Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  spikymike am Sa 16 Sep 2017, 17:03

Hallo liebe Community,

habe ein dringendes anliegen. Und zwar weist mein alter lieber Lophophora Williamsii einige (für mich) schwer zu deutende Epidermis Veränderungen auf. Mein verdacht liegt bei Wurzelfäule allerdings möchte ich bevor ich zum letzten Mittel greife andere Meinungen einholen von wahrscheinlich erfahreneren Züchtern.
Warum ich auf Wurzelfäule komme ist das in meiner Abwesenheit der Kaktus in einem dichten Topf und für den Regen erreichbar auf dem Balkon stand. Leider habe ich den Missstand erst zu spät erkannt.
Als Konsequenz habe ich ihm seit dem nicht mehr gegossen.

Ich hoffe dennoch, dass es vllt eine Möglichkeit gibt meinen kleinen Freund zu retten...
Anbei einige Bilder der Epidermis Auffälligkeiten :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Mein Echinopsis Pachanoi hat ebenfalls einen (Pilz?) Befall habe schon eine 2%ige Dispersion Cueva Neudorff Pilzfrei aufgesprüht allerdings ohne Erfolg nach der ersten Anwendung auch hierzu wären mir Tipps, Ratschläge und Erfahrungswerte lieb.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke für eure Hilfe und liebe Grüße
avatar
spikymike
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  nikko am Sa 16 Sep 2017, 17:28

Moin spikymike,
fühlt sich der Lopho fest und prall an? Wenn ja, dann würde ich Entwarnung geben. Die Epidermisveränderungen halte ich für unbedenklich, deutet nicht auf Schädlinge oder Pilze hin.
Wenn da Wurzelfäule am Werk wäre, wurde das sich innen und von unten zuerst zeigen, z.B. durch eingefallenen Stellen, Matschigkeit etc.

Auch der pachanoi sieht fit aus, ich halte das Weisse an der Stammbasis für Kalkablagerungen. Das ist harmlos. Falls Du mit Leitungswasser giesst, erklärt sich der Belag schon. Regenwasser ist besser für Kakteen. (Und die meisten anderen Pflanzen auch. Very Happy )

Vieleicht gibt es ja noch andere Meinungen?

LG,
Nils


_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4367
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  spikymike am Sa 16 Sep 2017, 17:32

Moin nikko,
danke für die zügige Antwort, da bin ich ja erst einmal beruhigt. Der Echinopsis wird tatsächlich mit Leitungswasser gegossen und der Lopho fühlt sich zwar außen weicher an als im Zentrum hat aber dennoch einen klaren Widerstand also ist schon Prall gibt aber nach beim drücken es bleiben aber keinerlei spuren zurück wenn man den Druck wieder auflöst.
liebe grüße
avatar
spikymike
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  Orchidsorchid am Sa 16 Sep 2017, 19:53

spikymike schrieb:Moin nikko,
danke für die zügige Antwort, da bin ich ja erst einmal beruhigt. Der Echinopsis wird tatsächlich mit Leitungswasser gegossen und der Lopho fühlt sich zwar außen weicher an als im Zentrum hat aber dennoch einen klaren Widerstand also ist schon Prall gibt aber nach beim drücken es bleiben aber keinerlei spuren zurück wenn man den Druck wieder auflöst.
liebe grüße
Hallo Spikymike
Beim Echinopsis sind es nach meiner Meinung Kalkablagerungen ,und beim Lopho auch und Lophos lassen sich immer etwas drücken ohne das Spuren bleiben.
Wie lange war er denn im Regen gestanden?,die Platzen doch eher auf wenn sie mal heftig Wasser bekommen als das sie gleich faulen.

Grüsse Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 847
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Aztekium,Ecc. horizonthalonius Turbinicarpus, Rebutia, Ariocarpus, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  jupp999 am Sa 16 Sep 2017, 20:40

Hallo Spikymike,

nimm zur Sicherheit 'mal eine Lupe und überprüfe, ob auf den Lophophoren keine Spinnmilben zu sehen sind ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1524

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  nordlicht am Sa 16 Sep 2017, 22:13

Moin,
ich schließe mich der Meinung von nikko an, bei dem Pachanoi zeigt auch das Substrat deutliche Reste entweder von Dünger oder von Kalk oder von beidem. Ich rate dazu, den Pachanoi in frisches Substrat umzutopfen.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1250
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  spikymike am Sa 16 Sep 2017, 22:23

jupp999 schrieb:Hallo Spikymike,

nimm zur Sicherheit 'mal eine Lupe und überprüfe, ob auf den Lophophoren keine Spinnmilben zu sehen sind ... .
habe zwar keine Gespinste gefunden allerdings konnte ich einige orange Kugeln identifizieren ob das evtl Eier sind oder Milben
hier einige Bilder ihr erkennt da bestimmt mehr als ich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
spikymike
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  spikymike am Sa 16 Sep 2017, 22:32

nordlicht schrieb:Moin,
ich schließe mich der Meinung von nikko an, bei dem Pachanoi zeigt auch das Substrat deutliche Reste entweder von Dünger oder von Kalk oder von beidem. Ich rate dazu, den Pachanoi in frisches Substrat umzutopfen.
Was für ein Substrat ist denn zu empfehlen ?
Folgende Substrate habe ich noch hier
Kann ich davon eins oder ein Gemisch benutzen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
spikymike
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  nordlicht am Sa 16 Sep 2017, 23:00

Hallo,
ich würde den Pachanoi nach der Winterruhe umtopfen in ein Gemisch aus etwa 80% deiner "Kakteenerde mineralisch" mit 20% deiner "Kakteenerde" gemischt, wobei ich davon ausgehe, dass die "Kakteenerde" eher humos/sandig ist.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1250
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Krankheitsbild Lophophora Williamsii & Echinopsis Pachanoi bitte um Hilfe

Beitrag  jupp999 am Sa 16 Sep 2017, 23:13

Direkt erkennen kann ich nichts.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So sah meine Buiningia aus. Erst konnte ich mir auch keinen Reim darauf machen, konnte später aber mit der Lupe sich bewegende, rötliche Milben erkennen ... .

Wenn sich nichts bewegt, denke ich, gibts auch keinen Grund zur Besorgnis.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1524

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten