Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Simoons Aussaatfragen

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  simooon am Mo 07 Aug 2017, 17:41

Ach, ist es besser einen Temperaturunterschied zu haben?

Ich habe die Sämlinge bisher nachts immer reingeholt, da drin etwas wärmer ist.

Grüße Simon
avatar
simooon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  Phyllo am Mo 07 Aug 2017, 17:45

Hi
Trauermücken waren das sicher nicht! Die Larven bevorzugen vorwiegend totes Material ...und wenn vorhanden, zarte Würzelchen! ;-)
Vllt. hast du dir eine Schnecke, oder Raupe eingeschleppt. Mal in einer Nachtaktion mit Taschenlampe ableuchten. Eventuell offenbart sich dann der/die Übeltäter.
avatar
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  Thomas G. am Mo 07 Aug 2017, 17:52

Hallo Simon,

am besten lernt man von der Natur selber und jetzt überleg mal wer am natürlichen Standort der Kakteen die Sämlinge abends ins Warme bringt Wink
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1288
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  william-sii am Mo 07 Aug 2017, 18:06

Das können durchaus Trauermückenlarven angerichtet haben. V.a. das von unten ausfressen spricht dafür. Die Viecher hast du dir möglicherweise mit dem Substrat eingeschleppt. Meine Empfehlung: Mit Neudomück gießen.
Bei der nächsten Aussaat vorbeugend etwas Neudomück ins Anstauwasser geben und Ruhe ist.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3080
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  Hallunklan am Mo 07 Aug 2017, 18:58

Das waren sicher Trauermücken.
Ich hab früher häufiger Probleme mit denen gehabt. Teilweise saßen die Maden noch in den Hüllen der ausgefressenen Sämlingen. Seit ich die Aussaaten "mückensicher" aufstelle (Haube drauf, Belüftung nur über mit Fliegengitter gesicherte Öffnungen und Einsatz von z.B. Schädlingsfrei Careo als Insektizid) hab ich keine Probleme mehr mit denen.
avatar
Hallunklan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Astrophytum, Gattungshybriden, Opuntien,Haworthia, Gasteria, Euphorbia

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  simooon am Mo 07 Aug 2017, 19:31

Danke für eure Antworten.

Ich habe die kleinen jetzt mal an die Luft gestellt, sind auch schon ein paar Tage alt.
Hatte auch vor einiger Zeit ein paar in der Avocado. Habe aber echt keine mehr gesehen.
Wollte nicht direkt mit der chemischen Keule loslegen, habe auch nichts da ^^

Könnte ich die Sämis schon Pikieren? Wäre aber fast noch bisschen früh denke ich

Grüße Simon
avatar
simooon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  Ralle am Mo 07 Aug 2017, 19:39

In meiner damaligen Aquariuminstallation waren es tagsüber ca. 35 Grad, Nachts lagen die Temperaturen bei knapp 24 Grad und das tat den Sämlingen ziemlich gut.

Gruß

Ralf

avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  simooon am Mo 07 Aug 2017, 21:33

So, nach ein bisschen rumstochern in der Erde, während ich auf dem Balkon saß, habe ich etwas sich windendes gesehen.

Habe dann die Stecklinge vorsichtig in neues Substrat verplant, einige hatten schon wurzeln, andere noch bzw. wieder keine ... diese habe ich aber auch mal transplantiert. Leider kommt mein mineralisches Substrat erst die Woche an, hilft aber nichts wenn bis dahin alle gefressen sind. Die kleinen habe ich nun auf den Balkon gestellt.

Grüße Simon
avatar
simooon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  simooon am Mo 07 Aug 2017, 21:36

klar, stimmt auch wieder.
Ich habe aufgrund von Trauermücken und -larven die kleinen nun notgedrungen pikiert. Über nacht bleiben sie erstmal auf dem Balkon.

Grüße Simon
avatar
simooon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Simoons Aussaatfragen

Beitrag  Thomas G. am Mo 07 Aug 2017, 21:39

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Sämlinge in dem Alter zu pikieren ist schon ziemlich kitzlig.
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1288
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten