Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frosthart und noch ein paar Experimente

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  Gast am Di 05 Dez 2017, 13:48

Bitte um Hilfe!

Die Pflanzen sind heute angekommen, welch ein Schock, ich dachte sie seien bewurzelt, was jetzt?
Die hilflose und ahnungslose Alexa

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  Mexikaner am Di 05 Dez 2017, 15:11

Hallo Alexa,
kein Grund zur Panik.Topf sie ein,stell sie kalt (Du kannst sie auch einfach nässegeschützt ins Freiland stellen) und trocken und dann machst du gar nichts mehr bis April.Dann Mitte-Ende April einmal angießen und die Wurzeln werden sprießen.Keine Angst wenn sie im Frühjahr sehr mitgenommen aussehen,dass ist normal.

LG,
Ines
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 444
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  OPUNTIO am Di 05 Dez 2017, 16:22

Noch sicherer ist es, sie erst Mitte März einzutopfen bzw. auszupflanzen. Vorher setzt eh kein Wurzelwachstum ein.
Und die Schnittstellen bleiben an der Luft.
Einfach regengeschützt ins Freie. Oder ins Gartenhau oder in die Garage ( ungeheizt )

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2431
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  RalfS am Di 05 Dez 2017, 17:25

Am aller sichersten wäre ein Arbeiten mit dicken Handschuhen und großer Pinzette.Wink

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2220

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  cactuskurt am Di 05 Dez 2017, 17:50

Alexa in Trockenes Substrat eintopfen damit die Klone Senkrecht stehen liegen die Klone wie am Foto so Treiben die Wurzeln dort aus wo sie den Boden berühren.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5135
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  TobyasQ am Di 05 Dez 2017, 17:56

In durchsichtige Becher ohne Löcher mit Vogelsand stecken, trocken und kühl stellen. Dann hast du Ruhe bis sie Wurzeln haben und brauchst die erst zum Topfen (Pflanzen) wieder in die Hand nehmen.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1666
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  Gast am Di 05 Dez 2017, 18:50

HI-Hi ich habe eine Grillzange!
von RalfS
Am aller sichersten wäre ein Arbeiten mit dicken Handschuhen und großer Pinzette

Alexa sagt danke.
So werde ich es machen zuerst nachschauen ob die Schnittstellen gut abgetrocknet sind.
Sobald dies der Fall ist, die Stecklinge, in groben trocken Substrat einpfropfen und in der Garage überwintern.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  RalfS am Di 05 Dez 2017, 22:43

Alexa schrieb:HI-Hi ich habe eine Grillzange!
Very Happy
Die ist sogar noch besser, als die Pinzette. *daumen*

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2220

Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  Gast am Mi 06 Dez 2017, 17:48

Das Eintopfen war nicht schlimm hab mich selbst gewundert!

Da stehen sie vorerst gut, im Frühjahr wenn sie im Garten sind, bekommen sie öfters mal eine Wasserdusche!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frosthart und noch ein paar Experimente

Beitrag  Shamrock am Mi 06 Dez 2017, 21:21

Würde mich nicht wundern, wenn trotz Winterruhe bis zum Frühling die ersten Ohren auch bereits die ersten Wurzeln haben. Die bewurzeln wirklich im Handumdrehen. Viel Freude damit!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13035
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten