Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  Richi am Di 19 Dez 2017, 20:05

Ah ein kenner danke da war ich noch sehr jung und alles ging viel einfacher. Very Happy
avatar
Richi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Bischofsmütze

Nach oben Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  RalfS am Di 19 Dez 2017, 20:53

Stimmt. Very Happy
Vor 45 Jahren, als ich auch noch lange Haare hatte, gingen die Beine auch noch höher.
Heute geht`s eher auf gedan.
Trainierst du noch?

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2099

Nach oben Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  Richi am Di 19 Dez 2017, 21:09

Nein bin nicht mehr so angefressen wie vor 35 Jahren aber sehen tue ichs noch gerne. Ich hoffe immer noch, dass ich den Rank finde für das Training inhouse. Mal sehen.

Gruss Richi
avatar
Richi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Bischofsmütze

Nach oben Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  RalfS am Di 19 Dez 2017, 21:17

Richi schrieb: Ich hoffe immer noch, dass ich den Rank finde für das Training inhouse.
Es geht nichts über ein gepflegtes Training im Dojo. Wink
Meins ist glüchlicher weise gleich um die Ecke.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2099

Nach oben Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  Coni am Di 19 Dez 2017, 21:54

@ Ralf
Mit Hilfe von Google konnte ich Eure Kong Fu Unterhaltung auch noch knapp verstehen. Ich finde es immer wieder faszinierend wenn sich fremde Personen eine gemeinsame Leidenschaft entdecken und dann die Post mit Fachbegriffen abgeht und man selber nur noch „Bahnhof“ versteht.  Laughing  

@ Richi
Jaja genau, Indoor-Home-Training und so…  Laughing
Und damit wir nur alt und nicht auch noch fett und faul werden, gibt es nächstes Jahr dann wieder ein nettes, kleines Outdoor „Gartenprojekt“.  Wink

@ Daniel
Ich muss ehrlich gestehen, dass eben genau Dein spannender Gewächshausbau-Bericht mich dazu inspiriert hat, meine alten Fotos zu sortieren und selber einen Bericht über unser eigenes Projekt zu verfassen.  Very Happy

@ Elke
Ich glaube mit so einem Grossprojekt ist es wie mit vielem im Leben. Wüsste man im Vorhinein was da alles auf einem zukommt, würde man es vermutlich bleiben lassen. Aber so startet man unbedarft, kämpft sich durch und ist am Schluss dann doch glücklich hat man es durchgezogen. Very Happy

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 510
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Fundamentverkleidung

Beitrag  Coni am Mo 25 Dez 2017, 14:19

Das Fundament wäre nun eigentlich funktionstüchtig aber das lila Jackodur ist natürlich nicht besonders ansehnlich und auch nicht robust genug es so zu belassen. Und da ich nun mal ein „Mädchen“ bin und noch anspruchsvoll dazu, muss natürlich alles auch „hübsch anzuschauen“ sein.

Also haben wir uns überlegt wie wir das Fundament einkleiden wollen und uns schlussendlich für Steinverblender entschieden. Bei einem nahegelegenen Steinhändler liessen wir uns beraten, schauten uns die unterschiedlichen Steinplatten an und entschieden uns schliesslich für Maggia Chiara, ein Gneis (Granit) aus dem schönen Kanton Tessin. Natürlich war das nicht die günstigste Auswahl aber wer will schon China Granit im Garten wenn es aus dem eigenen Land eine schönere Option gibt?

Off Topic:
Wer jemals die Schweiz besucht sollte unbedingt auch ins sonnige Tessin reisen. Das ist der italienische Teil der Schweiz und südlich der Alpen. Man fühlt sich dort bereits wie „richtig“ im Süden. In den Gärten wachsen herrliche Palmen, andere mediterrane Pflanzen und natürlich auch einige Sukkulenten. Einen Ausflug ins Maggia oder noch besser ins Verzasca Tal sollte man unbedingt mit einplanen. Die Flusslandschaft mit den eindrücklichen Felsformationen und dem kristallklarem Wasser in den unterschiedlichsten blau und grün Farbtönen ist einfach nur atemberauben schön. Ja ich gebe zu, ich bin ein totaler Tessin-Fan und fahre fast jedes Jahr für ein paar Tage dort hin.

Schlechte Reisezeiten sind Ostern und Pfingsten. Da steht man nur doof im Stau vor dem Gotthard herum und dann endlich im Tessin angekommen ist alles überlaufen. Zu anderen Zeiten ist es meist unproblematisch. Wir fahren immer nur ins Tessin wenn der Pass offen ist. Weil über den Gotthard (alternativ San Bernardino) ist es sowieso viel schöner als durch den dunklen, ewig langen Tunnel.  Wink

Aber zurück zu der Fundamentverkleidung.


Wieder einmal schweben Paletten durch die Luft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Steinverblender aus Maggia Chiara (hell).
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Stellriemen aus Maggia Scuro (dunkel).
Die brauchen wir aber erst später als Beetabgrenzung zwischen der Auffahrt und des Nachbars Rosenbeet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Steinverblender werden mit speziellem Kleber auf das Jackodur geklebt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Damit die Steinplatten nicht nach unten rutschen werden sie mit Hölzchen unterlegt.
Die Schraubzwingen dürfen nicht allzu fest angezogen werden, weil sonst der Kleber seitlich wieder heraus gedrückt wird.

Das Ausrichten der Verblender ist ziemlich diffizil.
Die Übergänge sollen bündig sein und sowohl horizontal wie auch vertikal müssen die Platten gerade liegen.
Die Fundamentecken waren dabei die grösste Herausforderung da diese an den Kanten im Gehrungswinkel geschnitten sind.

Ebenfalls heikel war das Zuschneiden der Platten mit der Flex. Der Schnitt muss natürlich gerade sein und der Granit kann leicht abspringen.
Es ist zudem eine grässliche Arbeit, viel Krach und noch mehr feinster Steinstaub. Davon gibt es keine Bilder weil ich immer „geflüchtet“ bin.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Es ist noch immer über 30 C und ein Billigpavillon dient als praktischer Sonnenschutz.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Steinverblender sind endlich alle angebracht.
Beim Eingang warten wir noch bis das Gewächshaus aufgebaut ist um alles genau anzupassen.
Zwischenzeitlich haben wir den Gewächshausboden mit Trennfliess ausgelegt und Splitt für die Bodenplatten eingebracht.
Vorne rechts sieht man ein Rohr welches für die Verkabelung der Steckdosen/Lichtschalter von der hinteren, linken GWH Ecke
quer zur vorderen, rechten GWH Ecke verlegt wurde.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Während Richi sich mit den Steinplatten abmüht bin ich dabei die Grünflächen wieder in Ordnung zu bringen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Endlich wächst Gras und der Garten wird langsam wieder ansehnlich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Nebenbei arbeite ich an meinem Kübelpflanzenbeet weiter. Hier wird gerade die Wiesennarbe abgestochen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Der Boden ist gerüttelt und wird als nächster Arbeitsschritt mit zwei Lagen Unkrautflies (gegen Schachtelhalm) ausgelegt.
Dann kommt Splitt an die Ränder und die „Biberschwänze“ werden verlegt. Zum Schluss wird mit Rheinkies aufgefüllt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Hier mal ein Blick von unten den Weg hoch. Die Stellriemen kommen später auf die linke Seite zu den Rosenstauden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Kaum fertig mit den Verblendern steht schon wieder eine Palette im Weg. Diesmal sind es die Steinplatten für den Gewächshausboden.
Von deren Verlegung gibt es leider keine Fotos da sie zu spät geliefert wurden und unsere 3 Wochen Ferien mittlerweile vorbei waren.
Richi hatte am Verlegen des Bodens jeweils am späten Nachmittag nach der Arbeit gearbeitet und bis ich selber endlich zu Hause war,
gab es nichts mehr zum Knipsen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fortsetzung folgt.... mit dem Gewächshaus... Very Happy
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 510
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Ein Princess Gewächshaus soll es sein!

Beitrag  Knufo am Mo 25 Dez 2017, 20:51


Hallo Coni,

vielen Dank für die Fortsetzung deines Berichtes. Bin wirklich schwer beeindruckt was ihr da auf die Beine gestellt habt.
Sieht schon spitze aus, mit den Steinverblendern.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2477
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten