Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Jack Torrence am Mo 23 Okt 2017, 12:11

Spielt hier eigentlich die Erde eine Rolle? Ich hab jetzt mal sämtliche Samen in meine verbliebene Kakteenerde gepfropft, ein wenig Wasser drüber und ans Fesnter gestellt...
Jack Torrence
Jack Torrence
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Rouge am Mo 23 Okt 2017, 13:18

Jein ... in freier Natur keimen die Samen auch dort, wo sie hinfallen oder hingefallen werden ... in Zimmerkultur und wegen der schlechteren Startbedingungen ist es aber immer besser, Aussaaterde oder ähnliches zu verwenden, damit die Sämlinge nicht zuviele Nährstoffe bekommen!

Schlechtes Licht, zuviel Wasser, zuviel Nährstoffe = Geilwuchs ... d.h. die Sämlinge wachsen sehr schnell, aber instabil, fangen das Kippen an und gehen letztlich kaputt!

Ich säe grundsätzlich in Kokosquelltöpfen (Kokos deshalb, weil ich aus Umweltgründen keine Torfquelltöpfe verwenden möchte) oder auf Perlite aus ... (Perlite = Dämmschüttung ... WICHTIG!: Es muß PUR sein, d.h. OHNE Zusatzstoffe, die oft in der Dämmung verwendet werden.)

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5980
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Jack Torrence am Mi 17 Apr 2019, 17:21

Hey hey,

1,5 Jahre sind nun vergangen, die Palmen sind gewachsen und ich weiß immer noch nicht, was das ist. Vielleicht kann mir ja jetzt einer bei helfen Smile
Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 K1024_12
Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 K1024_14
Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 K1024_13

Ich würde die Pflanzen auch gerne mal umtopfen, da sie nachwievor in der Komposterde von vor 1,5 Jahren lagern und die Töpfe viel zu klein sind...
Jack Torrence
Jack Torrence
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Grandiflorus am Mi 17 Apr 2019, 20:39

Hallo Jack Torrence,

das sind definitiv keine Palmen! Auf dem Foto ist es etwas schlecht zu erkennen, aber ich würde auf sowas wie Yucca oder Sanseveria tippen. Sind denn die Blätter sehr dickfleischig?
Naja, bestimmt meldet sich hier noch der eine oder andere, der mehr weiß als ich.

Beste Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1010
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Jack Torrence am Mi 17 Apr 2019, 23:18

Hey Ingo,

die Blätter sind ziemlich dick und stabil. Man sieht das kaum, aber ein Blatt lässt sich nicht so einfach verbiegen. Also kein Vergleich zu den Yuccas die ich hier habe. Als sie noch etwas kleiner waren meine ich, dass sie auch kleine Zacken am Rand gehabt haben.

Ich kenne mich mit Yuccas jetzt nicht wirklich aus, aber Yuccas tragen doch keine Samen, wie diese hier (siehe Seite 1) ?
Jack Torrence
Jack Torrence
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Grandiflorus am Do 18 Apr 2019, 06:04

Hallo Jack Torrence,

doch auch Yuccas blühen und bekommen folglich auch Samen. Also wie schon gesagt, sind das def. keine Palmen. Dracaena, Pandanus, Sanseveria oder Yucca oder irgendwas, was ich nicht weiß, wäre hier denkbar.

Beste Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1010
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Cristatahunter am Do 18 Apr 2019, 06:37

Ich bin immer noch überzeugt das es sich um Pandanus handelt. Haben die Blätter kleine Zähnchen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19698
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Roland R am Do 18 Apr 2019, 09:28

Hallo also Palmen und Yuccas sind es definitiv nicht. Irgendwas mit Dracaena oder Pandanus das kommt eher hin.....
Roland R
Roland R
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Rouge am Do 18 Apr 2019, 10:04

Wink Daß das keine Palmen sind, hatten wir vor 1 1/2 Jahren schon festgestellt - ob nun Dracaena oder Pandanus kann ich leider immer noch nicht mit 100%iger Sicherheit sagen ... drehen sich denn die Blätter langsam in sich?

@Jack Torrence: Alle Pflanzen (außer Farne und Moose) bilden Blüten aus Wink und tragen Samen ... manche Blüten sind riesig und unübersehbar, andere Blüten sind oft recht winzig und unscheinbar ... Yuccas, Palmen, Dracaenen oder Schraubenbäume bilden extrem große Blütenstände, die eigentlich nicht zu übersehen sind ... allerdings wird eine Yucca bei Zimmerhaltung (also für die Pflanze in suboptimaler Kultur) niemals blühen, weil ihr einfach gewisse Reize fehlen!

Und nochmal zu Deinen Pflänzchen: Ein Schraubenbaum fängt irgendwann an, sich quasi um sich selbst zu drehen -> Name ... eine Dracaena kann auch sehr harte, kaum biegsame Blätter haben - kommt ganz auf die Art an ...

edit: Ich verschiebe das Ganze jetzt zu den Grünpflanzen, denn Palmen sind es def. nicht Wink

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5980
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige - Seite 2 Empty Re: Unbekannte Palmenart über den Winter bringen -> keine Palmen, sondern andere Einkeimblättrige

Beitrag  Jack Torrence am Do 18 Apr 2019, 12:49

Hey, also die Blätter hatten, als sie noch kleiner waren, kleine Zähnchen gehabt. Aber die sind jetzt fort. Die Zähnchen waren, soweit ich mich erinnern kann, auch nicht an der kompletten Blattseite, sondern nur am Anfang. Ob sich die Blätter drehen... gute Frage. Schaut jetzt nicht unbedingt danach aus.

Ich muss mal meine alten urlaubsbilder durchforsten.. vielleicht finde ich eine Pflanze, die ähnlich ausschaut.
Jack Torrence
Jack Torrence
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten