Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  ClimberWÜ am Fr 24 Nov 2017, 21:50

Heute habe ich den Aussaatkasten mit den Töpfchen von Januar 2016 umgeräumt, den Deckel gelüftet und siehe da wieder liefen die letzten Monate eine Handvoll Keimlinge auf!
Die Box stand vergangenen Winter im ungeheiztenb GWH und hatte stets einen Klarsichtdeckel daruf.

Wer möchte könnte die Samen aus den Früchten nach Darmpassage mit anhaftenden Resten natürlichen Düngers anbei auf ihr Keimverhalten testen!? grinsen
Opuntia Früchte mit ihrer auffallenden Farbigkeit und ihrem hohem Zuckergehalt wurden auf die Verbreitung durch Wirbeltiere mit bevorzugt optischem Sinnespark coevuliert. Ähnlich trifft dies für manche Mammillarien, Epithelantha u.a. zu.

Finden sich Freiwillige für Vergleichsuntersuchungen?
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Shamrock am Fr 24 Nov 2017, 22:02

Hab ich ja bereits in Beitrag 2 vorgeschlagen - aber irgendwie will immer niemand. Rolling Eyes

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12683
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  ClimberWÜ am Fr 24 Nov 2017, 22:28

Shamrock schrieb:Hab ich ja bereits in Beitrag 2 vorgeschlagen - aber irgendwie will immer niemand. Rolling Eyes
Ja so an Schoaß... lol!
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Sa 25 Nov 2017, 03:09

also, für die Transformation der Samen im Verdauungstrakt eines Tieres oder Menschen werden sehr wahrscheinlich neben der Magen-Salzsäure vor allem diverse Enzyme verantwortlich sein, und hier besonders Proteasen. Diese werden vermutlich die langkettigen Proteine der Samenschalen aufbrechen und somit die Keimung des Samens erleichtern.

Diese Proteasen gibt es fertig zu kaufen, z.B. in Präparaten wie Lefax Enzym und ähnlichem. Wer sich ersparen will die Samen durch den eigenen Verdauungstrakt zu schicken, der könnte es vielleicht mal mit einer wässrigen Lösung aus diesen Enzymen probieren.

Obs klappt? Keine Ahnung. Nie selber probiert. Aber man könnte somit einen entscheidenden Teil des Verdauungstrakt-Milieus simulieren. Und wenn das noch nicht reicht: auch Darmbakterien gibt es fertig zu kaufen. Wink
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Fr 01 Dez 2017, 16:52

Inzwischen bahnt sich ein dritter Keimling meiner O. tomentosa seinen Weg... *freu*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die anderen beiden Keimlinge sind inzwischen je etwa 5 cm groß.


Scheint so, als hätten die Samen doch einigermaßen gute Bedingungen bei mir... Very Happy

Insgesamt hab ich wohl so knapp über ein Dutzend Samen in dem Topf. Also könnten noch ein paar mehr kommen.

avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Sa 28 Apr 2018, 00:26

Hier mal nach einiger Zeit ein Update zu meinen Opuntia tomentosa.

Obwohl ein halbes Dutzend Pflänzchen gekeimt sind zwei Monate nach der Aussaat, haben es nur drei davon geschafft, zu wirklichen Pflänzchen heranzuwachsen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe eigentlich versucht, ihnen eine gute Pflege zukommen zu lassen, aber aus welchen Gründen auch immer sind die anderen drei Keimlinge leider wieder eingegangen.

Diese drei hier machen sich aber sehr gut. Der "stachlige" Teil wächst momentan bei allen drei relativ langsam (in etwa 1cm pro Monat), aber Kakteen schießen ja eh meistens nicht so schnell ins Kraut.

Frage dazu: momentan hab ich die Pflänzchen noch in einer flachen Schale in der ich sie auch habe keimen lassen, und  die eigentlich ein Topf-Untersetzer ist. Also so in etwa 3-4cm Erdreich ist da drin (spezielle Kakteenerde). Kann man die Pflänzchen jetzt schon in einzelne Töpfe pflanzen, oder sollte man damit warten, bis sie noch ein bisschen größer sind und etwas robustere Wurzeln haben? Wenn es schon so schwierig war, diese drei Keimlinge hier aufzuziehen, dann möchte ich natürlich auch, dass sie weiter gut gedeihen. Wink

- Cactus74
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Shamrock am Sa 28 Apr 2018, 10:01

Das spezielle Kakteensubstrat sieht aber verdächtig torfig aus. Für hungrige, wüchsige Opuntien aber vielleicht gar nicht mal so schlecht.
Solange sie sich nicht gegenseitig aus der Schale schubbsen, darft du sie ruhig noch eine ganze Weile darin kuscheln lassen. Gutes Gelingen!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12683
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Sa 28 Apr 2018, 12:25

also, ich hab Kakteenerde der Marke "Gardol", von unserem Bauhaus hier.

Ist das eher gute oder schlechte Erde? confused
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  M.Ramone am Sa 28 Apr 2018, 12:44

Bevor hier jemand wieder zitiert, warum Kakteenerde Kakteenerde heisst, schreite ich lieber mal schnell ein.

Deine Kakteenerde ist nicht gut. Schau drauf, dass dein Substrat eher mineralisch oder komplett mineralisch ist. Befindet sich kein Humus im Substrat muss öfter gedüngt werden.

Habs zwar noch nicht ausprobiert, aber bei solchen Fragen solltest du mal 'Substrat' in die Suchfunktion eingeben und dich durchkämpfen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie dein Substrat in etwa ausschauen sollte.

Viel Erfolg mit deinem Nachwuchs!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 638
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Sa 28 Apr 2018, 12:54

ok ich verstehe.

Ich nehme mal an, dass man alles aber erstmal so lassen sollte bis die Pflänzchen etwas größer sind und man sie in einen jeweils eigenen Topf umpflanzt, oder?
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten