Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinocereus oder doch nicht?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  OPUNTIO am Mo 13 Nov 2017, 17:14

Hallo

Espostoa guentheri und Weberbauerocereus johnsoni kämen mir noch in den Sinn.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1762
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  wolfgang dietz am Mo 13 Nov 2017, 17:44



Hallo Stefan,
Espostoa guentheri, früher Vathricania ,glaube ich nicht, dass dies passt ! Ich habe vor 40 Jahren im Botanischen Garten Heidelberg, eine Aussaat davon gesehen. Der damalige Gärtner Göring gab mir drei Pflanzen. Um mich kurz zu fassen: Espostoa guentheri sprosst nicht im Jugendstadium ! Und sie wächst gaaaaaaanz langsam !
Über den anderen Vorschlag, wage ich nicht zu urteilen.
Gruß, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 233
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Nov 2017, 21:48

Mich erinnert es an eine Tc. Hybride Bettys Gold nur mit kürzeren und dünneren Dornen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12755
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  gerti am Mo 13 Nov 2017, 23:34

Tc. Hybr. Bettys Gold kommt ihr schon nahe.
Nach längerem, heutigem stöbern im Netz fand ich noch Echinocereus ledingii, der ebenfalls eine starke Ähnlichkeit hat.

Also heißt es für mich einfach Geduld zu haben und auf die Blüte zu warten.

Jedenfalls hab ich mir Eure Vorschläge notiert und bedanke mich nochmals bei Euch.
avatar
gerti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 186
Lieblings-Gattungen : Noto's, Hilden, Echinopsen, Opuntien, Agaven, Aloen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  airabocse am Di 14 Nov 2017, 12:47

Hallo Gerti,

ist denn gesichert, dass es sich bei der Gruppe um eine Pflanze handelt? Oft werden mehrere Pflanzen in einem Topf verkauft.

Grüße
Wolfgang
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  OPUNTIO am Di 14 Nov 2017, 16:06

Das denke ich nämlich auch, das es sich um mehrere Pflanzen handelt.
Der Hinweis, das der Kaktus aus einer Gärtnerei stammt, von der ich annehme das es keine spezielle Kakteengärtnerei ist, brachte mich auf die Idee.
Meistens werden solche Pflanzen von Massenzüchtern in Holland oder sonstwo bezogen. Und zwar in genau solchen Clustern.
Gibt man Vatricania ( Espostoa ) guentheri und Weberbauerocereus johnsoni bei Google Bildersuche ein, dann findet man viele solcher Angebote.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1762
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  gerti am Mi 15 Nov 2017, 00:44

Hallo Wolfgang und Stefan,

ja, Ihr habt recht, es sind mehrere Pflanzen, beim umtopfen hatte ich das festgestellt.
Oje wenn es eine Espostoa oder ein Wfeberbauerocereus sein sollte, dann heißt es gaaaanz lange warten auf Blüten. Crying or Very sad
Na egal, der Kaktus ist auch so ohne Blüte schön. Very Happy
avatar
gerti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 186
Lieblings-Gattungen : Noto's, Hilden, Echinopsen, Opuntien, Agaven, Aloen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  wolfgang dietz am Mi 15 Nov 2017, 05:52



Hallo Gerti !

Ja, so langsam lüftet sich der Schleier. Mittlerweile nehme auch ich davon Abschied, dass es sich um einen Echinocereus handeln könnte.
In meiner ersten Sammlung, die ich aus beruflichen Gründen ( leider!! ) 1986 verkaufen musste, hatte ich Espostoa ( Vatriacania), wie auch Weberbauerocereus johnsonii.
Beide hatten beim Erwerb , die Größe Deiner Pflanzen. Der Weberbauerocereus blühte nach ca. 12 Jahren, die Espostoa, die sich jetzt in einer Sammlung eines Kakteenfreundes befindet, nach ca. 25 Jahren und ist heute der Star seiner Sammlung.
Jetzt heißt es für Dich hoffen, dass es eventuell ein Trichocereus ist, dann könntest Du , was Blüten anbelangt, doch noch glimpflich davon kommen. Oder, Du hast die Geduld eines Zen-Buddhisten, auf die nächsten 12 bis 25 Jahre zu warten! Very Happy
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 233
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus oder doch nicht?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 15 Nov 2017, 08:04

Cristatahunter schrieb:Ich bin auch der Meinung, dass es kein Echinocereus ist. Ich vermute eher dass es sich um einen Südamerikaner in Richtung Trichocereeae handelt.
Espostoa und Weberbaurocereus sind beides Tribus Trichocereeae.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12755
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten