Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  gustl am Di 15 Aug 2017, 10:59

Hallo liebe Kakteenfreunde,

ich habe hier zwei Kakteen, die offensichtlich den gleichen Namen tragen, bin mir aber unsicher. Meine Recherche sagt Echinopsis eyriesii. Liege ich da richtig? Oder sind es vielleicht Hybriden?
Bitte Eure Mithilfe. Danke.
gustl
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
gustl
gustl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Echinopsen einschl. Hybriden, Lobivien, Trichocereen, Aylostera, Notokakteen

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  SFri am Di 15 Aug 2017, 11:14

Hallo Gustl,

ob es bei Echinopsis eyriesii solch stark rosa-gestreift blühenden Exemplare gibt oder ob das dann Hybriden sein müssen, darüber gehen die Meinungen auseinander. Von der Form des Pflanzenkörpers und der Blütenform her passen beide Pflanzen sehr gut zu E. eyriesii, nur die Blütenfarbe bereitet mir Kopfzerbrechen. Entweder handelt es sich bei beiden Pflanzen um eine rosa-gestreift blühende Selektion von E. eyriesii, oder um eine Hybride, die der E. eyriesii sehr nahe kommt. Handelt es sich denn bei beiden Pflanzen um denselben Klon (d.h. Kindel oder Kindel von Kindel von derselben Mutterpflanze), oder sind es zwei verschiedene Klone? Im zweiten Fall müssten sich die Pflanzen gegenseitig bestäuben lassen.

Viele Grüße
Sven
SFri
SFri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 67
Lieblings-Gattungen : Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  william-sii am Di 15 Aug 2017, 11:26

Das geht in Richtung Echinopsishybride Hans Sachs. Ob es aber die Hans Sachs ist oder eine ähnliche EH ist unmöglich zu beantworten aufgrund undefinierter Herkunft.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3322
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  Thomas G. am Di 15 Aug 2017, 11:30

Hallo Gustl,

diese ganzen "Bauernkakteen" sind nur noch selten wirklich artenrein anzutreffen, die meisten dürften hybridisiert sein. Bei deinen würde ich auch auf Hybriden tippen und zwar um besonders schön blühende.

Ich habe selber eine sehr ähnliche Hybride mit E. eyriesii in meiner Sammlung und mag die sehr gerne.

Noch viel Spaß mit deinen und viele Grüße

Thomas
Thomas G.
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1311
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  gustl am Di 15 Aug 2017, 12:10

Hallo,

ich hatte schon mal zwischendurch geantwortet, ist aber wohl im Nirrwana verschwunden. Ja, die Blütenfarbe macht mich auch unsicher. Die oder den Kaktus bekam ich vor 25 Jahren von einem Kakteenfreund ohne Gattungsbezeichnung geschenkt. Ich habe laufend über Kindel vermehrt, aber nicht "Buch" geführt. Es kann also sein, dass beide die gleiche Mutterpflanze haben und: Müssen dann beide auch die gleiche Anzahl Rippen haben? Ist hier nicht der Fall.
Bitte noch einmal Euer Feedback.
gustl
gustl
gustl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Echinopsen einschl. Hybriden, Lobivien, Trichocereen, Aylostera, Notokakteen

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  SFri am Di 15 Aug 2017, 19:22

Also die Rippenzahl kann bei demselben Klon schon leicht unterschiedlich sein, und 13 bzw. 14 Rippen liegt nun wirklich nah beieinander. Meine Erfahrung für Kakteen (und Hybriden) vom Typ E. eyriesii: Es gibt bei jedem Klon eine bevorzugte Rippenzahl, die sich bei guten Kulturbedingungen auch meistens einstellt. Wenn die Kindel noch an der Mutterpflanze sitzen, sind die Unterschiede deutlich größer: Schlecht genährte Kindel --> viel weniger Rippen, sehr gut genährte Kindel --> deutlich mehr Rippen. Pflanzt man die Kindel nun ein, nähern sie sich von unten oder oben der bevorzugten Rippenzahl an, aber müssen sie nicht immer erreichen. Manchmal überlegt es sich ein großer Kaktus auch noch mal anders und fügt eine Rippe hinzu (bei gutem Futter) oder lässt eine wieder verschwinden.

(Falls sich jemand fragt: Ja, ich bin so pedantisch und zähle die Rippen bei meinen Kakteen...)
SFri
SFri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 67
Lieblings-Gattungen : Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  KarMa am Di 15 Aug 2017, 20:17

Hallo Gustl,
seit Kurzem habe ich einen Kaktus mit Namen Echinopsis eyriesii, der mir noch eine Blüte bescherte. Es wurde in einem anderen Forum bereits angezweifelt, dass der Name stimmt. Mir gefällt er sehr und vor allem die Blütenfarbe. Das war für mich entscheidend.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3379
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  gustl am Di 15 Aug 2017, 23:05

Hallo und Guten Abend,
das ist ja spannend. Nun bin noch einmal etwas tiefer eingedrungen. Wenn wir die Blüte mal nicht betrachten, ist das wohl E. eyriesii. Zur Blüte habe ich die folgenden Aussagen recherchiert:
Holzheu: Blüten 17–25 cm lang, weiß
Wikipedia: Die lang trichterförmigen, weißen, manchmal rosa überhauchten Blüten erscheinen seitlich. Sie sind 20 bis 25 Zentimeter lang und erreichen Durchmesser von 5 bis 10 Zentimetern.
Kaktus Nake: Foto mit weißen Blüten und rosa Schimmer
DKG: Das erstaunlichste an Echinopsis eyriesii sind aber ihre trompetenförmigen Blüten. Sie werden 20–25cm lang und erreichen 5–10 cm im Durchmesser. Die botanisch originale Art blüht weiß, oft mit einem rosa Hauch. Doch schon früh haben Kakteenfreunde diese robuste Art mit andersfarbigen Arten gekreuzt und so bis heute eine unglaubliche Variationsbreite an unterschiedlichen Blütenfarben und -formen gezüchtet.
E. eyriesii war Kaktus des Jahres 2010.
Das ist sicher nicht vollständig aber wenn ich die Blüte jetzt mal mit betrachte, ist es für mich auch E. eyriesii. Karin, danke für das Vergleichsfoto, Du stimmst mir da ja zu. Und Sven, danke für die Rippenaufklärung und danke an William und Thomas.

Ich habe noch eine Echinopsisbestimmung ins Netz gestellt (7.Cool aber leider noch keine Antwort. Vielleicht höre ich ja noch einmal von Euch.
Gustl
gustl
gustl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Echinopsen einschl. Hybriden, Lobivien, Trichocereen, Aylostera, Notokakteen

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  gustl am Mi 16 Aug 2017, 09:31

Hallo und Guten Morgen,

einen habe ich noch. Vielleicht ist es doch eine Hybride, wie Thomas schon gemutmasst hat. William, es ist wohl keine E. Hans Sachs, die Bedornung bei Hans Sachs scheint kräftiger zu sein. Hier ein Link:
http://mattslandscape.com//graphics/hans_sachs_2.jpg
Aber es könnte E. Noris sein zumindest vom Foto her. Da wäre dann auch die Herkunft sauber geklärt. Hier auch ein Link:
http://echinopsis.eu/shop/product_info.php?cPath=1_37&products_id=479
Aber egal wie es ist, es sind schöne Blüten.
Gustl
gustl
gustl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Echinopsen einschl. Hybriden, Lobivien, Trichocereen, Aylostera, Notokakteen

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung Empty Re: Bitte um Hilfe-Echinopsis-Bestimmung

Beitrag  Thomas G. am Mi 16 Aug 2017, 09:37

Hallo Gustl,

das ist sicher keine Noris. Die Noris ist eine Trichocereushybride mit einer Echinopsis drin. Da passt so einiges nicht zu der hier gezeigten Echinopsis. Die Blüte sieht völlig anders aus, mehr Blütenblätter, kürzere Röhre und ca 15 cm im Durchmesser.

Ausserdem kindelt die Noris nur recht schlecht, sie ist da lange nicht so freigiebig wie deine Echninopsis.

Eine gewisse Ähnlichkeit ist aber auf den ersten Blick sicher vorhanden. Logisch da ja der Vater eine Echinopsis war Smile

Viele Grüße

Thomas
Thomas G.
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1311
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten