Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Tarias am Sa 09 Dez 2017, 14:26

Meine Gymnos und Chamaecereen haben drei Wochen nach der Keimung die ersten Dornen ausgebildet. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem ich anfange, die Sämlinge mit einer leichten Düngerlösung zu gießen. Dadurch, dass ich den Deckel immer offen habe, muss ich die Sämlinge jetzt schon regelmäßig gießen, und dann bekommen sie auch schon ein paar Tropfen Dünger mit in´s Wasser (ca. 1/4 - 1/2 der angegebenen Menge).
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 810

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Sa 09 Dez 2017, 14:39

Ui, das geht ja schnell bei Dir. Shocked

Kleines Update zu Gymno und Parodia: der Wechsel auf die warme Seite scheint was zu bringen. So, wie es ausschaut, keimen die ersten ganz langsam. yeahh
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1441
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinocereen, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am So 17 Dez 2017, 17:10

Erstes Resümee nach 4 Wochen:

Nicht gekeimt haben bisher: Gymnocalycium Hybride Jan Suba und Gymnocalycium pflanzii izozogsii.
Der Rest ist aufgegangen, die meisten mehr, die wenigsten weniger Laughing

Bei vielen setzt der Haarwuchs ein:

Astrophytum ornatum HANIA:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria sneedii SB730/2a-c (eigene Ernte):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Notocactus uebelmannianus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lobivia densispina:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn Echinocereus stramineus so üppig blüht, wie er keimt, bin ich sowas von happy:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mammilaria prolifera:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mammilaria bocasana:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und weil alle so schön rund und knubbelig sind, muß Lobivia jajoana aus der Reihe tanzen und mit Längenwachstum angeben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fazit nach 4 Wochen: ich bin recht zufrieden. Das war nicht meine letzte Aussaat.
Die kleinen Scheisserchen bleiben aber noch in ihrer feuchtwarmen Behausung, irgendwie traue ich mich noch nicht, sie rauszustellen ... ich denke aber, in 4 Wochen müssen die ersten lernen, auf eigenen Beinen zu stehen, oder meint Ihr, das ist zu früh?

avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1441
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinocereen, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Nopal am So 17 Dez 2017, 18:16

Guten Abend,

die Bilder sehen gut aus, viele kleine gesunde Kakteen.
Ich drück dir die Daumen für deine weitere Anzucht und halte mich auf dem laufenden.
Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Fr 29 Dez 2017, 20:32

Update: ich hab jetzt doch keine 4 Wochen gewartet, um alle Sämlinge an Frischluft zu gewöhnen. Heute durften bzw. mussten sie ausziehen, denn so langsam machte sich Moos breit in den Töpfchen. Der Sicherheit halber hab ich auch noch Gelbtafeln aufgestellt und schon prompt eine Trauermücke erledigt *Nudelholz*
Bisher haben immer noch nicht gekeimt: Gymnocalycium Hybride Jan Suba, Gymnocalycium pflanzii izozogsii und Parodia graessneri Crying or Very sad
Diese hab ich jetzt in eine Gefriertüte eingetütet und da dürfen sie jetzt nochmal ... ja wie lang eigentlich? scratch Hat jemand einen Tip?
Und wie führe ich jetzt Feuchtigkeit an die geschlüpften Sämlinge heran? Lieber besprühen? Gießen? Tauchen? Mein Bauch sagt Sprühen, aber was sagt Eure Erfahrung?
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1441
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinocereen, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Nopal am Fr 29 Dez 2017, 21:25

Na dann bin gespannt ob Bilder folgen werden.

Ich Sprühe immer die ersten ein bis 2 Monate, wenn du gleich mit der Gießkanne ran gehst kann es sein das sie aus dem Substrat geschwemmt werden.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1459
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Sa 10 Feb 2018, 16:43

So, nach 6 Wochen an der frischen Luft folgendes Fazit: sprühen frühs und abends scheint nicht zu reichen. Irgendwie schrumpeln doch ein paar Sämlinge weg. affraid Ich würde jetzt dazu übergehen, von unten etwas anzustauen. Es sei denn, Ihr habt bessere Ratschläge. Ich weiß mir nicht mehr so richtig zu helfen ...

Cliffhanger: hab meine DKG-Bestellung grad ausgesät. jubelnn
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1441
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinocereen, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Thomas G. am Sa 10 Feb 2018, 16:59

Hallo Nicole,

dass immer wieder ein paar Sämlinger (gerade in der ganz frühen Jugend) das Handtuch werfen ist normal. Woran das liegt ist aus der Entfernung schwer zu sagen. Kannst du mal Bilder machen ?

Und siehst du irgendwo Trauermücken ?

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1288
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Sa 10 Feb 2018, 17:32

Dein Wunsch ist mir Befehl! Very Happy
Astrophytum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lobivia:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider ein bissl unscharf, weil mit dem Smartphone aufgenommen, aber ich hoffe, man kann sehen, was ich meine.
Trauermücken sehe ich auch: und zwar an der Gelbtafel  Teufel (das ist übrigens die "Beute" von 6 Wochen, soviel ist das jetzt nicht ...)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hab auch mal 2 von den halbvertrockneten rausgezogen und unter der Lupe angeschaut, die Wurzel ist nicht sonderlich stark ausgeprägt, aber da wimmelt auch nix, die Larven müsste man doch sehen, oder?
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1441
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinocereen, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Thomas G. am Sa 10 Feb 2018, 18:07

Ok, dann würde ich mal auf die Trauermücken tippen, die Mistviecher (Larven)  beissen die Wurzeln ab. Man sieht sie leider nur selten und auch ganz schwer. Ich hab erst ein einziges Mal eine gesehen obwohl bei mir schon oft recht viele waren.

Wenns den Sämlingen wirklich viel zu trocken wäre, dann müssten eigentlich alle betroffen sein. Das schließe ich jetzt mal aus.

Als erstes musst die die Mücken los werden, da gabs heute oder gestern einen sehr guten Link im Trauermückenthema.

Anstauen kannst du aber trotzdem von Zeit zu Zeit und du kannst dann auch ruhig Wuxal super und Vitanal (gut für die Wurzelentwicklung, schlecht für empfindliche Nasen Very Happy ) ins Wasser tun. Nur sollte dann halt das Wasser nicht tagelang im Gewächshäuschen stehen bleiben. Nach einer Stunde kannst du alles was noch da ist absaugen. Ich nehm da immer eine ganz große Spritze dazu.

Und dann sehen wir mal weiter Smile

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1288
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten