Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat trocknen für Winterruhe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Sa 23 Sep 2017, 13:59

Hallo zusammen,

mir ist ganz mulmig, das Wetter war im September so besch*****, dass das Substrat nicht durchtrocknet...
Ich habe zuletzt am 04./05.09. gegossen und heute einige Töpfe gewogen, nachdem sie mir noch immer relativ schwer vorkamen - und siehe da, sie sind noch zig Gramm vom Trockengewicht entfernt.
Kein Wunder, bei den furchtbaren Temperaturen in den letzten zwei Wochen: Tageshöchstwerte zwischen 13° und 18°C, Tiefstwerte nachts zwischen 6° und 10°C kaum Sonne, viel Luftfeuchte. Der Großteil meiner Kakteen steht jetzt in einem Frühbeet auf dem Balkon und wird nachts noch mit einer Decke abgedeckt.

Habe jetzt schon Panik, dass mir noch VOR der Winterruhe die Wurzeln anfangen zu faulen - aber was mache ich, um das Substrat vor dem Einwintern garantiert noch trocken zu bekommen?
Soll ich sie schon früher ins Winterquartier bringen und nochmal eine Woche lang die Heizung aufdrehen? Hätte nur bedenken, dass sie dann wegen des feuchten Substrats nochmal einen Wachstumsschub bekommen...

Falls es nicht anders geht könnte ich natürlich auch die für den Winter geplante Umtopfaktion vorziehen und alle Kakteen noch vor dem Einwintern austopfen, abtrocknen lassen und dann in frisches, trockenes Substrat setzen. Das wäre aber wg. des Zeitfaktors nur eine Notlösung für mich.

Bin für jeden Tipp dankbar.
Viele Grüße
Akka
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  abax am Sa 23 Sep 2017, 19:46

Hallo Akka,
ich würde für möglichst viel Durchzug/ Frischluft sorgen, damit die feuchte abziehen kann- und natürlich Sonne, wenn möglich. So empfindlich sind die meisten Kakteen bei diesen Themperaturen nicht, bis es die ersten Nachtfröste gibt, wird schon noch alles abtrockenen.
Falls doch noch wirklich zuviel Feuchte beim Einwintern vorhanden ist, würde ich die Pflanzen aus dem Topf nehmen und auf Zeitung zum trocknen auslegen, bis alles trocken ist. Mir sind schon Kisten bei unter 10°C völlig abgesoffen, und standen einige Tage im Wasser- haben alle überlebt.
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 811
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Shamrock am Sa 23 Sep 2017, 21:00

Tja, das unterschätzt man leicht. Zu dieser Jahreszeit sind die Tage deutlich kürzer, die Sonne nicht mehr so kräftig, die Temperaturen nicht mehr so hoch und die Kakteen nicht mehr so durstig - da dauert es wirklich deutlich länger, bis das Substrat mal endlich völlig durchgetrocknet ist.

Aber im Großen und Ganzen würde ich das ganz entspannt sehen. Selbst leichte Nachtfröste dürften bei etwas Feuchtigkeit im Substrat überhaupt kein Problem sein. Bis sie dann irgendwann mal im Oktober/November ins Winterquartier kommen, wird das Substrat sicher durchgetrocknet sein. Man sollte halt nur aufpassen, dass keine neue Feuchtigkeit mehr reinkommt, dann passt das schon. Immerhin haben wir ja noch September. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13377
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  nordlicht am Sa 23 Sep 2017, 22:07

Hallo,

Gestern habe ich alle meine Kakteen zum letzten Mal in diesem Jahr reichlich gewässert, sie stehen aber sehr luftig und vollsonnig -wenn sie scheint- draußen.Alles, was im rein mineralischen Substrat steht, wird bis in ca. 5 Wochen soweit abgetrocknet sein, so dass alle dann problemlos ins Winterquartier gehen können.

Ich habe nur wenige Kakteen mit Humusanteilen im Substrat, die sollten bei der Einwinterung eher völlig trocken sein, sonst kann es ein Problem mit Trauermücken, besser mit deren Larven geben. Ich habe im letzten Winter bei drei meiner Kakteen die in nicht total trockenem humosen Substrat in die Winterruhe geschickt wurden, massive Wurzelschäden entdeckt, die wahrscheinlich durch Larven von Trauermücken verursacht wurden, habe aber nach Rettungsmaßnahmen keine Verluste erlitten.

Will damit sagen, bei rein mineralischem Substrat ist die Gefahr von Schäden nach meiner Erfahrung sehr gering, bei humosem Substrat um einiges höher.
Ich sehe das jetzt im September noch total entspannt  afro .

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1849
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Coni am So 24 Sep 2017, 09:41

Hallo Akka

Ich hätte da vielleicht einen Tipp für Deine Frühbeetkästen.
Für den Reptilienbedarf gibt es Heizkabel oder Heizmatten mit unterschiedlicher Wattstärken. Du könntest in Deinem Frühbeetkasten unter den Kakteen so etwas einbauen. Dann hättest Du die Möglichkeit bei einer ähnlichen Situation von unten her etwas Wärme abzugeben und das würde das Abtrocknen natürlich enorm beschleunigen. Je nachdem könntest Du so sogar die Kakteen etwas länger im Frühbeetkasten verweilen lassen.

Ich hatte diese Methodik früher für Terrarien welche eine hohe Lustfeuchtigkeit für deren Bewohner haben mussten verwendet. (Heizkabel unter das Terrarium und feuchter Bodengrund) Das hat super geklappt.  Very Happy

https://www.ms-reptilien.de/zubehoer/technik/heizung/?p=1

Ich habe gestern auch noch einmal alles kräftig durchgegossen. Allerdings habe ich ein Gewächshaus, dafür aber auch humosen Anteil im Substrat. Das sollte aber ebenfalls noch alles abtrocknen sofern die Wetterprognose richtig ist und täglich etwas Sonne scheint. Die Kakteen welche ich letzte Woche bereits gegossen hatten sind jedenfalls schon alle so gut wie trocken.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Shamrock am So 24 Sep 2017, 10:11

Coni schrieb:eine hohe Lustfeuchtigkeit
Ein Freudscher Verschreiber? llachen

Ich hab gestern mal alle von der vordersten Balkonfront nach hinten geräumt, damit sie eben kein Wasser mehr abbekommen. Sollte jetzt nochmal eine schöne Wetterphase kommen, so kann man immer noch Sprühen - oder halt irgendwann Einräumen. Bis dahin sind sie sicher alle gänzlich trocken. Latente Restfeuchtigkeit in der kalten Winterruhe kann wirklich gefährlich sein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13377
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Coni am So 24 Sep 2017, 11:16

Shamrock schrieb:
Coni schrieb:eine hohe Lustfeuchtigkeit
Ein Freudscher Verschreiber? llachen  

Oups, voll erwischt...!!! Laughing

Aber irgendwie doch nicht ganz so verkehrt. Die hübschen Morelia viridis hatten auch nur wirklich Lust bei hoher Luftfeuchtigkeit. Cool

@ Akka
Die griechischen Landschildkröten hatten wir jeweils auch in einem Frühbeetkasten mit Heizkabel überwintert.
Das kostet nur mässig Strom wenn eine Temperatur von 4 - 8 C nötig ist.
Eventuell wäre das eine überlegenswerte Alternative für künftige Überwinterungen? Den Kakteen würde es sicher gefallen.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  migo am So 24 Sep 2017, 17:51

nordlicht schrieb:Hallo,

Gestern habe ich alle meine Kakteen zum letzten Mal in diesem Jahr reichlich gewässert, sie stehen aber sehr luftig und vollsonnig -wenn sie scheint- draußen.Alles, was im rein mineralischen Substrat steht, wird bis in ca. 5 Wochen soweit abgetrocknet sein, so dass alle dann problemlos ins Winterquartier gehen können.

...bei rein mineralischem Substrat ist die Gefahr von Schäden nach meiner Erfahrung sehr gering...
Habe genau das Gleiche gemacht und die Bedingungen sind auch (fast) gleich.
Meine stehen momentan auf einer regengeschützten Außenfensterbank.
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 494

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  nordlicht am So 24 Sep 2017, 18:59

migo schrieb:
nordlicht schrieb:Hallo,

Gestern habe ich alle meine Kakteen zum letzten Mal in diesem Jahr reichlich gewässert, sie stehen aber sehr luftig und vollsonnig -wenn sie scheint- draußen.Alles, was im rein mineralischen Substrat steht, wird bis in ca. 5 Wochen soweit abgetrocknet sein, so dass alle dann problemlos ins Winterquartier gehen können.

...bei rein mineralischem Substrat ist die Gefahr von Schäden nach meiner Erfahrung sehr gering...
Habe genau das Gleiche gemacht und die Bedingungen sind auch (fast) gleich.
Meine stehen momentan auf einer regengeschützten Außenfensterbank.

...........meine stehen draußen, auch regengeschützt, das ist gaaanz wichtig, damit bei trockener Witterung und gelegentlicher Sonne alles gut abtrocknen kann. Die Herbstsonne ist nicht mehr so kräftig, als Folge der kühlen Nachttemperaturen gibt es morgens sehr hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb dauert das Abtrocknen im Freien auch recht lange.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1849
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  cactuskurt am So 24 Sep 2017, 20:04

Hallo Akka
Das Frühbeet auch in der Nacht offen lassen damit immer Frische Luft vorhanden ist, dein Substrat wird bis zum Einwintern sicher Trocken.
LG Kurt


avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5140
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten