Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat trocknen für Winterruhe

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  simon dach am So 24 Sep 2017, 23:38

So empfindlich sind die meisten Kakteen bei diesen Themperaturen nicht, bis es die ersten Nachtfröste gibt     (...um stefan zu zitieren...)
Selbst leichte Nachtfröste dürften bei etwas Feuchtigkeit im Substrat überhaupt kein Problem sein.                 ( ...gruß nach ober- mittel-  überfranken..)


meine jusbertiis stehen alle, egal was darauf sitzt, im vollen regen, die schnelleren quietschfeucht im geschlossenen frühbeet,
alle mexikaner haben leichte sorgenlose herbstfeuchtigkeit und in der tat, auch alle astros vertragen kurz frühmorgens einmal minus zwei grad, die geschichte mit roten flecken etc ist eine mär und hat andere ursachen.  die temperaturen schwanken derzeit bei meinen bedingungen hier in berlin, zwischen 5 und bei sonne 34 grad,und im schnitt um die 20/22 grad tagestemperatur.

gesunde pflanzen sind sehr robust und viel herbstluft tut ihnen gut
avatar
simon dach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : altpflanzen,astrophytum,ariocarpus,lophophora,turbinicarpus, - ,copiapoa

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Cristatahunter am Mo 25 Sep 2017, 06:19

Ja ist es denn schon Winter? Wie kalt wird es den bei euch in der Nacht. Nachts die Kakteen zudecken ist die falsche Taktik um die Töpfe trocken zu bringen. Eigentlich sollte ja der Kaktus die Erde trocknen nicht die Sonne.
Vielleicht sollte das Giessverhalten den Umständen angepasst werden. Jetzt sollten vielleicht nur die kleinen Töpfe mit den Jungpflanzen gegossen werden.
Bis zum Einräumen darf es noch einige Zeit dauern.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14587
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Mo 25 Sep 2017, 08:21

Hallo zusammen,

vielen Dank an Stefan, Matthias, Günter, Michael, Kurt, Simon und Stefan für eure zahlreichen Antworten – das beruhigt mich schon mal sehr.
@Coni: Danke für den Tipp, ich werde mich da mal einlesen – weiß aber noch nicht, ob das was „für mich ist“. Ich möchte die Kakteenpflege eigtl. so simpel wie möglich gestalten, möglichst ohne viel Technik.
Das Frühbeet habe ich mir nur als Übergangslager zwischen Freiluft-Balkonkultur im Sommer und kalter Überwinterungskammer im Winter angeschafft in der Hoffnung, die Saison noch ein bisschen verlängern zu können.
Nun scheint das aber nicht ganz ideal zu sein, da ihr euch ja ziemlich einig seid, dass Frischluft besser ist als ein abgedecktes Frühbeet.
Im Moment ist das Wetter hier wieder besser, 10°C nachts, 20°C tagsüber und die Sonne lässt sich ein paar Stunden blicken. Da habe ich auch keine Bedenken, das Frühbeet offen zu lassen.

Wünsche euch schöne Herbsttage!
Viele Grüße
Akka
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 97
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Coni am Mo 25 Sep 2017, 12:25

Hallo Akka

Den Frühbeetkasten kannst Du jetzt getrost rund-um-die Uhr offen lassen, bevor es Nachts nicht deutlich unter 10 C geht. Bei meinem Gewächshaus sind auch noch rundum alle Fenster und Türen offen. Very Happy

Ich denke der Frühbeetkasten bietet Deinen Kakteen ein wärmeres Klima, auch wenn der Deckel ganz offen ist, als wenn sie nur auf der Fensterbank stehen würden. Bei Bedarf kannst Du ihn aber auch leicht schliessen und nur einen Spalt offen lassen (damit die Feuchtigkeit raus kann), dann wird es sicher schnell wärmer.

Meine Idee mit der Beheizung ziehlt eigentlich darauf hin Dir die Kakteenhaltung zu vereinfachen, so dass Du sie sogar das ganze Jahr dort drinnen stehen lassen könntest. Natürlich muss man einmal etwas Zeit und Geld in die Finger nehmen dafür läuft es dann wie von selbst. Very Happy
Benötigen würdest Du primär Strom, 1 oder 2 Heizkabel, einen Thermostaten (möglichst einer der die Wärme dämmt und nicht ständig ein und aus schaltet und einen automatischen Lüfter. Du kannst für genauere Erklärung jederzeit gerne nachfragen.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Cristatahunter am Mo 25 Sep 2017, 12:51

Wie trocken muss denn ein mineralisches substrat sein, damit die Pflanze eingewintert werden kann?
Kommt ja wohl auch auf den Winterstandort an. Ich dachte mit mineralischem Substrat ist feuchte kein Problem und Fäulnis nicht möglich.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14587
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Kub am Mi 04 Okt 2017, 13:05

Hallo,

bei uns hatte es heute Nacht 8,5 Grad.

Ich habe einige Kakteen Geschenkt bekommen die in Substrat mit viel Erde und teilweise auch Unkraut stehen, leider alle Tropfnass.

Stehen jetzt zwar Überdacht aber da trocknet zur Zeit gar nichts da sie morgends vom Tau klatschnass sind.

Könnte ich die jetzt noch Umtopfen? Wäre meiner Ansicht nach die beste Lösung.

Grüße
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 85
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Shamrock am Mi 04 Okt 2017, 20:50

Austopfen, Wurzeln spülen, zwei Wochen zum Trocknen liegen lassen und ab damit in mineralisches Substrat - dann dürfte auch kaum mehr Unkraut auftauchen. *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Kub am Fr 06 Okt 2017, 07:48

Danke werde ich zumindest teilweise dann so machen.

Die kleineren werde ich alle reinholen und ans Fensterbrett stellen, ist ja zum Glück noch etwas Zeit bis November.

Dann hoffe ich das ich alle gut über den Winter bekomme.
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 85
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Coni am Fr 06 Okt 2017, 20:29

Und welche Teil lässt Du weg?

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat trocknen für Winterruhe

Beitrag  Kub am Fr 06 Okt 2017, 23:32

War eher so gemeint das ich bei einem Teil Umtopfen und trocknen lasse und bei den anderen wo ich denke das,
das substrat soweit passt und ich sie trocken bekomme nichts machen werde.
Das entscheide ich dann von Pflanze zu Pflanze
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 85
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten