Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Matches am Fr 15 Sep 2017, 17:23

Hallo in die Kunde der Kammexperten.
Ich habe 6 Notocactus schlosseri - Aussaat 2013.
In diesem Jahr haben alle 6 Pflanzen sich im Scheitel verändert und ihre Symethrie verloren.
Werden das Kammformen? Gibt es eine Begründung dafür. Alle haben reichlich geblüht und sind wie alle anderen Pflanzen in meiner Sammlung behandelt worden.
Sie standen an unterschiedlichen Orten im Frühbeet oder Folienzelten.
Und so zeigen sie sich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bin gespannt was sie dazu sagt.
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1874
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Shamrock am Fr 15 Sep 2017, 22:10

Hi Matthias,

sieht schon schwer nach cristat-Bildung aus - aber bei mir sehen Noto-Scheitel öfter mal so aus und wachsen dann doch wieder ganz normal weiter. Eine Cristate hat bisher noch kein Noto gebildet. Womit ich aber nicht ausschließen möchte, dass es bei dir doch so kommen wird. Halte uns doch mal auf dem Laufenden wie´s weitergeht.

Liebe Grüße!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9250
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  abax am Fr 15 Sep 2017, 22:18

Hallo Matthias,
Sulcos und Rebutien bekommen auch öfters solche eierigen Scheitel, das wird sich wieder verwachsen, denke ich.
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 685
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  jupp999 am Sa 16 Sep 2017, 00:04

... und zur Cristat-Bildung gehört, dass zusätzliche Rippen eingeschoben werden.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1416

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Manfrid am So 17 Sep 2017, 11:15

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo,
dieses Foto habe ich im April auf der Börse in Korb gemacht (am Stand von...?). Der Standinhaber bestätigte meine entsprechende Annahme: "Der muss so gucken." (Wohl in Anlehnung an die Klein-Erna-Geschichte: "Klein-Erna schielt nicht, die muss so gucken.") Notocactus graessneri (vorn) und N. leninghausii (hinten). Auch Parodia warasii und andere Parodien wachsen so. (Sind ja auch mit Notocactus nah verwandt.) Im Allgemeinen ist die höhere, also stärker wüchsige Seite die Schattenseite und liegt in einer Gruppe mehrerer Triebe innen. Gut vergleichbare, der gleichen Regel folgende Schiefheiten machen aber auch Hauswurzen (Sempervivum) beim Neutrieb im Frühjahr, nur halt durch unterschiedlich starkes Blattwachstum. Und die nach außen gerichteten Cephalien von Espostoas u. a. würde ich mal auch noch im Umkreis des Phänomens ansiedeln, wodurch ein gewisser Zusammenhang mit der erreichten Blühreife angedeutet wäre. Ich bin sogar geneigt, das Phänomen als eine Art "Zygomorphie im vegetativen Bereich" anzusehen und somit auch bei der Frage mit zu berücksichtigen, in welchem Zusammenhang zygomorphe (zweiseitig-symmetrische) bzw. radiärsymmetrische Blüten auftreten. (Ich weiß, eine Fortführung der betreffenden Diskussion im "Evolutionsgedanken"-Thread steht noch aus.)
Kurz: Eine Verbänderung (Kamm- bzw. Crista-Bildung) hat damit meines Erachtens nicht viel zu tun - es sei denn, es ließe sich auch für die Kammbildung etwas finden, was sie der Zygomorphie an die Seite stellt.
Freundliche Grüße! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Matches am So 17 Sep 2017, 11:32

Manfrid schrieb:Hallo,
Kurz: Eine Verbänderung (Kamm- bzw. Crista-Bildung) hat damit meines Erachtens nicht viel zu tun - es sei denn, es ließe sich auch für die Kammbildung etwas finden, was sie der Zygomorphie an die Seite stellt.
Freundliche Grüße! - Manfrid

Danke Manfrid für diese mögliche Erklärung - scheint mir einleuchtend
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1874
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Cristatahunter am So 17 Sep 2017, 12:21

Manfrid schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo,
dieses Foto habe ich im April auf der Börse in Korb gemacht (am Stand von...?). Der Standinhaber bestätigte meine entsprechende Annahme: "Der muss so gucken." (Wohl in Anlehnung an die Klein-Erna-Geschichte: "Klein-Erna schielt nicht, die muss so gucken.") Notocactus graessneri (vorn) und N. leninghausii (hinten). Auch Parodia warasii und andere Parodien wachsen so. (Sind ja auch mit Notocactus nah verwandt.) Im Allgemeinen ist die höhere, also stärker wüchsige Seite die Schattenseite und liegt in einer Gruppe mehrerer Triebe innen. Gut vergleichbare, der gleichen Regel folgende Schiefheiten machen aber auch Hauswurzen (Sempervivum) beim Neutrieb im Frühjahr, nur halt durch unterschiedlich starkes Blattwachstum. Und die nach außen gerichteten Cephalien von Espostoas u. a. würde ich mal auch noch im Umkreis des Phänomens ansiedeln, wodurch ein gewisser Zusammenhang mit der erreichten Blühreife angedeutet wäre. Ich bin sogar geneigt, das Phänomen als eine Art "Zygomorphie im vegetativen Bereich" anzusehen und somit auch bei der Frage mit zu berücksichtigen, in welchem Zusammenhang zygomorphe (zweiseitig-symmetrische) bzw. radiärsymmetrische Blüten auftreten. (Ich weiß, eine Fortführung der betreffenden Diskussion im "Evolutionsgedanken"-Thread steht noch aus.)
Kurz: Eine Verbänderung (Kamm- bzw. Crista-Bildung) hat damit meines Erachtens nicht viel zu tun - es sei denn, es ließe sich auch für die Kammbildung etwas finden, was sie der Zygomorphie an die Seite stellt.
Freundliche Grüße! - Manfrid

Hallo Manfrid
Bei dem Brasilicactus hat das schiefsäumige Wachstum einen einzig logischen Grund. Sie wachsen nicht auf dem ebenen Boden. Brasilicacteen wachsen an nahezu senkrechten Felsen. Es gibt noch andere Verwandte wie dem leninghausii. Sie wachsen auch an den Wänden und der schiefe Saum dient der besseren Lichtaufnahme.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12587
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Cristatahunter am So 17 Sep 2017, 12:22

Matches schrieb:Hallo in die Kunde der Kammexperten.
Ich habe 6 Notocactus schlosseri - Aussaat 2013.
In diesem Jahr haben alle 6 Pflanzen sich im Scheitel verändert und ihre Symethrie verloren.
Werden das Kammformen? Gibt es eine Begründung dafür. Alle haben reichlich geblüht und sind wie alle anderen Pflanzen in meiner Sammlung behandelt worden.
Sie standen an unterschiedlichen Orten im Frühbeet oder Folienzelten.
Und so zeigen sie sich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bin gespannt was sie dazu sagt.
Freundliche Grüße
Matthias

Keine Cristata
ich sehe eher einen Zusammenhang mit der alten Blüte. Äh nein es ist der Einschlagskrater der abgestürzten Fliege Wink
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12587
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 17 Sep 2017, 15:13

Dieses Phänomen habe ich auch bei meinem Noto roseiflorus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bestimmt ist das bei Notocacteen häufig auftretend. Tiefe diagonal eingesenkte Scheitel habe ich auch manchmal bei Rebutia festgestellt.
So wie der Kaktus eben wächst -  da kann man gegen die Natur nichts machen Wink
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Notocactus, Echinopsis, Gymnocalycium - der Rest Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: eine Art Kammbildung bei Notocactus schlosseri?

Beitrag  Cactophil am Mo 18 Sep 2017, 05:18

Matches schrieb:Hallo in die Kunde der Kammexperten.
Ich habe 6 Notocactus schlosseri - Aussaat 2013.
In diesem Jahr haben alle 6 Pflanzen sich im Scheitel verändert und ihre Symethrie verloren.
Werden das Kammformen? Gibt es eine Begründung dafür. Alle haben reichlich geblüht und sind wie alle anderen Pflanzen in meiner Sammlung behandelt worden.
Sie standen an unterschiedlichen Orten im Frühbeet oder Folienzelten.
Und so zeigen sie sich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bin gespannt was sie dazu sagt.
Freundliche Grüße
Matthias

Der sieht aus wie meiner Very Happy  Obwohl meiner glaub ich kein schlosseri ist
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mich würd auch mal interessieren wie das zustande kommt. Wächst jetzt seit gut 2 Jahren langsam so vor sich hin und wird immer verdrehter.
Daß das mit etwaigen Blütenresten zu tun haben kann, glaub ich eher nicht. Mein Noto hier hat nämlich seit mindestens 8 Jahren nicht mehr geblüht... scratch
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1204
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten