Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  Dietz am Mo 20 Nov 2017, 09:45

Hat jemand Erfahrungen mit der Bewurzelung von Copiapoa Kopfstecklingen ? danke


Zuletzt von Shamrock am Mo 20 Nov 2017, 10:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Threadtitel aussagekräftig umformuliert (war: "Pflege"))
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1585
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  jupp999 am Mo 20 Nov 2017, 21:09

Hallo Dietz,

habe ich vor ca. 30 Jahren - damals noch ganz unbedaft - mit einer C. haseltoniana gemacht.
Der "Kopf" lebt noch ... .

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1609

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  Robtop am Di 21 Nov 2017, 04:23

Ich glaube vor dem Problem steh ich auch. glück .
Vogelsand ?
Der Robert
avatar
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 265
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  Dietz am Di 21 Nov 2017, 10:55

[quote="jupp999"]Hallo Dietz,

habe ich vor ca. 30 Jahren - damals noch ganz unbedaft - mit einer C. haseltoniana gemacht.
Der "Kopf" lebt noch ... .

Danke Shamrock - danke Jupp ! Dein Kopfsteckling der Co. haseltonia überzeugt mich mit den sehr alten Copiapoa`s aus Eching einen Verjüngungsmarathon zu starten . Bislang fehlt die Erfahrung im Umgang mit den Copiapoas und deren Stecklingen. Einfach schnell schneiden war mir zu riskant , aber jetzt sieht die Sache schon besser aus. Vielen Dank für die Info ! Ein breites grinsen zieht sich durch`s Gewächshaus.
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1585
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  wolfgang dietz am Di 21 Nov 2017, 14:20



Hallo!

Viel Glück, ihr Hasardeure! Das würde ich mir mit einer alten Copiapoa nicht trauen. Aber, sie scheinen wirklich lange, ohne jegliche Wasserzufuhr ,überleben zu können. Das zeigt , was diese extremen Wüstenbewohner für eine Widerstandskraft haben.

Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 266
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  TobyasQ am Di 21 Nov 2017, 14:43

Ich hatte beim FT vom Michael einen abgebrochenen Steckling einer C.dealbata bekommen. Ich hatte ihn noch nach der Handhabung zum Bewurzeln gefragt. Er machte mir wenig Hoffnung: "Es ist schwierig. Probier's aus, die haben ihren eigenen Kopf. Wenn 's klappt: Glück gehabt!"

Im trockenen Vogelsand geschrumpft, auf Küchenpapier eingesprüht, beim Trocknen und wieder im Sand weiter geschrumpft, im Sand steckend gesprüht auf der Fensterbank begann sie zu schimmeln, Ende vom Lied (Leid) Biotonne
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1181
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  Dietz am Di 21 Nov 2017, 17:12

wolfgang dietz schrieb:

Hallo!

Viel Glück, ihr Hasardeure!  Das würde ich mir mit einer alten Copiapoa nicht trauen. Aber, sie scheinen wirklich lange, ohne jegliche Wasserzufuhr ,überleben zu können. Das zeigt  , was diese extremen Wüstenbewohner für eine Widerstandskraft haben.

Grüße, Wolfgang
Dieses Vorgehen beruht auf der Tatsache dass man es hier mit vernachlässigtem Pflanzenmaterial und einem Substrat zu tun hat , welches eher als Baustoffzuschlag zur Betonverstärkung genutzt werden sollte. Auch das vorsichtigste Wurzelsäubern führt hierbei zu massivem Wurzelverlust. Bin im übrigen kein freiwilliger Hasardeur, sondern versuche die Copiapoa`s so gut es geht zu retten ! grinsen
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1585
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  Robtop am Di 21 Nov 2017, 18:50

DU HAST JA SOWAS VON RECHT  Winken
Der Robert
avatar
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 265
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  jupp999 am Di 21 Nov 2017, 21:35

wolfgang dietz schrieb:

Hallo!

Viel Glück, ihr Hasardeure!  Das würde ich mir mit einer alten Copiapoa nicht trauen. Aber, sie scheinen wirklich lange, ohne jegliche Wasserzufuhr ,überleben zu können. Das zeigt  , was diese extremen Wüstenbewohner für eine Widerstandskraft haben.

Grüße, Wolfgang
Ob ich mich das heute auch noch trauen würde, weiß ich nicht. Wink

Aber wie geschrieben, damals hatte es geklappt.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1609

Nach oben Nach unten

Re: Bewurzelung von Copiapoa-Kopfstecklingen

Beitrag  abax am Di 21 Nov 2017, 21:49

Hallo,
ich hatte mal vom Kompost eines botanischen Gartens eine abgefaulte Copiapoa etwa in Tomatengröße. Habe sie auf eine dicke Echinopsis gepropft, wo sie auch gut gewachsen ist- pfropfen wäre vielleicht auch noch eine Idee, wenn die Pflanze sowieso schon nicht mehr fit ist, um sie erst mal wieder in Gang zu bekommen. Dann kann man ja immer noch weiter rumexperimentieren.
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 778
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten