstumsstarter und Vitanal sauer/kombi wende ich aktuell ebenfalls an, muss aber noch mehr Erfahrungen damit sammeln, um eine eigene Beurteilung abgeben zu können.

Eine kurze Anmerkung noch zu den sich ständig ändernden Ernährungsempfehlungen für uns Menschen: Hier gilt eigentlich - wie so oft im Leben - dass allein die Dosis das Gift macht. Als Kakteenpfleger wissen wir, dass man mit simplem Wasser Kakteen leicht umbringen kann; das gilt auch für uns Menschen! Einseitigkeit und Übermaß sind schädlich, Ausgwogenheit ist also der Schlüssel für die menschliche Ernährung.

Extreme Positionen bei dieser Thematik halte ich persönlich für nicht sinnvoll, zumal sich die Empfehlungen ja ständig ändern. Augenblicklich gilt ja Weizengras bzw. der daraus gewonnene Saft als eine Art Allheilmittel; aber eben nur, bis der nächste "Ernährungs-Hype" mit irgendeinem anderen Wundermittel durch die Lande galoppiert ...

Cristatahunter schrieb:
In Bayern stärkt Bierkonsum die Gesundheit.

Wohl war, und nicht nur in Bayern! Nur 2,6 Liter Bier am Tag decken den Bedarf an Vitamin B12 - gesunde Ernährung kann so einfach sein ... Laughing
avatar
COAS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Turbinicarpus, Aztekium

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Cristatahunter am So 03 Sep 2017, 22:18

https://www.kakteenforum.com/t27970p10-notocactus-horstii-sehr-verkorkt#325227

Ich habe noch nie Vitanal verwendet. Meine Erfahrungswerte ohne Vitanal sind mit tausenden von Blütenfotos hier im Forum dokumentiert. Aber so ist es, wenn mann gegen den Strom schwimmt. Der Schmutz kommt immer auf einem zu.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Besprühen mit Vitanal??

Beitrag  Cristatahunter am Mo 04 Sep 2017, 07:25

Hier habe ich noch eine Lobpreisung für Vitanal gefunden. Ach ja beinahe habe ichs vergessen. Man kann auf dieser Seite auch Vitanal kaufen.

http://garten-praxis.de/?page_id=110
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten