Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Dietz am Mo 21 Aug 2017, 23:06

Hatte heuer intensiven Besuch von Wollläusen und wollte mal nicht chemisch gegen diesen Überfall vorgehen. Kurzerhand 3 frische Chilischoten auf 1l Regenwasser gequetscht,12 St. stehengelassen und danach genebelt. Keine Auswirkung auf die Epidermis der Pflanzen beobachtet, und die Plagegeister sind nach der dritten Nebelaktion geflüchtet. Inwieweit diese Behandlung längerfristig zu einem akzeptablem Ergebnis führt muss ich erst noch beobachten. Vielleicht hat noch jemand Lust diese Methode zu testen, und seine Beobachtung hier kundzutun. Anmerkung: Beim nebeln sollte man aufpassen den Sprühnebel nicht zu intensiv einzuatmen! Brennt im Atmungsorgan- nicht nur bei den Insekten. Bis jetzt bin ich positiv überrascht über den sofortigen Abmarsch der Plagegeister. Teufel
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 21 Aug 2017, 23:50

Du beschreibst es völlig richtig. Die Schmierläuse verschwinden da hin wo du sie nicht mehr siehst oder anspritzen kannst. Aber sie sind noch da. Am Wurzelhals, an den Wurzeln im Substrat oder in die Scheitelwolle.
Richtig Erfolg hast du nur mit einem systemischen Mittel zum Giessen.
Gruss Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15073
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Dietz am Di 22 Aug 2017, 00:38

[quote="Cristatahunter"]
Werde es bei neuerlichen Auftreten auch mit Gießen versuchen- eventuell mit einer noch schärferen Konzentration. Vielleicht geht nicht in die Hose. Wenn doch kommt die Keule. Militär
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Spickerer am Sa 26 Aug 2017, 20:05

Nabend,
das sind mir ja schöne Experimente, aber da seid ihr nicht alleine. Gute Erfahrungen haben ich mit dem abgekühlten und verdünnten Sud von ausgekochten Gewürznelken bei Epicactus gehabt. Die Schmierläuse sterben auf den Punkt - tot - kaputt - und Ruhe im Karton. Habe gespritzt und gegossen. Den Pflanzen hat es nicht geschadet.

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Dietz am Sa 26 Aug 2017, 20:26

Gewürznelken ! Nicht nur im Lebkuchen ein muss? Werde diesen Sud beim Wiederauftauchen sicher mal probieren. Danke für den Tipp. Hatte schon einen Zimtrindentee in Erwägung gezogen, aber vielleicht ist das noch einen Versuch wert. Gwh im Weihnachtsduft---- vielleicht hilfts. Teufel
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  G.A.S. am So 27 Aug 2017, 09:04

Hallo Spickerer,

Spickerer schrieb:Nabend,
das sind mir ja schöne Experimente, aber da seid ihr nicht alleine. Gute Erfahrungen haben ich mit dem abgekühlten und verdünnten Sud von ausgekochten Gewürznelken bei Epicactus gehabt. Die Schmierläuse sterben auf den Punkt - tot - kaputt - und Ruhe im Karton. Habe gespritzt und gegossen. Den Pflanzen hat es nicht geschadet.
Gruß, Spickerer

sehr interessant, das würde ich gerne mal probieren.
In welcher Konzentration hast Du denn diesen Sud gebraut ?
avatar
G.A.S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinicarpus und sonstige Mexikaner. Frostharte

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Spickerer am So 27 Aug 2017, 16:34

Hallo G.A.S.
Habe zunächst vier Esslöffel Nelken in einem Liter Wasser abgekocht, danach abkühlen lassen und den dunklen Sud mit der sechsfachen Menge Wasser aufgefüllt. Erst habe ich alle Epicacteen damit von unten und oben komplett durchgespritzt und anschließen hat jede Pflanze zusätzlich eine Gießung erhalten, damit auch die verborgenen Exemplare was mitbekamen. Da die Viecher sofort den Löffel abgegeben haben (man konnte zusehen), habe ich nach einer Wartezeit von ca. 3 Tagen mit dem besprühen mit sauberem Regenwasser weitergemacht. Das war nötig, da es beim abtropfen von den Pflanzen Konzentrationen von dunklen Sudresten an einigen Rändern der Pflanzen gab. Die gingen beim nachträglichen Sprühen aber wieder weg. Diese Spritzungen habe ich immer im Winterhalbjahr gemacht, wenn es an sich sehr diesig war und nicht mit Sonne zu rechnen war - vorsichtshalber. Das ist meist auch die Zeit wo sich die Viecher ausbreiten. Auf jeden Fall habe ich damit gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht kann man die Dosierung auch nach unten oder oben ändern, habe es noch nicht probiert.

Gruß, Spickerer


Zuletzt von Spickerer am So 27 Aug 2017, 16:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Anrede geändert)
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  G.A.S. am So 27 Aug 2017, 16:52

Hallo Spickerer,

danke für die Anleitung.
avatar
G.A.S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinicarpus und sonstige Mexikaner. Frostharte

Nach oben Nach unten

Re: Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Litho am So 27 Aug 2017, 17:16

Spickerer schrieb:...
Habe zunächst vier Esslöffel Nelken in einem Liter Wasser abgekocht, danach abkühlen lassen und den dunklen Sud mit der sechsfachen Menge Wasser aufgefüllt...
Gruß, Spickerer

Warum hast Du den 1 Liter Sud noch weiter verdünnt? Warum gerade die sechsfache Menge Wasser? Hattest Du vorher verschiedene Konzentrationen ausprobiert?
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6678
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Chilischoten gegen beißende und saugende schadinsekten?

Beitrag  Spickerer am Mo 28 Aug 2017, 19:37

Hallo "Litho",
beim ersten Mal war es nur ein Experiment und die Menge habe ich nach Gefühl mit Wasser gestreckt. Wollte die Brühe nicht zu hell werden lassen, damit es noch stark genug wirkt und die Dinger nicht resistent werden. Geändert habe ich nichts weil es bislang so funktioniert. Man kann ja experimentieren und die Mengen ändern, vielleicht geht auch das Konzentrat, aber ich will es nicht probieren, riecht dann auch ziemlich nach Großbäckerei. Außerdem reicht mir die Menge so.

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten