Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

+11
Phoenixfeder
Polaskia
jupp999
Dropselmops
Henning
kleiner Grüner
Gast;
Kakteenfreek
Hardy_whv
nordlicht
Bimskiesel
15 verfasser

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Esor Tresed So 12 Jun 2022, 11:14

Ich hab mich auf alles gefasst ans Werk gemacht. Spiritus, Messer und Kohle in Griffweite und dann sah man nichts. Definitiv keine Wurzelläuse, auch keine weißen Spuren. Die Durchwurzelung sieht ok aus. Der Ballen ist fest. Das Originalsubstrat wirkt etwas humos, das werde ich reduzieren. Die Schale könnte mehr Abzugslöcher haben. Wo ist eine Bohrmaschine, wenn man sie braucht? Viel weiter gereinigt kriege ich die feinen Faserwurzeln gerade nicht ohne noch mehr Schaden anzurichten. Leider habe ich hier weder Gartenschlauch noch Garten zur Hilfe. Ich werde es nachher mit einem Eimer Wasser probieren. Irgendwelche Tipps an der Stelle?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Esor Tresed So 12 Jun 2022, 12:01

Besser ging es mit meinen Möglichkeiten nicht. Die Wurzeln sehen absolut ok aus, die haben nur durch die Prozedur gelitten. Alles ist fest. Ich sehe nicht was ihm fehlt. Ich hab den Pflanzenkörper noch etwas in Wasser schwimmen lassen, damit er sich ggf. über die Epidermis vollsaugen kann und etwas Aminosol dazugetan.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt würde ich ihn abtrocknen lassen und in einer Woche wieder eintopfen. Einwände?
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Sabine1109 So 12 Jun 2022, 22:38

Vielleicht gießt du bei der Hitze einfach mal ein bisschen öfter? Meine haben heute auch sorgenvolle Runzeln gezeigt, obwohl ich letzte Woche schonmal mit einem Schwung Gießkanne vorbei kam. Zumindest die kleineren und so groß sieht dein Fero nun auch nicht gerade aus. Zumal er dann ja auch noch ein Tontöpfchen sein eigen nennt.
Meine Erfahrung: Sie schlucken in Wachstumszeiten gerne auch einiges weg - möchten schließlich auch gern größere Kakteen werden. Oder man duldet ein paar Runzeln und bleibt bei kleineren Töpfen Cool
Ja, vollständig abtrocknen lassen, wieder eintopfen und dann eine Woche lang nicht gießen - eintopfen kannst du schneller, von einer Woche Herumliegen wird er eher auch nicht praller Wink
Der sieht gut aus, das wird schon!

Viele Grüße und viel Erfolg,
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1702
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Esor Tresed So 12 Jun 2022, 22:56

Er hat ca. 12 cm Durchmesser. Die Schale ist aus Plastik. Das sieht nur aus wie Ton, weil es dickes Plastik ist. Das Substrat war vom Gießen vor einer Woche noch feucht. Ich bin mir nicht sicher, ob er wirklich zu wenig Wasser hat. Gut, dann topfe ich ihn schneller ein. Vielleicht besprühe ich den Pflanzenkörper auch öfter, dann kann er über die Epidermis noch aufnehmen. Die Faserwurzeln müssen sich ja erstmal regenerieren. Da muss ich nachts dran denken oder frühmorgens. Ab 12 knallt gerade die Sonne bis Sonnenuntergang.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Esor Tresed Mo 13 Jun 2022, 19:27

In Ermangelung einer Bohrmaschine habe ich mit einem heißen Nagel weitere Abzugslöcher in den Boden der Plastikschale gebrannt. Jetzt kann ich wieder eintopfen.

Auf Manfreds (Jupps) Einschätzung hoffe ich noch. Ich denke eigentlich nicht, dass ich zu wenig gegossen habe. Meist gieße ich nach 7 Sonnentagen, in den letzten Wochen also alle 7 Tage durchdringend. Eine Ausnahme war nur als ich über Pfingsten 14 Tage weg war und das fing davor schon an.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  jupp999 Di 14 Jun 2022, 00:09

Hallo Stefanie,

alle 7 Tage durchdringend gießen sollte "locker" reichen. Meine Pflanzen bekommen in der Regel alle 14 Tage Wasser (mit Dünger).

Ich denke, Wurzeln übrprüfen und umtopfen ist in solchen Fällen nicht verkehrt. Vielleicht ist da Substrat von Dünger "versalzen", der PH-Wert ungünstig oder sonst irgend etwas.

Ich habe auch so ein paar Kandidaten, die kommen irgendwie nicht aus dem Quark und ich weiß nicht, warum.
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4635
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  Esor Tresed Di 14 Jun 2022, 08:15

Vielen Dank! Dann topfe ich jetzt einfach mit meinem Substrat wieder ein. Ich kenne das bisherige Substrat auch nicht. Das ist rötlich als ob viel fein vermahlenes Tongranulat drin wäre. Er stand noch im Originalsubstrat. Weder Schale noch Substrat sehen nach Uhlig aus. Ich vermute der stammt nicht aus eigener Nachzucht. Beruhigend, dass es nicht nur mir so geht. Eigentlich hofft man, dass es den Wurzeln gut geht, aber wenn man so gar keinen Anhaltspunkt hat, was nicht stimmt, ist es auch schwierig. Laughing
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  jupp999 Di 14 Jun 2022, 10:17

Hallo Stefanie,

Das ist rötlich als ob viel fein vermahlenes Tongranulat drin wäre.
das sieht mir "verdächtig" nach Lava-Substrat von den Kanaren aus.

Von Früher kenne ich das Problem, dass Pflanzen in reiner Lava ein, zwei oder drei Jahre wunderbar gedeihen, danach aber "stehen bleiben".
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4635
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  oldieh Di 14 Jun 2022, 11:13

Hallo an die Gemeinde.
Ich hab aus einer Sammlungsauflösung einen größeren Ferocactus peninsulae? übernommen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der scheint seit etlichen Jahren in dem Töpfchen zu stehen und müsste, glaub ich, dringend mal frisches Substrat kriegen.
Nun meine Frage, wieviel tiefer kann ich den einsetzen damit der etwas mehr Standfestigkeit bekommt?
oldieh
oldieh
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 158
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise - Seite 4 Empty Re: Ferocactus - Allgemeine Pflegehinweise

Beitrag  jupp999 Di 14 Jun 2022, 11:48

Hallo oldieh,

kein F. peninsulae, sondern ein F. (wislizeni subsp.) herrerae.

Ich würde ihn so tief setzten, dass das Braune verschwindet. Diesen Bereich dann aber in groben Kies setzten (zumindest den Kontaktbereich mit der Pflanze) ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4635
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten