Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein neuer Kaktus

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Mein neuer Kaktus

Beitrag  werny am Sa 21 Okt 2017, 14:36

Hallo Kakteenfreunde!

Diesen Kaktus habe ich mir heute vom Baumarkt mitgenommen und ich habe wegen ihm zwei Fragen:
Pflanzt ihr einen ihm Herbst gekauften Kaktus sofort um oder wartet ihr bis ins Frühjahr?
Liege ich Richtig mit meiner Vermutung daß das ein Ferokaktus ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße, Werner
werny
werny
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  OPUNTIO am Sa 21 Okt 2017, 14:39

Hallo Werner

Ich würde eher sagen das es ein Melocactus ist.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3679
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  Echinopsis am Sa 21 Okt 2017, 14:50

Wichtig: Der Melocactus benötigt eine warme Überwinterung am Fensterbrett.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15396
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  airabocse am Do 26 Okt 2017, 20:52

Hallo Werner,
ich sehe gerade Deinen Beitrag. Es ist bestimmt ein Melocactus. Ich würde ihn jetzt nicht mehr umpflanzen, aber im zeitigen Frühjahr unbedingt von der Baumarkterde befreien.

Viele Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  Coni am Do 26 Okt 2017, 21:11

Hallo Werny

Bitte auch daran denken den Melocactus in ein ausreichend grosses, möglichst langlebiges Gefäss umsetzen.
Wenn er erst einmal sein Cephalium (den roten "Schopf") gebildet hat, sollte er möglichst nicht mehr umgetopft werden.

Grüsse Coni
Coni
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 521
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  werny am Fr 27 Okt 2017, 10:46

Hallo Coni!

Wie groß sollte der Blumentopf ca. sein?

Werner
werny
werny
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  Shamrock am Fr 27 Okt 2017, 11:18

Hi Werner,

so groß, dass der Melocactus ab Beginn der Cephaliumbildung nie mehr umgetopft werden muss... Aufgrund des weitreichenden, oberflächlichen Wurzelsystems bietet sich eine Schalenbepflanzung an.

Beste Grüße

Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  airabocse am Fr 27 Okt 2017, 14:40

Hallo Coni,
ich habe keine schlechten Erfahrungen mit dem Umtopfen bei Melos mit Cephalium gemacht.Ganz im Gegenteil. Ich glaube nur man sollte die Erdmischung nicht wesentlich verändern. Zu große Schalen, sozusagen auf Vorrat, halte ich nicht für nötig.

Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  Shamrock am Fr 27 Okt 2017, 15:46

So unterschiedlich können die Erfahrungen sein... Ich hab mal versucht einen Melo mit Cephalium umzutopfen, der mir in seinem Minitopf einfach nur noch leid getan hat. Ganz vorsichtig hab ich den Plastiktopf mit einem Teppischmesser aufgeschlitzt, um dann den Wurzelballen möglichst komplett und versehrt in das neue Gefäß zu heben - kaum war die stabilisierende Seitenwand des Topfes weg, zerfiel der Wurzelballen in seine Einzelteile. Die Melo-Faserwurzeln waren so extrem brüchig und dünn, die haben gar nichts vom Substrat zusammengehalten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mein neuer Kaktus Empty Re: Mein neuer Kaktus

Beitrag  airabocse am Fr 27 Okt 2017, 15:58

ja, das ist ja das schöne an unserem Hobby. Patentrezepte wären doch auf Dauer langweilig. Ich vermute mal, dass der Wurzelballen bei Deiner Pflanze schon nicht mehr in Ordnung war. Ich habe meine Cephalienträger (8 größere Pflanzen) vom Sämling an großgezogen und immer nach Bedarf umgetopft.

Grüße
Wolfgang
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten