Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Fr 27 Jul 2018, 17:08

So, kurzes Update mal -

Meine besten beiden O. tomentosa fühlen sich beim gegenwärtigen tropischen Sommerwetter auf einem Westbalkon pudelwohl, wo sie ca. fünf Stunden am Tag direkte Mittags- und Nachmittagssonne bekommen. Sie sind inzwischen 16 und 20 Zentimeter groß/lang.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Links daneben der kleinere schwächelt irgendwie schon seit ein paar Wochen und will nicht so richtig, keine Ahnung, woran das liegt. Der Keimling ist seit Anbeginn immer der schwächste gewesen und am langsamsten gewachsen.

Aber vielleicht wird ja was aus dem zweiten Keimling, der da noch mit im  Topf ist.


Im Hintergrund zwei O. ficus-indica, die ich als Triebe auf Gran Canaria gepflückt habe. Der linke hat inzwischen zwei neue Triebe bekommen (nicht mit im Bild), der rechte will irgendwie nicht so richtig. Da hingen letztes Jahr insgesamt drei Kaktusfeigen dran, wer weiß, vielleicht braucht so ein Kaktus ja länger, um nach dem Fruchten einen neuen Trieb zu entwickeln?

Der Stein auf dem rechten Topf ist übrigens kein Kalkstein, falls jemand sich fragt. Kalk soll ja anscheinend negativ auf das Wachstum von Kakteen wirken. Sondern das ist Vulkangestein, das ich an der gleichen Stelle aufgelesen hab, wo auch die Kakteen wuchsen von denen dieser Trieb stammt. Auf diesem Untergrund schienen sie prächtig zu gedeihen.


- Cactus74
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Shamrock am Fr 27 Jul 2018, 22:34

Danke für das Update! Beachtlich, dass die Kleinen die Sonne schon so locker wegstecken. So soll´s sein. *daumen*

Sollte das eine große Ohr nächstes Jahr auch nicht austreiben, dann solltest du mal die Wurzeln kontrollieren. Aber vielleicht legt es ja heuer wirklich nur eine kleine Erholungspause ein?

Übrigens wachsen auch manche Kakteen auf purem Kalk. Da geht´s letztendlich um den pH-Wert und Kalk im Substrat mögen sehr viele Pflanzen nicht, während sich manche darauf spezialisiert haben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13126
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Sa 28 Jul 2018, 00:50

Shamrock schrieb:Beachtlich, dass die Kleinen die Sonne schon so locker wegstecken. So soll´s sein. *daumen*

Also, sie stehen in etwa seit drei Wochen draußen auf dem Balkon, und haben seitdem einen ziemlichen Satz in der Entwicklung gemacht.

Ich habe den schwächelnden Keimling links im Bild gerade wieder nach drinnen gestellt. Dort steht er auch an nem hellen Platz, aber die Sonne knallt nicht so. Vielleicht war das doch der Grund, dass er in der letzten Zeit nicht so richtig wollte. Auf dem Bild kann mans nicht richtig erkennen, aber der Keimling fühlt sich sehr "schlapp" und biegsam an, ganz anders als die beiden anderen die sehr fest und kraftvoll sind.

Aber was solls... hab ja gesehen wie groß O. tomentosa unter Idealbedingungen wird... die Samen habe ich von einem Kaktus-"Baum" am Straßenrand, der deutlich über zwei Meter hoch war. Mehr als zwei ausgewachsene Exemplare davon werd ich eh nicht in meiner Wohnung unterbringen können... Laughing grinsen2
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Mo 30 Jul 2018, 18:57

Die kleine O. tomentosa erholt sich zusehends, seit sie wieder drinnen steht. Die pralle Sonne ist wohl bei der Grösse doch noch zuviel des guten...

Aber die anderen beiden haben nach wie vor keine Probleme damit, und gedeihen prima...
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  OPUNTIO am Mo 30 Jul 2018, 19:08

Cactus74 schrieb:



Aber was solls... hab ja gesehen wie groß O. tomentosa unter Idealbedingungen wird... die Samen habe ich von einem Kaktus-"Baum" am Straßenrand, der deutlich über zwei Meter hoch war. Mehr als zwei ausgewachsene Exemplare davon werd ich eh nicht in meiner Wohnung unterbringen können... Laughing grinsen2



Respekt ! In welch ehemaligem Sakralbauwerk wohnst du ? Laughing

Ernsthaft ! Das Zwei Meter Pflänzchen am Straßenrand war noch lange nicht ausgewachsen Teufel

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Mo 30 Jul 2018, 21:46

na dann kappe ich halt die obersten Triebe wenn sie oben an meiner Wohnzimmerdecke kratzen (ca, 2,45 Meter glaube ich) und schick dir welche Wink
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia tomentosa keimt (noch) nicht

Beitrag  Cactus74 am Mi 08 Aug 2018, 15:16

Ich glaub, der O. ficus-indica rechts auf meinem Bild hat das neulich gehört, dass ich mich darüber beklagt habt, dass er keine neuen Triebe bildet... Very Happy

Denn seit ein paar Tagen sprießt ganz klein und zart doch was:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann hat er sich wohl doch einfach nur eine Pause gegönnt, nachdem da letztes Jahr drei richtig dicke große Kaktusfeigen dran hingen (die waren allerdings bereits dran, als ich ihn auf Gran Canaria gepflückt hab, sind also im dortigen Klima gewachsen).
avatar
Cactus74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-Gattungen : opuntia ficus-indica, opuntia tomentosa

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten