Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stecklinge - und nun?

Nach unten

Stecklinge - und nun?

Beitrag  euphorbia am So 06 Aug 2017, 22:18

Guten Abend zusammen,

ich habe ja schon in meinem Vorstellungsthread vorgewarnt, dass ich die ein oder andere dumme Fragen stellen werde, also fange ich gleich mal an Laughing
Ich habe mir ein paar Stecklinge gegönnt, folgende Arten: Echeveria Lola, Sedum morganianum Burrito, Pachyphytum oviferum, Graptopetalum bellum und nun stehe ich ein wenig ratlos da, wie ich jetzt am dümmsten mit ihnen weitermache. Ich habe schon einiges über die Vogelsandmethode gelesen, an anderer Stelle vom Wurzelziehen im Wasserglas, direktes Ziehen im Substrat... und bin entsprechend verunsichert. Als Substrat kann ich spontan nur eine Mischung aus Aquarienkies (1mm-4mm Körnung) und Blumenerde bieten, im Wasserglas habe ich zumindest schon einige Peperomiastecklinge zum Wurzeln bekommen, aber das war auch eher Anfängerglück und ohne Hintergrundwissen *hüstel*. Als so richtiger Anfänger bin ich nun also dezent verunsichert... Wie würdet ihr vorgehen?

Vielen Dank Smile
liebe Grüße
Linda
avatar
euphorbia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Sedum, Echeveria, Crassula, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Re: Stecklinge - und nun?

Beitrag  TobyasQ am Mo 07 Aug 2017, 11:59

Hallo Linda,
für diese deine Stecklinge würde ich Vogelsand nehmen. Den bekommst du nicht nur im Zoofachhandel, sondern auch im Drogeriemarkt deines Vertrauens um die Ecke. Da kosten 2,5kg ca. 0,50€. Wenn du nicht unbedingt eine Plantage einrichten willst, kommst du damit ein ganzes Stück.
Noch ein Tipp: Setz deine Stecklinge einzeln Gefässe, weil sie unterschiedlich stark und schnell bewurzeln. Ich nehme dafür durchsichtige Becher, da sieht man wenn es soweit ist die Wurzeln und braucht nicht ständig vor Ungeduld im Sand wühlen.

Viel Erfolg wünscht der
Thomas
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1585
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Stecklinge - und nun?

Beitrag  euphorbia am Mo 07 Aug 2017, 18:37

Hallo Thomas,

Danke für deine Antwort. Dann werde ich das mal probieren und mich an den entsprechenden Fachbeitrag hier aus dem Forum halten. Bin gespannt Smile
Lg
avatar
euphorbia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Sedum, Echeveria, Crassula, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten