Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Überwinterung

Seite 45 von 46 Zurück  1 ... 24 ... 44, 45, 46  Weiter

Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  Dropselmops am Di 21 Jan 2020, 17:47

Cristatahunter schrieb:Nur nicht die Geduld verlieren und zu früh Wasser geben.

sagt der, der im Januar das Sprühen anfängt lol!
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4059
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  Herold am Di 21 Jan 2020, 20:36

Mit dem Wasser geben sollte man sich schon gedulden,auch wenn bis jetzt kein richtiger Winter in Sicht ist.
Aber wenn doch, wie letzte Nacht -8° herrschen, sind feuchte Töpfe bei 3° im GH den Pflanzen nicht gerade zuträglich,
Herold
Herold
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : Thelokakteen und Eriosyce

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  Shamrock am Di 21 Jan 2020, 21:29

daniel1981 schrieb:Bis wann haltet ihr sie trocken? Bis Anfang März?
Diese Frage wird alljährlich mindestens einmal gestellt und immer kann ich nur eine Antwort geben: Das entscheiden nicht wir, sondern das Wetter!
Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen werde ich aber vor April sicher nicht ans Gießen denken. Aber das kommt natürlich auch immer darauf an, wo und wie man seine Kakteen kultiviert. Eine lange Frostnacht ist bei nassen Füßen beispielsweise etwas anderes als eine deutlich kürzere Frostnacht... Wink Reingeschleppt sind Kakteen im Notfall schnell, Trockenpusten dauert deutlich länger. Wink


Dropselmops schrieb:Wieso? Die Äpfel und Kirschen blühen doch auch. Möglicherweise nicht so megaüppig ...
Der Vergleich mag zwar etwas hinken, aber so abwegig ist er sicher nicht. Ein milder, kurzer Winter hält die Kakteen sicher nicht vom Blühen ab, aber die Blütenzahl kann etwas bescheidener ausfallen.


Cristatahunter schrieb:Die Winterruhe mit viel Licht und nächtlichen Abkühlung mit sonnenbedingt warmen Tagen sind bei absoluter Trockenheit das beste was den Kakteen passieren kann. Diese Art von Winterruhe ist auch diejenige wie sie am Standort vorkommen. Das führt zu guten Blühergebnissen. Nur nicht die Geduld verlieren und zu früh Wasser geben.
Besser kann man eigentlich den Nagel gar nicht auf den Kopf treffen! *daumen*


Herold schrieb:Mit dem Wasser geben sollte man sich schon gedulden,auch wenn bis jetzt kein richtiger Winter in Sicht ist.
Aber wenn doch, wie letzte Nacht -8° herrschen, sind feuchte Töpfe bei 3°  im GH den Pflanzen nicht gerade zuträglich
Genau! Was trockenen Fußes milde lächelnd hingenommen wird, kann bei nassen Füßen schnell tödlich enden. Warum sollte man dann also so ein unnötiges Risiko eingehen?


Hier war heute übrigens auch strahlend blauer Himmel, aber ohne GWH kommt da keine nennenswerte Wärme bei irgendwelchen Kakteen an. Aktuell sind´s jetzt -4 °C. Da gieß ich höchstens Eisblumen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21664
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  CharlotteKL am So 09 Aug 2020, 13:54

Hallo an alle,

ich habe dieses Jahr das erste Mal richtig viele Kakteen aus vielen verschiedenen Gattungen zu überwintern (vorher waren es knapp unter 10 und fast nur Echinopsis und Mammillaria).

Ich mache mir jetzt Gedanken darüber, wen ich am besten wo hinstelle. Alle potenziellen Überwinterungsstandorte sind drinnen, aber mit ziemlich verschiedenen Bedingungen:

1) Keller: eher dunkel, tendenziell feucht, vielleicht sogar etwas muffig, stabile Temperatur um die 15 Grad.
2) Dachboden, unterm Dachfenster: hell, trocken, aber keine Möglichkeit zu lüften. Ungeheizt, aber sicher frostfrei, da gut isoliert. Genaue Temperaturen im Winter weiß ich gerade nicht, wahrscheinlich 10-15 Grad.
3) Hinter 1-schichtigem, nicht-isolierendem Glas. Hell, aber Temperatur sehr variabel: Wärmer, wenn die Sonne scheint; kalt, wenn es draußen kalt ist. Sicher frostfrei, aber sonst passt sich die Temperatur ziemlich stark der draußen an. Gute Belüftung, kann potenziell geheizt werden.

Insgesamt scheint mir 3) deutlich der beste Standort zu sein, das Problem ist nur, dass es bei gutem Wetter draußen hinter dem Glas eben auch mal ziemlich warm werden kann.
Nun haben die verschiedenen Arten sicher etwas verschiedene Bedürfnisse. Die besonders Gammel-empfindlichen würde z.B. ich nicht in den Keller stellen wollen, sondern so gut wie möglich lüften.

Hier also meine Haupt-Fragen:
- Wie problematisch ist es, wenn es während der Winterruhe auch mal warm wird, sagen wir, bis 20 Grad bei Sonnenschein?
- Welcher der drei Standorte oben erscheint euch tendenziell am Günstigsten?
- Was ist eure beste Quelle für artenspezifische Informationen zur Überwinterung?

Danke im Voraus!
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  OPUNTIO am So 09 Aug 2020, 14:35

Hallo Charlotte.

Einen dunklen , feuchten , 15 Grad warmen Keller würde ich für GAR NICHTS empfehlen.

Möglichkeiten 2 und 3 hören sich aber viel besser an.
Welche Pflanzen hast du denn zum Überwintern?

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3651
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  CharlotteKL am So 09 Aug 2020, 16:16

OPUNTIO schrieb:Einen dunklen , feuchten , 15 Grad warmen Keller würde ich für GAR NICHTS empfehlen.
Hah, das dachte ich mir schon fast. Ich habe den Keller mehr der Vollständigkeit halber aufgeführt, weil ja recht viele Leute, deren Kakteen im Sommer draußen stehen, im Keller überwintern, und dunkel und feucht ja auch keine ungewöhnlichen Attribute für Kellerräume sind. Aber wahrscheinlich ist es bei denen kälter. (Tatsächlich weiß ich die Kellertemperatur nicht genau, aber ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass es da unter 10 Grad geht. Der wirkt immer relativ warm.)

OPUNTIO schrieb:Möglichkeiten 2 und 3 hören sich aber viel besser an.
Welche Pflanzen hast du denn zum Überwintern?
Meine ganze Sammlung aufzuführen, sprengt hier sicher den Rahmen (obwohl sie im Vergleich zu vielen von euren noch überschaubar ist), aber ich werde mal die Pflanzen aufzählen, um die ich mir besonders Gedanken mache:

- Ein Mini-Strombocactus disciformis, Durchmesser ca. 6 mm: Den habe ich bei einem Kauf von einer Reihe Jungpflanzen als Bonus dazubekommen und war natürlich entzückt, so etwas Spezielles zu haben. Allerdings werde ich bisher aus ihm schon im Sommer nicht recht schlau; im Unterschied zu allen Pflanzen in dieser Bestellung hat er nämlich noch kein richtiges Lebenszeichen gezeigt. (Die anderen Babys haben alle relativ schnell neu ausgetrieben oder sind zumindest grüner geworden.) Ich weiß natürlich, dass diese Art sehr, sehr langsam wächst, aber da ich ohnehin schon nicht sicher bin, dass es ihm gut geht, bin ich beim Überwintern besonders unsicher.

- Meine anderen sehr kleinen Pflanzen: Escobaria minima, Echinocereus rigidissimus v. rubispina, Astrophytum capricorne. Jetzt im Sommer wirken die bei mir alle glücklich (s.o.; wachsen/werden grüner), aber im Winter habe ich Sorge vor Austrocknung bei zu viel Wärme, einfach weil die so klein sind. Die Astrophyten sind alle noch unter 1 cm, die Escobaria ca. 5 mm, die Echinocereen um die 1,5 cm.

- Ariocarpus retusus: Sorge vor Schimmel an der Rübenwurzel.
Ähnlich bei meinen anderen "heiklen Kandidaten": Geohintonia mexicana, Aztekium ritteri

- Opuntia microdasys: Das wirkt jetzt im Vergleich zum Rest der Liste wahrscheinlich etwas lächerlich, weil die ja als pflegeleicht gelten. Aber bisher haben sie mir sowohl Licht- als auch Wassermangel augenscheinlich ziemlich übel genommen.

Im Moment neige ich dazu, alle Kakteen am Ort 3) unterzubringen. Das wird etwas eng, sollte bei meiner aktuellen Sammlungsgröße aber passen. Der einzige Haken ist dann, dass ich nicht sehr flexibel mit unterschiedlichen Temperaturen bin -- entweder es ist für alle etwas wärmer oder es wird für alle kalt.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  OPUNTIO am So 09 Aug 2020, 19:09

Bei solchen kleinen Pflanzen würde ich fast für die
gleichmäßigen Bedingungen unter dem Dachfenster plädieren.
Aber bevor ich mich festlege, erklär mir doch mal die Möglichkeit 3 genauer.
Ist das ein Fenster in einem Raum, ein Vorbau oder wie muss ich mir die starken Temperaturschwankungen erklären?
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3651
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  CharlotteKL am So 09 Aug 2020, 20:03

Nummer 3) ist tatsächlich einfach eine Fensterbank in meiner Wohnung mit Fenstern, die noch sind wie im 17. Jahrhundert (als das Gebäude -- heute natürlich unter Denkmalschutz -- erbaut wurde), d.h. Einfachverglasung und Holzrahmen ohne jegliche Isolierung. Um die Räume dahinter überhaupt vernünftig heizen zu können, habe ich im Winter fast die ganze Zeit alle Vorhänge zu; die formen gewissermaßen die Isolierung. (Da ich tagsüber normalerweise sowieso im Büro arbeite und es dunkel ist, wenn ich zu Hause bin, stört das auch nicht so.)

Die Kakteen würden auf der Fensterbank zwischen Vorhang und Fenster stehen. Die Temperatur schwankt dort deshalb so stark, weil dieser Raum eben praktisch nicht isoliert ist. Tagsüber kann es dort bei Sonne schon mal recht warm werden, weil direkt hinter der Scheibe, wenn aber die Sonne nicht scheint, ist es dort fast so kalt wie draußen (aber kein Frost). Dadurch habe ich, je nach Außentemperatur, oft locker 5-10 Grad Unterschied zwischen der Fensterbank und dem Innenraum (den ich so zwischen 17-20 Grad zu halten versuche).
Ich denke, es ist ein bisschen wie ein Gewächshaus ohne viel Isolierung.

Vielleicht setze ich dann die Kleinen auf den Dachboden und den Rest auf die Fensterbänke.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  Kakteenfreek am So 09 Aug 2020, 21:33

Hallo Charlotte;
Nr. 2 oder 3 sind auf jeden Fall zu bevorzugen! Wenn es ab und an mal etwas wärmer wird,so ist dies wie bei den Gewächshausüberwinterern, dort wird es auch schnell mal warm!
Escobaria minima und Echinocereus rigidissimus var,rubrispinus vertragen einige Minisgrade. Versuche auf jeden Fall, so hell wie möglich zu übrwintern, das macht sich durch schnelleres Wachstum
im Frühjahr bezahlt.
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 923
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Überwinterung - Seite 45 Empty Re: Überwinterung

Beitrag  OPUNTIO am So 09 Aug 2020, 21:40

Die Fensterbänke sind nicht schlecht.Bei den Escobarien und Echinocereen kannst du auch die Kleinen dort überwintern.Die vertragen das.
Ich würde nur darauf achten das es nicht zu sehr durch die Fensterrahmen reinzieht.
Evtl. etwas davor legen.Ein Stück Styropor oder ein zusammen gerolltes Handtuch.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3651
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Seite 45 von 46 Zurück  1 ... 24 ... 44, 45, 46  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten