Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Spike-Girl am Sa 02 Sep 2017, 17:29

Leute, Leute .... was man so alles findet .....

Heute gefunden auf dem Dachboden. Crying or Very sad

a) tot ??
b) was ist das überhaupt (gewesen) ??

Also - die letzten 2 Jahre kann ich mich nicht an den erinnern, er muss also schon 2 Jahre ohne Wasser im Dachboden vergessen worden sein ... beerdigen?

Danke für eure Antworten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1889
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Phyllo am Sa 02 Sep 2017, 17:51

Uups!
Ich glaube der/die/das, was immer es gewesen ist, wird nichts mehr werden, höchstens vllt. in einem Trockenblumengesteck! ;-)
avatar
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  plantsman am Sa 02 Sep 2017, 18:18

Moin,

bei Sukkulenten aus Namibia kann man nie wissen. Die halten so einiges aus.

Es handelt sich jedenfalls um eine Alstonia.

Ich würde sie öfter mal mit warmem Wasser nebeln und ein klein wenig angiessen. Wegwerfen kann man sie immer noch.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1686
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Spike-Girl am Sa 02 Sep 2017, 18:26

Wenn ich Alstonia google, dann seh ich völlig andere Pflanzen. Hast du evtl. einen Link für mich mit ner Abbildung, wie sie ursprünglich aussah?

Danke jedenfalls schon mal  Cool  du hast recht, wegwerfen geht immer noch.
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1889
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Ada am Sa 02 Sep 2017, 19:28

Hallo Spike-Girl,

google doch mal nach Avonia, dann findest Du die entsprechenden Bilder.
Ich bin mit Stefan einer Meinung, diese Pflanzen halten in der Natur auch sehr lange Trockenperioden aus, in manchen Jahren regnet es dort vielleicht gar nicht. Also würde ich auf jeden Fall versuchen, sie zu retten, es ist eine sehr schöne Pflanze.

Wie fühlt sich denn der untere Teil an, ist da nur Luft drin, oder auch Masse?

Viele Grüße,
Ada
avatar
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 626
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntiadae, Aloe, Gasteria und viele mehr

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Spike-Girl am So 03 Sep 2017, 01:28

Ohhhh, jetzt klingelts ....

Mit Avonia finde ich Bilder, die ich "wiedererkenne" .... uff .... sie war zu klein und ist nach ner Dachbodenüberwinterung irgendwie aus dem Sichtfeld gerutscht .... muss aber tatsächlich 2 Jahre her sein. Embarassed

Leider fühlt sich das "untere" sehr nach "Luft" an .... ich werde sie trotzdem mal einnebeln.

Wie lange kann es dauern, bis man etwas "merkt"?
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1889
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Shamrock am So 03 Sep 2017, 09:36

Uih, das kann dauern, bis es da mal ein Lebenszeichen gibt. Aber nach zwei Jahren der Vergessenheit auf dem Dachboden, wirst du doch nun auch ein paar Wochen Geduld haben, oder? Wink
Entscheidend ist, ob in dem kleinen Caudex noch etwas Leben drin steckt. Da der Austrieb (sprich die Lebenszeichen) nicht grün sein wird, ist ein wachsames Auge gefordert.
Nur Nebeln ist übrigens ein bissl wenig um (Schein?)Tote zum Leben zu erwecken.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13333
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Spike-Girl am So 03 Sep 2017, 11:49

Shamrock schrieb:Uih, das kann dauern, bis es da mal ein Lebenszeichen gibt. Aber nach zwei Jahren der Vergessenheit auf dem Dachboden, wirst du doch nun auch ein paar Wochen Geduld haben, oder? Wink
Auf jeden Fall - alle Geduld die das Pflanzer'l braucht ... wollte nur wissen, auf was ich mich so einrichten muss.  Wink


Shamrock schrieb:Entscheidend ist, ob in dem kleinen Caudex noch etwas Leben drin steckt. Da der Austrieb (sprich die Lebenszeichen) nicht grün sein wird, ist ein wachsames Auge gefordert.
Wie wird der Austrieb denn dann sein bzw. auf was muß ich mein wachsames Holzauge richten? Question



Shamrock schrieb:Nur Nebeln ist übrigens ein bissl wenig um (Schein?)Tote zum Leben zu erwecken.
Angießen und nebeln ist auch zu wenig?
Was wäre dein Tipp ??? Very Happy
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1889
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Shamrock am So 03 Sep 2017, 12:26

Spike-Girl schrieb:auf was muß ich mein wachsames Holzauge richten? Question
Auf Lebenszeichen... Bei den bestehenden Trieben wird sich WAHRSCHEINLICH nichts mehr Rühren, aber wer weiß das schon. Wenn überhaupt was passiert, dann rechne ich mal eher damit, dass aus dem Caudex neue Triebe kommen. Allerdings wachsen sie auch in fittem Zustand sehr langsam.........
Wenn irgendwann sowas erscheinen sollte, dann hast du auf jeden Fall ein Leben gerettet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich meinte NUR Nebeln ist zuwenig. In Kombination mit Gießen sieht die Welt natürlich ganz anders aus. Abgesehen davon würde ich in dem Fall empfehlen auf jeden Fall in der warmen Wohnung zu überwintern. Vergeilen wird da so schnell sowieso nix und zwei Jahre Winterruhe dürfte ja erstmal genug gewesen sein. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13333
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Dachboden-Fund ... (tot - zu retten - was ist das überhaupt mal gewesen ??) HILFE

Beitrag  Spike-Girl am So 03 Sep 2017, 12:39

Ich bleibe erstmal "erwartungshaltungs-frei" .... wobei dein gepostetes Bild sensationell ist.

Ich habe das Bürscher'l nun mal nach draussen verfrachtet - frische Luft nach 2 Jahren Dachboden schadet wohl eher nicht, oder?

Angegossen und eingenebelt isser.

Allerdings fühlt sich der Caudex bei leichtem Druck schon sehr "luftig" an ... naja, ein Versuch isses wert.
(mein schlechtes Gewissen ist soooooooooooooooo groß, wie kann man eine Pflanze "vergessen") Embarassed
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1889
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten