Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gerrardanthus

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  mj am Fr 09 Nov 2018, 18:44

Richard schrieb:
Marko schreibt: Überwinterung im Keller bei 10 Grad. Meine Frage: Mit oder ohne Ranken? mit oder ohne Licht?
Ich habe wegen der Minimaltemperatur im Internet widersprüchliches gelesen.
Gruß
Richard

Hallo Richard,

ist mir irgendwie durchgerutscht, sorry!
Solltest du G.macrorrhizus pflegen, dürften Temp. knapp über 0°C ausreichen, aber komplett trocken!
Es ist noch eine Form oder Art(?) im Umlauf, die viel empfindlicher ist. Die hat leicht silbriges Laub und in der Jugend einen eher länglichen/ konischen Caudex, die auf jeden Fall über 15°C halten!

Meine stehen ohne Laub bei 10-15°C unterm Tisch im hellen Keller und werden bis März/ April nicht gegossen (mal von den Sämlingen abgesehen).

Gruß
Marco
mj
mj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 52
Lieblings-Gattungen : Cucurbitaceae, Adenia, Dorstenia

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Bombax am Sa 10 Nov 2018, 08:17

mj schrieb:
Richard schrieb:
Marko schreibt: Überwinterung im Keller bei 10 Grad. Meine Frage: Mit oder ohne Ranken? mit oder ohne Licht?
Ich habe wegen der Minimaltemperatur im Internet widersprüchliches gelesen.
Gruß
Richard

Hallo Richard,

ist mir irgendwie durchgerutscht, sorry!
Solltest du G.macrorrhizus pflegen, dürften Temp. knapp über 0°C ausreichen, aber komplett trocken!
Es ist noch eine Form oder Art(?) im Umlauf, die viel empfindlicher ist. Die hat leicht silbriges Laub und in der Jugend einen eher länglichen/ konischen Caudex, die auf jeden Fall über 15°C halten!

Meine stehen ohne Laub bei 10-15°C unterm Tisch im hellen Keller und werden bis März/ April nicht gegossen (mal von den
Sämlingen abgesehen).

Hallo,

Was mj als Form von G. macrorrhizus beschreibt entspricht formal G. lobatus. Laut Sukkulentenlexikon, sowohl H. Jacobsen
als auch U. Eggli stammt G. lobatus aus Ostafrika und G. macrorrhizus aus Südafrika. Abb. findet man u.a.. in den
Pflegehinweisen der Fa. Exotica. Man kann sich kaum vorstellen, dass eine „Art“ so ein weitreichendes Verbreitungsgebiet
besitzt. Hinzu kommt, das es auch Angaben gibt, dass beide Arten Synonym sein sollen.
Wie auch immer. Wildpflanzen dieser Art/Arten stammen meistens aus Kenia (Mbuyu Sukkulenten), solche Wildpflanzen
sollten relativ warm überwintert werden (mindestens 10 Grad C) Sämlinge auch tiefer. Ob sie Frost vertragen muss getestet
werden. Entscheidend ist, dass der Caudex überlebt, die Blätter sind hinfällig.. Ich persönlich schneide die Blätter im Winter
zurück.

Gruß Axel
Bombax
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 429
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  mj am Sa 10 Nov 2018, 09:40

Bombax schrieb:
Wie auch immer. Wildpflanzen dieser Art/Arten stammen meistens aus Kenia (Mbuyu Sukkulenten), solche Wildpflanzen
sollten relativ warm überwintert werden (mindestens 10 Grad C) Sämlinge auch tiefer. Ob sie Frost vertragen muss getestet
werden. Entscheidend ist, dass der Caudex überlebt, die Blätter sind hinfällig.

Hast du Sämlinge dieser Art(?) schon erfolgreich unter 10°C überwintert?
Ich und auch andere erfahrene Pfleger haben es versucht und das Fazit war eindeutig: min. 10-15°C (nicht nur für Sämlinge) wenn man Ausfälle vermeiden will!

Gruß
Marco
mj
mj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 52
Lieblings-Gattungen : Cucurbitaceae, Adenia, Dorstenia

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re:Gerrardanthus

Beitrag  Richard am Sa 10 Nov 2018, 17:40

Hallo

Vielen Dank, Marco und Axel, für die ausführlichen Hinweise.
Meine Pflanze habe ich als Gerrardanthus macrorrhizus gekauft, und sieht auch auf Grund der Blattform und -farbe so aus.

Gruß
Richard
Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 93
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Shamrock am Mo 03 Jun 2019, 22:28

Yes! Der zweite Gerrardanthus macrorhizus aus der Aussaat letzten Frühling blüht. Aber leider wieder keine richtige, normale weit geöffnete Blüte, sondern so ein etwas verkrüppeltes Ding. Ich hoffe mal, das gibt sich noch. Da ich die Knospe diesmal zufällig rechtzeitig entdeckt hatte, kann ich zumindest bestätigen, dass diese bis zuletzt völlig unauffällig war. Wahrscheinlich nur so ein Erstblütenphänomen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber wenn mich nicht alles täuscht, dann hab ich dank Marcos Qualitätssaatgut doch glatt einen der deutlich selteneren Herren erwischt, oder? Somit hätte ich also schon mit der zweiten Blüte Männlein und Weiblein beisammen. yeahh

Ein Jahr alt, blüht und hat einen Caudex-Durchmesser von 6 cm. Im aktuellen Haage-Katalog verkaufen sie Gerrardanthus macrorhizus mit Caudex-Durchmesser von 1 bis 2,5 cm zu € 9,50, 4 bis 6 cm Durchmesser zu € 15,50 und 9 bis 12 cm Durchmesser zu € 21,50. Natürlich weiß ich nicht, wie man beim Haage seine Kürbisse kultiviert, aber bei meiner Kürbis-Kultur wären das glatte € 15,50 für einen einjährigen Sämling...
Wenn das mit Männlein und Weiblein klappt, dann hab ich im Herbst drei Gerrardanthus macrorhizus zu verschenken. Die 9 cm Caudex-Durchmesser dürften sie bis dahin locker erreicht haben. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17000
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Shamrock am Mo 17 Jun 2019, 10:19

Ab und zu lohnt es sich halt auch bei strömenden Regen einen Gartenkontrollgang zu machen. Die erste ansehnlich entwickelte Blüte und da sieht man auch deutlich, dass die Blüten wirklich recht fleischig sind, im Gegensatz zu den sonst so gewohnten Kürbisblüten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nur bei der Geschlechtsbestimmung bin ich da wirklich immer total verunsichert. Jedenfalls würde ich mich nicht festlegen wollen, ob die denn nun männlich oder weiblich ist. Pollen seh ich nicht, kann aber auch der Regen weggespült haben. Wenn das aber dann doch die Narben sein sollten, dann können meine anderen beiden ja doch auch weiblich sein. Auf der anderen Seite sieht man im Netz aber auch Blüten, mit einem relativ langen Blütenkelch und diesen hatte auch keine meiner bisherigen Blüten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17000
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Shamrock am Fr 05 Jul 2019, 22:54

Mittlerweile seh ich beim Gießen fast täglich eine neue Blüte und wenn ich das im Internet so richtig verstehe, dann haben die weiblichen Blüten eine lange Blütenröhre samt langem Blütenstil. Ergo waren bei mir bisher doch alles Herren.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und irgendwas gibt´s seltener - hab nur nicht mehr gefunden was es ist und wo ich das gelesen hab. Aber im Regelfall sind ja dann die Männer die selteneren, da von ihnen ja nur die Pollen gebraucht werden und sie damit viele Damen beglücken können, welche für viele Früchte sorgen. Bei den Olivienplantagen steht ja auch nur ein männlicher Baum in der Mitte und drumherum die Damenwelt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17000
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Shamrock am So 28 Jul 2019, 22:55

Alles Männchen, aber Blüten ohne Ende!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17000
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  Shamrock am Di 10 Sep 2019, 22:23

Irgendwo zwischen dieser Männerrunde...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...muss sich doch irgendwo eine Dame verstecken! Ich hab zwar immer wieder den Zaun kontrolliert, aber irgendwann hat man in diesem Dschungel einfach den Überblick verloren. Jedenfalls fiel mir keine weibliche Blüte auf und nun hängen plötzlich am Zaun einige von denen hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dem Wirrwarr kann ich nun nichtmal mehr nachvollziehen, zu welchem Caudex die gehören könnten...  Shocked  Egal, ich freue mich erstmal, dass ich nun doch definitiv beide Geschlechter hier hab. Und wenn ich irgendwann wieder den Überblick hab, kann ich auch mal den einen oder anderen Caudex an Interessenten weiterreichen. Stefan aka abax steht ja immer noch hier auf der Vormerkliste.

Hier mal eine fröhliche, männliche Dreierrunde:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gerade mal 1,5 Jahre alt und reicht´s für einen wuchernden Dschungel. Das Ausbuddeln demnächst wird echt spannend!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17000
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gerrardanthus - Seite 5 Empty Re: Gerrardanthus

Beitrag  abax am Mi 11 Sep 2019, 20:12

Hallo Mathias,
tolle Entwicklung. Nächstes Jahr stecke ich meine Kedrostis auch ins Beet, im Topf tut sich da ja vergleichsweise wenig....
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 872
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten