Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kiwi-Ernte steht bevor

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  frosthart am So 22 Okt 2017, 13:57

Unsere Kiwis sind jetzt voll ausgewachsen damit sie abgeerntet werden können und müssen bevor der erste Frost kommt.
Wie in jedem Jahr sind die faustgroßen Früchte knochenhart.
Möchte man verzehrbare Früchte erzielen, sollten sie z.B. mit einem Apfel zusammen in ein verschließbares Gefäß gegeben werden, damit der Reifeprozess der Kiwi relativ schnell erfolgen kann.
Mehr zum Werdegang unserer Kiwi-Kultur werde ich in Kürze schreiben.

avatar
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  Thorsten T. am So 22 Okt 2017, 15:51

Hallo Gerhard,

das ist ein interessantes Thema. Faustgroß? Das wäre ja größer als die Kiwis, die man normalerweise im Laden bekommt. Wie sehen die denn innen aus? Und wie schmecken sie im Vergleich zu den Supermarkt Kiwis?

Klappt die Ernte in jedem Jahr oder muss man da viel Glück und einen frostfreien Frühling haben? Zeig ruhig mal ein Bild des ganzen Kiwi Baumes. Wie heißt die Sorte und wo bekommt man so eine Kiwi Pflanze?

Bin gespannt, wie es weiter geht mit Deinem Bericht. Smile


Viele Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  Henning am So 22 Okt 2017, 18:57

Moin Gerhard,
ja, das interessiert mich auch, was Du da für Kiwis hast. Bitte berichte mal.
Faustgroße Früchte kann ich mir zwar auch kaum vorstellen, aber es gibt ja unterschiedlich große Fäuste...
Wie sehr rankt Deine Pflanze denn so "durch die Gegend"? Es gibt doch welche, die kann der übernächste Nachbar ernten, wenn man die Pflanze wachsen lässt.

Ich selber habe den/die/das Kiwi "Weiki" mit den relativ kleinen Früchten, die den Vorteil haben, dass sie keine Haare haben und vor dem Verzehr nicht erst rasiert werden müssen. Wink Man kann sie direkt vom Strauch in den Mund essen. Geschmacklich sind sie sehr sehr lecker, was wohl daran liegt, dass man sich am Strauch natürlich die reifen raussucht zum Naschen.
Vor ein paar Wochen habe ich einen Eimer voll geerntet; die Früchte, die nicht sofort weggefuttert oder zu Marmelade verarbeitet wurden, haben wir in den Kühlschrank gelegt, wo sie sich tatsächlich sehr gut über zwei bis drei Wochen gehalten haben.
Bei uns rankt sie an der Pergola der Terrasse herum und bildet ein undurchdringliches Rankengewirr - dafür nimmt sie aber einen durchaus kräftigen Rückschnitt nicht übel und treibt kräftig aus.
Da ich gerne noch ein paar weibliche Pflanzen haben wollte, habe ich vor ein paar Jahren Stecklinge geschnitten und diese einfach in Wassergefüllten Gläsern Wurzeln treiben lassen - ging relativ gut. Die neuen Pflanzen habe ich dann weg gegeben, weil ich dann plötzlich doch nicht mehr wusste, wohin damit - so ein Garten ist einfach viel zu klein...

Bin mal gespannt, was Du so von und über Deine Kiwi berichtest.
Schönen Abend noch und bis bald.
Gruß
Henning

avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 803
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  frosthart am So 22 Okt 2017, 20:31

Die erste Kiwifrucht
Nach 10 Jahren Witwendasein  kam die große Überraschung

Vor ca. 35 Jahren haben wir, während eines Urlaubs in Südtirol, in einer Gärtnerei in Algund bei Meran, zwei Kiwi-Kleinbäumchen mit ca. 3/4 Meter Höhe gekauft. Damals wurde ausdrücklich vom Gärtner darauf hingewiesen, dass man eine männliche und eine weibliche Pflanze benötigt, um später Früchte ernten zu können. Die beiden Bäumchen entwickelten sich über den langen Zeitraum sehr gut und standen ca. 2 Meter nebeneinander, wie ein Ehepaar, mit den vielen Trieben verschlungen.
Vor etwa 20 Jahren verendete die männliche Pflanze ohne ersichtlichen Grund. Bis dahin gab es keinerlei Blüten, weder am männlichen noch am weiblichen Bäumchen. Doch welch eine Überraschung als die verbliebene, weibliche Kiwipflanze nach zwei Jahren erstmalig blühte, aber leider keine Früchte zustande kamen.
Jährlich gab es dann immer mehr Blüten und welche Freude die ersten Früchte. Der Höhepunkt der Kiwiproduktion ergab sich dann im Jahr 2007.
Im Hinblick auf den bevorstehenden Frost haben wir am 1.11.2007 die Rekordernte von 35 Kilogramm wunderbarer Kiwis in verschiedenen Größen ernten können.
-----Leider ist der Witwentröster aus der Nachbarschaft noch nicht in Erscheinung getreten----
Nachstehend einige allgemeine Daten zur Kiwi
Der Ursprung der Kiwi liegt in den Bergwäldern Südwestchinas. Bereits 1904 gelangte die Frucht nach Neuseeland, einem der wichtigsten Produzenten neben Italien (für den europäischen Markt). Die Bezeichnung Kiwi stammt vom neuseeländischen Wappentier, dem Kiwi-Vogel ab. Die Kiwifrucht (früher als „Chinesische Stachelbeere“ bezeichnet ) zählt zur Familie der Strahlengriffelgewächse (Actinidiaceae).
Die häufig angebaute Art ist Actinidia deliciosa, eine strauchartige Schlingpflanze, die bis in 10m Höhe klettern kann. Der kommerzielle Anbau erfolgt auf Pergolen, ähnlich dem Weinanbau. Die Kiwis hängen an langen Stielen dicht nebeneinander, unter einem geschlossenen Blattdach. Die pelzig-haarige Haut der Kiwifrucht dient als Verdunstungsschutz der wasserhaltigen Frucht. Der empfohlene Tagesbedarf an Vitamin C kann mit einer großen Kiwi bereits gedeckt werden.








avatar
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  william-sii am So 22 Okt 2017, 21:08

Hallo Gerhard, eines Witwentrösters bedarf es bei deiner Pflanze nicht. Die ist selbstfertil, die Blüte enthält beide Geschlechter.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2875
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  frosthart am So 22 Okt 2017, 23:15

Hallo Ernst,
woher hast Du diese Kenntnis?
War die Gärtnerei in Meran unwissend oder geschäftstüchtig als sie zwei unterschiedliche Pflanzen verkauft hat?


Zuletzt von frosthart am Mo 23 Okt 2017, 14:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  Shamrock am So 22 Okt 2017, 23:18

Gerhard, wenn ich mir dein erstes Blütenfoto so anguck, dann meine ich da auch Staubgefäße und Narbenäste zu sehen... Ansonsten natürlich Glückwunsch zur Ernte!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9486
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  Henning am Mo 23 Okt 2017, 14:50

Moin Kiwifreunde,
für die, die es interessiert: bei der Kiwi "Weiki" braucht man wirklich ein Pärchen - wie im richtigen Leben.
Gruß Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 803
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  frosthart am Mo 23 Okt 2017, 15:16

Habe im Inet mal längere Zeit recherchiert und bin nun relativ unschlüssig um welche Sorte es sich bei unserer Kiwi handelt.
Egal welche Art und welche Sorte von Kiwi wir haben.
Es gibt einen Nachteil, sie wuchert das ganze Jahr und man muss sie in Grenzen halten da sie in benachbarte Bäume klettert und dem GW viel Schatten spendet Teufel
Dafür gibt es zwei Vorteile, die Duftblüte im Frühjahr und den Ernterausch im Herbst. Embarassed

Aus dem kleinen Strauch der noch existierenden Kiwi ist ein Doppelstamm entstanden mit 15 und 8 cm Durchmesser.
avatar
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Kiwi-Ernte steht bevor

Beitrag  william-sii am Mo 23 Okt 2017, 15:57

Shamrock schrieb:Gerhard, wenn ich mir dein erstes Blütenfoto so anguck, dann meine ich da auch Staubgefäße und Narbenäste zu sehen... Ansonsten natürlich Glückwunsch zur Ernte!
Genau so ist es.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2875
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten