Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ferocactus Enttorfen

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Frank am Do 17 Aug 2017, 21:42

Hi,
diese Woche habe ich übers` Forum einen F. Stainesii erstanden. Da er mir für seine Größe- 22cm ohne Dornen im 23cm Tontopf extrem leicht vorkam, schaute ich mal nach.
Er sitzt komplett durchgewurzelt in Torf.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soll oder muß ich ihn jetzt noch enttorfen oder lieber erst nach der Winterruhe ab März ???
Bei dieser Größe, hat er es wohl etliche Jahre im Torf ausgehalten ! ?

Beim neuen Eintopfen, Erde dazu geben ? Er stand ja bisher 0% Mineralisch !

Danke für eure Hilfe
Frank
avatar
Frank
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : Feros / Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Shamrock am Do 17 Aug 2017, 22:19

Moin Frank,

schönes Exemplar! Ich würde IN der Winterruhe umtopfen, dann verschläft der Fero den ganzen Streß. Danach ganz normal "mineralisch" topfen. Ein bissl Humus schadet sicher nicht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11456
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Frank am Do 17 Aug 2017, 23:03

Genau so eine Antwort habe ich befürchtet
Daniel hatte einmal geschrieben, enttorfen von März bis September
Andere meinen, erst AB März
Deine Antwort klingt aber genauso logisch

???????????????

War halt auch nicht der Günstigste
avatar
Frank
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : Feros / Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Shamrock am Do 17 Aug 2017, 23:10

Wenn du mittels Wasserstrahl den Torf entfernst, dann werden halt die Wurzeln nass - was im Winter etwas suboptimal ist. Aber von dem bissl Wasser wird der Fero schon nicht aus dem Winterschlaf erwachen. Wichtig ist, dass die Wurzeln relativ schnell wieder komplett abtrocknen können, bevor der Fero wieder eingetopft wird. Aber auch das ist ja im Winter einfacher: Da kann man so einen Kaktus auch mal wochenlang ausgetopft aufbewahren, da er ja sowieso nicht gegossen wird.
Wie du merkst: Viele Wege führen nach Rom... Welcher ist nun der Richtige? Wink Richtig ist was funktioniert - und da gibt´s auch mehrere Erfolgsrezepte. Ich hab nur geschrieben, wie´s ich machen würde. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11456
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Frank am Do 17 Aug 2017, 23:57

Nach Rom, möchte ich Ende September
Den Weg werde ich mir genau merken und dann berichten

Es wird wohl (wie immer) eine Bauchentscheidung
Stand jetzt, werde ich nach deinem Ratschlag noch warten (ich und Geduld)

Soll ich ihn jetzt noch einmal richtig wässern ? Er steht knochentrocken
Oder steckt er das bis zur Winterruhe bei der Masse auch ohne weg ?

Gruß aus Franken
Frank
avatar
Frank
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : Feros / Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  nikko am Fr 18 Aug 2017, 07:28

Moin Frank,
ein schönes Exemplar!
Der ist so groß, da kann er monatelang ohne Wasser auskommen, also ruhig trocken halten!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4612
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Aug 2017, 12:48

Hi Frank,

von Franken aus würde ich stets Richtung Süden empfehlen. Über Wien oder so geht zwar auch, ist aber nicht so empfehlenswert. Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dort und grüße aus Franken zurück!

Noch ist ja richtig Sommer, also warum den großen Prachtkerl noch nochmal richtig gießen? In so einer Tonschale trocknet das Substrat sowieso relativ schnell und die Winterruhe ist hoffentlich noch in weiter Ferne...
Übrigens: Nachdenken und Bauchentscheidungen fällen ist bei Kakteen meist genau das Richtige! *daumen* Nur an deiner Geduld müsstest du dann noch arbeiten. Wink

Gutes Gelingen wünscht Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11456
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Cristatahunter am Fr 18 Aug 2017, 13:01

Ich habe dieses Jahr drei riesige grusonis erstanden einer davon hat Dm 100cm und wurden aus einem Mittelbeet ausgegraben. Nach dreiwöchigem liegenlassen habe ich die riesen in ein gemisch aus Bims Blumenerde und Blähton getopft und gebe erst nächste Jahr Wasser.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14072
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  tks am So 20 Aug 2017, 00:45

Cristatahunter schrieb:drei riesige grusonis erstanden einer davon hat Dm 100cm
1 Meter Durchmesser?  Der müsste ja eine halbe Tonne oder mehr wiegen...  Shocked

Gibt es Fotos von der Aktion?
avatar
tks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 124

Nach oben Nach unten

Re: Ferocactus Enttorfen

Beitrag  Hardy_whv am So 20 Aug 2017, 01:18

Hallo Frank,


Ende Oktober letzten Jahres habe ich bei einem Baumarkt auch Ferocactus pilosus erstanden, drei Exemplare:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Foto zeigt zwar nur zwei, es sind aber wirklich drei, und zwar einen grobdornigen (mit wenigen Haardornen) [links] und zwei von der Ausführung mit feinen Haardonen [rechts].

Die habe ich sofort umgetopft, aber da war ja auch fast schon Beginn der Winterpause. Grundsätzlich halte ich auch die Zeit der Winterruhe für die ideale Zeit zum Umtopfen, habe aber auch keine Probleme damit, die Pflanzen wenn erforderlich zu anderen Zeiten umzutopfen.

Ich habe bei den Pflanzen übrigens die "Christo-Methode" (Einwickeln in Noppenfolie) verwendet:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2268
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten